31.05.07 15:37 Uhr
 4.870
 

Pakistan: Todesurteil wegen Blasphemie

Wie die "Dailiy Times" berichtet, hat ein Gericht in der ostpakistanischen Stadt Lahore den Christen Younis Masih wegen abfälliger Bemerkungen gegen den Propheten Mohammed zum Tode verurteilt.

Weiterhin verurteilte das Gericht den Angeklagten zu einer Geldstrafe von 100.000 Rupien, umgerechnet 1.230 Euro. Wegen Drohungen von Islamisten konnte Masih nur über Video an der Verhandlung teilnehmen. Sein Verteidiger will in Berufung gehen.

Die Blasphemiegesetze Pakistans geben immer wieder Anlass zu Kritik. Menschenrechtsorganisationen sehen darin ein Werkzeug, mit dem Islamisten gezielt religiöse Minderheiten verfolgen würden.


WebReporter: *Flip*
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pakistan, Todesurteil
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2007 15:52 Uhr von SpyBreakOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier schreien sie nach gleichberechtigung und da machen sie eine hexenjadg auf christen......man gut das ich atheist bin......aber ich glaub selbst deswegen würden "die" mich köpfen.....muhaha
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:16 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicher: würdest du dafür sogar besonders brutal hingerichtet^^ Steinigung oder so, sonst, naja was soll man da sagen? sauerrei. Aber man sollte diese Art des Muslimischen Glauben nicht mit denen in Verbindung bringen die sonst wo leben, das ist wie wenn man Christen mit der Kirche unter einen Hut schiebt^^
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:27 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Land: ist wirklich brandgefährlich für den westen, sollte Mushaffar gestürzt werden. Sowas ist wirklich undiskutabel. Diese Interpretation des Islams sollte weltweit geächtet und verfolgt werden.
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:29 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine natürlich: Musharraf
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:39 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldstrafe UND Todesstrafe? Wie passt das zusammen? Macht das überhaupt Sinn, wenn er doch sowieso getötet wird? Naja, mich wundert das eigentlich nicht wirklich in einem Land, in dem man wegen "abfälliger Bemerkungen" gegen irgendeinen Propheten ermordet wird. Predigt der Koran nicht auch Liebe und Toleranz?

DAS ist Verfolgung von religiösen Minderheiten! Gab´s in Deutschland auch einmal!
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:46 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe und Geldstrafe ? Und wenn er nicht zahlt ? Was dann lieber Pastistanischer Richter ? Ihn nicht umbringen, bis er zahlt ?

Können die Muftis sich mal calmieren ?
So von wegen "WUUUUUSAAAAA - reib die Wut in die Wüste"

Wie war das ? JEHOWA JEHOWA - oh shit falsche Religion, na ja vielleicht auch besser....

Kennt jemand n guten Mohamed Witz ? oder läuft das gar nicht mehr ?
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:50 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: was ich hier so über uns "Ungläubige" höre...hätten wir ähnliche Gesetze würde eine Hinrichtungswelle bevorstehen.
Kommentar ansehen
31.05.2007 16:53 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El Salvas: Ein friedlicher, lieber, aber nicht sehr Allahfürchtiger Mohammedaner
wurde bei einem Autounfall getötet
Er kommt an die Himmelstür, wo ihn Petrus erwartet
Er sagt "Ich bin Petrus, willkommen im Himmel!"
Der Muslim sagt: "Nett, dich zu sehen, aber ich bin ein Mohammedaner
und möchte zu Mohammed!"
Petrus antwortet "Kein Problem: Klettere die Leiter hinter dir rauf,
und du wirst Mohammed treffen"
Der Mohammedaner klettert die Leiter hoch und sieht dort Moses
Dieser sagt "Hallo, ich bin Moses Willkommen im Himmel"
Der Mohammedaner fragt erneut nach Mohammed und wird wieder die Leiter hochgeschickt

Auf der dritten Wolke dann sieht der Mohammedaner nichts außer hellem Licht Vor ihm erscheint schemenhaft eine Gestalt,
die sagt "Hi, ich bin Gott. Schön dich zu sehen Willkommen im Himmel"

Gott schüttelt ihm die Hand Der Mohammedaner ist ganz verwundert,
er kann kaum sprechen Er stottert zu IHM:
"Herr, das ist solch eine Ehre, sie kennen zu lernen
Aber ich bin ein Mohammedaner, ich möchte gerne zu Mohammed"
Gott antwortet: "Oh, klar Kein Problem Ich werde sehen,
was sich machen lässt
Möchtest du schon mal was trinken?"

