31.05.07 09:06 Uhr
 1.734
 

Basler Bahnhof: Münzrollen im Rucksack lösten Sprengstoff-Alarm aus

Im Bahnhof Basel/Schweiz füllte am Mittwoch ein Pole (35) seinen Rucksack mit Münzrollen und wurde dabei von einem anderen Mann beobachtet. Dieser dachte, dass es sich bei den Rollen um Sprengstoff handeln würde und alarmierte den Sicherheitsdienst.

Daraufhin nahmen Angestellte der "Securitrans" die Spur des Polen auf. Dieser ergriff die Flucht und ließ seinen Rucksack beim Überqueren der Gleise fallen. Hierauf alarmierten die Sicherheitsleute die Polizei. Es erfolgte eine Teilsperrung des Bahnhofs.

Als nächstes wurden Sprengstoff-Experten sowie Lösch- und Rettungskräfte der SBB geordert. Kurz darauf konnte auch der Pole festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der Rucksack nur Rubel-Rollen enthielt, womit Ticketautomaten manipuliert werden.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alarm, Bahnhof, Sprengstoff, Rucksack
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2007 10:52 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im wahrsten Sinne da rollt der Rubel, und sei es in die Automaten.

OMG - was für ein Zufall, Münzrollen = Sprengstoff. Ich lach ab!
Kommentar ansehen
31.05.2007 11:59 Uhr von s4ger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber ... @ vorredner: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Aber mit paar Münzen und Sprengstoff kann man sicher ne nette Splitterbombe basteln.
Kommentar ansehen
31.05.2007 23:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank kein Sprengstoffattentäer: sondern "nur" ein kleiner Betrüger. Da muss er schon einge Kaufinteressenten finden die von den Tickets was abkaufen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?