31.05.07 10:59 Uhr
 3.245
 

Microsoft bestätigt: Windows Vista nur für maximal vier Prozessorkerne ausgelegt

Nach den Angaben von Ty Carlson, seines Zeichen der verantwortliche Direktor für technische Strategie bei Microsoft, ist das neue Betriebssystem Windows Vista nur für maximal vier Prozessorkerne ausgelegt.

Schon seit längerer Zeit haben Entwickler von Prozessoren die Skalierfähigkeit des neuen Betriebssystems kritisiert. Einer der Übeltäter soll dabei der Threadscheduler sein, der die Verteilung von gleichzeitigen Programmteilen fehlerhaft koordiniert.

Jedoch verspricht Carlson künftige Bertiebssysteme für 8, 16, 64 und noch mehr Kerne auszurichten. Zudem sollen die Treadverwaltung und der Task Scheduler künftig entsprechend angepasst werden.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Prozess, Windows, Prozessor, Vista, Windows Vista
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2007 10:50 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, also eigentlich hätte Microsoft das auch für Windows Vista vorhersehen können. Ich finde das etwas peinlich die Verbesserungen erst für künftige Betriebssysteme anzubieten...
Kommentar ansehen
31.05.2007 11:22 Uhr von denny1252
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe gar nicht warum die leute das blöde vista überhaupt kaufen.. ich bleibe
davon verschont - als macuser! ;-)
Kommentar ansehen
31.05.2007 11:34 Uhr von smou81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ denny1252: Du bist ein echter Mac-User? Du bist mein Held!

Jetzt fehlt noch einer mit Linux...
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig es ist schon komisch, Microsoft verschläft jede Entwicklung - Aber andere Firmen schaffen es nicht ihre Produkte erfolgreich am Markt zu plazieren.
Leider sind Macs etwas kostspielig und Linux ist in vielen Bereichen nicht einsetzbar.

Der Verkauf von 8-Kern-CPUs dürfte kaum anlaufen, wenn es bis dahin von Microsoft keine Abhilfe gibt.
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:17 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@smou81: Mac und Linux hier.
Windows darf manchmal in einem Fenster auf dem Mac
nebenher laufen. Aber nur wenns brav ist. ;-)
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:32 Uhr von peld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist damit jetzt gemeint dass Vista selbst mit mehr als 4 Kernen nicht schneller läuft als mit vier, dass aber Programme mehr als vier Kerne benutzen können? Oder soll das heißen dass Vista absolut nicht mehr als vier Kerne unterstützt?

Ersteres wäre ja nicht sooo schlim, aber schlimm genug.
Zweiteres wäre wirklich peinlich :D

Unterstützt nicht selbst XP 32 Kerne?
Kommentar ansehen
31.05.2007 13:22 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Forum der Seite heißt es, dass Vista problemlos auch mit mehr als vier Kernen arbeitet, allerdings wird nicht die volle Leistung heraus geholt.

Andere Programme wiederum sollen aus dem Vollen schöpfen können!

Ist hier nicht jemand, der vielleicht schon solche Erfahrungen mit Vista machen konnte?
Kommentar ansehen
31.05.2007 14:03 Uhr von schroppyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
smou81: *handheb*
Mac und Linux
Kommentar ansehen
31.05.2007 14:11 Uhr von sk8tty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ebenfalls macuser: Bin ich auch macuser,
Als vista rauskam, kam mir alles schon sehr bekannt vor xD
Kommentar ansehen
31.05.2007 18:54 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
windows vista: ist eine einzige, unnötige müllsammlung...warten auf das neue system, das ja bereits 2009 kommen soll...
Kommentar ansehen
31.05.2007 22:27 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist ein Lacher Vista kommt mit so vielen Prozessoren zurecht wie im Rechner sind, seien es 1 oder 100. Es werden halt nur maximal vier für Vista an sich genutzt, der Rest würde praktisch brachliegen.

Da es aber derzeit KEINE Software schafft die Multicore-Prozessoren richtig zu nutzen, ist das eigentlich schnurzpiep. Beispiel: WinRAR sollte ja angeblich ach so toll schneller sein durch die neue DualCore-Unterstützung, ich konnte jedoch schnell merken das es exakt der gleiche langsame Müll ist. Desweiteren: Bis die Mehrzahl der Computer eine Multicore-CPU hat, vergehen sowieso noch viele Jahre.

So, und wer hier behauptet Vista würde nichts taugen hat (faktisch und erwiesenermassen) keine Ahnung. Das Problem sitzt sowieso meistens vor dem Rechner und nicht in ihm. Erst mal lernen damit umzugehen (was ich bei Vista einem Vorschulkind zutraue).
Kommentar ansehen
01.06.2007 01:44 Uhr von Thomas Baierle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pfauder: Vollkommen richtig.

Habe mir auch jetzt ein paar mal Ubuntu sowie Mac angesehen, ist für mich persönlich aber nicht praktikabel.

VISTA ist schon eine feine Sache, und in nächster Zeit wird auch das "Multicore-Problem" gelöst sein. Die bei Microsoft sind keine Dummys.
Kommentar ansehen
01.06.2007 04:02 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linux: Hier ist der fiese Linuxnutzer! =P

Mac / Apple verachte ich natürlich wegen der Preispolitik und dem Umgang mit der Umwelt. Bin mein PowerBook zum Glück bei eBay losgeworden.
Kommentar ansehen
01.06.2007 04:04 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Apple ist viel schlimmer/monopolistischer als Microsoft, wenn man mal schaut, wie viel man an der Hardware tauschen kann...
Kommentar ansehen
01.06.2007 07:20 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sk8tty ... Du lügst!!! Dir kann das garnicht bekannt vorkommen. Vista ist was
ganz anderes als OSX.

Hier das Beweisvideo:
http://youtube.com/...

:D
Kommentar ansehen
01.06.2007 09:59 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Selbstverständlich kann man heute problemlos mehrere CPUs/cores nutzen, man muß eben nur mehrere Programme gleichzeitig nutzen. Die Angeblich brach liegende Leistung mangels Multithreathingfähigkeit vieler Programme ist an den Haaren herbei gezogen.

Besonders wenn man bedenkt daß es schon lange eine Datacenter Edition gibt die solche Beschränkungen nicht kennt ist es überaus lächerlich ein angeblich neues OS mit solchen Limits herauszubringen.
Leider hat es MS schon immer verstanden die vorhandene Hardware nur unzureichend zu nutzen, selbst wenn sie gar nicht mal so exotisch war. Das zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Produkte.
Kommentar ansehen
02.06.2007 20:03 Uhr von nfrisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich gibts Anwendungen für 8 Core: Z.B. von CST. Auch wenn nur ein Programm läuft ist der Geschwindigkeitszuwachs verglichen zu 4 Core enorm. Läuft unter XP 64 Bit.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?