31.05.07 10:25 Uhr
 2.043
 

Wertvolle Uhren geklaut und im Bordell als Zahlungsmittel verwendet

Starkes Interesse zeigte ein Kraftfahrer aus Norddeutschland an wertvollen Uhren. Auf dem Autohof in Erlangen-Tennenlohe kam er mit einen Uhrmachermeister (65) in Kontakt, der ihn schließlich in sein Zuhause einlud.

Der Uhrenexperte, der eine der teuren Zeitnehmer an den Mann bringen wollte, führte seine Sammlung dem Kraftfahrer vor. Nachdem dieser die Wohnung ohne Uhrenkauf wieder verließ, bemerkte der Händler, dass ihm zwei Uhren fehlten.

Die Fahndung war erst am nächsten Tag erfolgreich. Polizisten stellten den LKW-Fahrer an seinem Fahrzeug, doch die teuren Uhren hatte er inzwischen für Liebesdienste im Bordell eingelöst. Die Uhren erhielt der rechtmäßige Besitzer wieder zurück.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bordell, Zahlung
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2007 10:31 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uhren für huren: als uhrenexpert sollte man doch wissen das ein lkw fahrer (hurenexpert) keine teueren uhren oder huren leisten kann.
Kommentar ansehen
31.05.2007 10:34 Uhr von evolva
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: ja da muss man echt sagen "menschenkenntniss wie nen kieselstein!"

der herr wird bestimmt net umsonst kraftfahrer sein...*rolleyes*

wie naiv leute doch noch sind zur heutigen zeit
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:02 Uhr von s4ger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tz klischee: Also sind nicht nur die Türken immer Schuld sondern auch alle Kraftfahrer dumm und pleite. Stimmt schon das es da viele Assioziale gibt, aber viele machen das aus Spaß oder weil sie nix anderes können / gelernt haben. Ich glaube auch diese Schwertransporter die da halbe Schiffe durch die Gegend fahren verdienen auch etwas mehr als die normalen...
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:44 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evolva: ein freund meiner familie ist auch kraftfahrer und hat selbst genug kohle. warum er den job dennoch macht? er liebt es
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:49 Uhr von evolva
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
japp: naja es gibt solche u solche,
is richtig, bisschen vorschnell geschr, kenne selbst ja auch andere fälle, aber das negative überschwingt einen meistens ...

lg evo
Kommentar ansehen
31.05.2007 13:09 Uhr von schreysi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wahren Verlierer: sind die Nutten. Man stelle sich deren blödes Gesicht vor, als sie die Uhren abgeben mussten und somit ihr Dienst umsonst war :D
Kommentar ansehen
31.05.2007 13:30 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und, Hauptsache er hat die Liebesdienste bezahlt.
Wer denkt ein LKW Fahrer würde so viel Geld verdienen das er sich eine teure Uhr kaufen kann ist selbst Schuld wenn er beklaut wird,
Kommentar ansehen
31.05.2007 20:17 Uhr von Sylvie86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr eigentlich mal dran gedacht, dass auch ein LKW- Fahrer Freunde und Familie hat und ihm evtl. eine Uhr geschenkt bekommen oder geerbt hat? Wenn es LKW-Fahrer nicht gäbe, würdet ihr eure Pakete und euer bestelltes Liefergut nicht so schnell bekommen. Also beschwert euch nicht über Berufe, von denen ihr eigentlich nichts wisst. Wahrscheinlich macht ihr euch auch über Klofrauen lustig. Aber n dreckiges Scheißhaus wollt ihr auch nicht!
Kommentar ansehen
31.05.2007 23:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also einen wildfremden Mann: eine teuere Sammlung (Briefmarken, Münzen etc)
zeugt schon von einer schlecht zu überbietenden
Naivität. Der Dieb hatte zwar das Vergnügen aber die Strafe....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?