31.05.07 10:09 Uhr
 284
 

Ölpreis etwas leichter - Kaum Bewegung vor Bekanntgabe der US-Öllagerbestände

Am heutigen Donnerstagmorgen gab der Ölpreis zum Handelsbeginn etwas nach. Zuletzt musste für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Julikontrakt) 63,42 (gestern Abend: 63,49) US-Dollar bezahlt werden.

Der Markt wartet auf die Bekanntgabe der US-Öllagerbestände, die für den Nachmittag ansteht. Man geht davon aus, dass die Rohöl- und Benzinbestände angestiegen sind. U.a. hatten niedrige US-Benzinvorräte zuletzt für einen hohen Ölpreis gesorgt.

"Sporadische, relativ geringe Benzinlageraufstockungen werden das generelle Versorgungsproblem nicht lösen, insbesondere wenn die Nachfrage stark bleibt", so ein Insider.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Bewegung, Bekanntgabe
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2007 09:38 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wollen wir mal fest hoffen, dass die Öl- und Benzinbestände in den USA auch wirklich angestiegen sind. Ansonsten wird der Ölpreis gleich wieder kräftig zulegen. Normalerweise werden die Daten immer Mittwochs veröffentlicht, die Bekanntgabe hat sich wohl infolge der Pfingsttage verschoben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?