Er sagt: "Oh ja, ich hätte gerne einen Kaffee"

Gott ruft in die Küche:
"Hey Mohammed! Mach uns schnell zwei Kaffee!"
Kommentar ansehen
31.05.2007 17:10 Uhr von cyhyryiys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: es ist ja auch schwierig über Mohammed zu sprechen, ohne in Kritik zu verfallen. Das gilt zwar für alle Religionen, wird aber nur im Islam vehement unterbunden.

Beliebte Themen:

Karrikaturen
Mohammed und Tiersex
Mohammed und sein Eheakt mit einer Neunlährigen
"Islam ist Frieden", wurde früher aber mit dem Schwert verbreitet

Solche Diskussionen finden meist ihr Ende in wüsten Berschimpfungen und Todesdrohungen.

Wenden wir den Blick auf "unseren" Kulturkreis

Jesuskarrikaturen, "Life of Brian" --> Kein hysterischer Mob wurde auf Grund dessen beim morden gesichtet.

Sexualethik -> In klerikalen Kreisen noch immer schwierig, der "Durchschnittschrist" ist jedoch eigenständig genug nicht alle Glaubensdogmen zu befolgen bzw. die Kirche hat diesen Einfluss zumindest in demokratisch geordneten Ländern nicht mehr.

Geschlechtsverkehr mit nach heutigem Verständnis Minderjährigen? Gabs bei uns zu dieser Zeit wohl auch. Dennoch befürwortet weder die Kirche noch die Rechtssprechung eine Vemählung mit 6 und den Geschlechtsakt im Grundschulalter heutzutage.

Islam ist Frieden? Christentum hat auch Spuren von Gewaltakten in der Geschichte hinterlassen. Diese werden heutzutage auch nicht gutgeheißen. Rein religiös motivierte Morde von Christen kenne ich nicht bzw. stehen sie in keiner Relation zu fanatischen Islamisten


Weiterer verlauf solcher Diskussionen --> Vorwurf des Rassismus, sobald man religiöse Praktiken/Gebräuche kritisiert. Dieser Vorwurf wird auch von alternativ eingestellten Menschen geteilt, die zwar in deutschland die Reetablierung des Faschismus vehement bekämpfen, jedoch Grausamkeiten gegen die Menschlickeiten im Namen Allahs relativieren. Etwas später folgen dann Beleidigungen und handfeste Morddrohungen, Hatemails usw.

Ich verallgemeinere dies jetzt nicht, es gibt gemäßigte Muslime mit denen man Diskussionen führen kann, ohne dass man mit dem Gegenüber völlig übereinstimmen muss und auch fruchtbare neue erkenntnisse gewinnen kann.Leider sind gerade in multimedialen Diskussions- und Kommunikationssystemen die Hardliner federführend. Schade
Kommentar ansehen
31.05.2007 18:12 Uhr von TripleX87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@topic, @Aguirre: Erstmal, bevor ich es vergesse, es hat sich ein Rechtschreibfehler in der News eingeschlichen ... "Dailiy Times" da ist glaub ein i zuviel :)

@Topic:
Ziemlich krass was da passiert. Bin ich dankbar dass ich nicht in solch einem Land lebe

@Aguirre:
So wie ich dein Kommentar auffasse, findest du das in Ordnung, dass nur weil ein jemand jemand beleidigt, sterben muss?! Ich gebe dir zwar Recht, mit andere Länder andere Sitten, aber dass man es gutheißt was da passiert?
Kommentar ansehen
31.05.2007 18:52 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TripleX87 Stimmt ! Das hat man davon, wenn man: es 1 zu 1 von spiegel online übernimmt. Aber mal ehrlich, dass "i" ist fast nicht zu erkennen.

Wie kann ich das jetzt beheben ?

