31.05.07 14:34 Uhr
 221
 

Verstärkung begonnen: ISS erhält Schutzschilde gegen Meteoriten

Wie bereits angekündigt, begaben sich ISS-Kommandant Fjodor Jurtschichin und Flugingenieur Oleg Kotow in der vergangenen Nacht auf einen Außeneinsatz, der rund sechs Stunden andauerte und erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Ziel der Arbeit war es, den ersten Teil von Schutzschilden auf der russischen Seite der Raumstation ISS zu montieren, um Gefahren durch Meteoriten oder Weltraummüll zu reduzieren. Die Kosmonauten befestigten fünf von 17 Schilden.

Die Montage der restlichen zwölf Schilde ist für nächste Woche geplant. Das Beschädigungsrisiko soll durch die Ergänzung von neun auf fünf Prozent sinken, für den japanischen und den europäischen Teil sei keine Verstärkung nötig.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schutz, ISS, Meteorit, Verstärkung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2007 07:04 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit solchen: maßnahmen sollte vielleicht auch mal auf der erde begonnen werden. bevor wir uns selbst zerfleischen könnte ja auch ein meteorit kommen und uns der gar aus machen.
Kommentar ansehen
01.06.2007 10:49 Uhr von TheJack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgi: dabei geht es um kleine "geschosse" nicht um einen asteroiden der die menschheitauslöschen könnte xD,,,,

Schilde .. soll ich mir das jetzt wie bei star trek vorstellen ? ... wäre ja nett das mit rein zu schreiben xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?