Adios
Kommentar ansehen
31.05.2007 19:09 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesurteile sind blasphemie: nicht umsonst hat gott den freien willen erschaffen
Kommentar ansehen
31.05.2007 20:36 Uhr von timury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU! Dieser Standardkommentar fehlte noch.
Kommentar ansehen
31.05.2007 21:17 Uhr von serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SPOILER !: God isn´t Real !
Ist das nun Blasphemie oder muss ich erst Mohamed ans Kreuz genagelt zusammen mit Jesus und Buddah die sich drüber lustig mahen zeichnen und auf nen T-Shirt durcken lassen ?

Andere Staaten andere Gesettze, dieser Satz ist in dem fall DUMMFUG !
Religionen waren schon immer ein mittel der unterdrückung und machtegwinnung, und das wird in pakistan natürlich vom Staat unterstützt da Staat und Religion da verknüpft sind, verliert also das Volk den glauben verliert der Staat die macht, also wäre es doch schlimm wenn jemand erkennt das er aus dem Alter raus ist wo man sich immaginäre Freunde sucht, damit er allerdings niemanden mit dieser idee ansteckt wird er lieber erstmal getötet.

Dort werden leute aufgrund eines zurückgebliebenen mobs getötet bei denen die immaginären freunde zu wachsechten wahnvorstellungen ausgewuchert sind.
Kommentar ansehen
31.05.2007 21:32 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheManneken: Danke für die Aufheiterung, den find ich geil =)

Ich find die Sitten da übrigens höchst verwerflich. Zum Glück hat die EU harte Richitlinien, dass es sowas hier nicht gibt. Trotzdem sollte man sich in diesen Ländern dem 21. Jhd. anpassen!
Kommentar ansehen
31.05.2007 22:01 Uhr von Mr.Wichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas geht halt nich: Ja die Islamisten wieder, ich erinnere an die Mohammed Karikatur. Wenn die mal nicht nen Selbstmordattentär zu dem geschickt haben, wie immer halt :D
Kommentar ansehen
31.05.2007 22:09 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man soetwas abtun mit Argumenten alla: andere Länder andere Sitten. Man könnte soetwas ja weiterführen und z.B. Apartheid, Sklaverei, Massenvernichtungen ethnischer Minderheiten als kulturell gegebene Eigenheit abtun und sich zukünftig nur um sein Ding kümmern.
Kommentar ansehen
31.05.2007 23:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Rechtsauslegung" in diesem Staat: ist halt mal zu den streng gläubigen Moslems ausgerichtet. Hier in D kann ich schon mal eine
blasphemiesche Äusserung machen ohne von drastischen Strafen bedroht zu werden.
Kommentar ansehen
01.06.2007 00:18 Uhr von _neo_cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich an: Bloodhound Gang : Hell Yeah

if i were god ...
..if i don´t believe in myself would that be blasphemy?
Kommentar ansehen
01.06.2007 06:58 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: auf der einen seite fordern sie hier anerkennung und zu hause jagen sie christen....ich bin ein "ungläuber", also religionslos, und meine, ohne religion wäre die welt wesentlich besser dran. in einzelfällen kann sie sicher viel bewegen, aber im gesamten ist sie für sehr viel leid und unrecht verantwortlich
Kommentar ansehen
01.06.2007 07:36 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die USA: dieses Land als Verbündeten gegen Afghanistan braucht, wird dieses islamistische Regime auch noch von der Bush-Regierung gesponsert!
Kommentar ansehen
01.06.2007 09:03 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird nicht vollstreckt s. Quelle: In der Regel werden diese Todesurteile wegen Blasphemie in Pakistan nicht vollstreckt...
Kommentar ansehen
01.06.2007 11:32 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Die Musharraf-Regierung ist keineswegs islamistisch. Allerdings gibt es eine gigantische islamistische Opposition in diesem Land. Und die macht riesig Druck.
Kommentar ansehen
01.06.2007 13:03 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ungünstig^^: Du hättest lieber schreiben sollen "Pakistan: Christ wird wegen Beleidigung an Mohammed zum Tode verurteilt". Blasphemie kennt doch von den Türkenbashern auf SN kaum einer^^
Kommentar ansehen
01.06.2007 13:39 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ themanneken *lol*: seeehr geil - thx!!!

*fg*

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?