30.05.07 15:09 Uhr
 3.604
 

Namibia: Dieb wurde von Touristin geschlagen

Eine Gruppe von Touristen, darunter auch eine Britin, war auf einer Brücke in Windhuk, Namibias Hauptstadt, unterwegs, als ihnen drei mit Messern ausgestattete Männer auflauerten.

Die Britin reagierte sofort und schlug einem der Täter, der gerade versuchte sie auszurauben, das Messer aus der Hand. Sie nahm das Messer, zerschnitt mit diesem den Gürtel des Mannes und schlug damit auf ihn ein.

Der Mann wurde festgehalten bis die Polizei eintraf. Die anderen zwei Diebe konnten flüchten.


WebReporter: $bvb-fan$
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dieb, Tourist, Namibia
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2007 15:45 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hohoho: Das nenne ich Zivilcourage, gezieltes Vorgehen.
Kommentar ansehen
30.05.2007 15:52 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur gut, dass das nich in ami-land war, sonst hätte die britin jetzt ne klage wegen körperverletzung und sexueller belästigung (gürtel zerschnitten!) am hals.... :o)

spass beiseite...WENN das stimmt (quelle...!!), dann wars ne gute reaktion, obwohl ich mir nich so ganz vorstellen kann, wie (und warum) sie das mit dem gürtel gemacht hat - hat der typ dabei einfach dagestanden und ruhiggehalten? *grübel*
Kommentar ansehen
30.05.2007 15:53 Uhr von wyatt.cx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@quelle: und morgen is weihnachten oder wars ostern ?

nenene ohne gescheite quelle glaub ich kein wort

@ autor bist du dir nicht zu schade so einen "kram" hier abzuliefern und uns die zeit zu stehlen ?
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:00 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nette story: aber, ohje, die krone! *würg*
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:04 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wyatt.cx: siehe hier:

http://www.sueddeutsche.de/...

ich bin aber selber überrascht
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:08 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, schaut euch mal die englischen Touristinnen an... Die könnten glatt als Schwergewichtsringerinnen durchgehen.

*Duckundweg*
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:08 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber der Titel ist blöd.
Kommentar ansehen
30.05.2007 18:04 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur dumm Die Frau hat großes Glück, dass sie ihren "Mut" nicht mit dem Leben bezahlt hat!

Wie man sowas verherrlichen kann ist mir ein Rätsel. Wären die Täter etwas "Professioneller" gewesen, dann wäre die Frau jetzt wegen ein paar britischen Pfund tot.

Aber manche Handeln erst und den Denken dann und manche Handeln nur und Denken gar nicht.
Kommentar ansehen
30.05.2007 20:59 Uhr von Mydorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: wenn sich jeder einfach ausrauben lassen würde, dann wäre ich jetzt auch schon räuber...
Kommentar ansehen
31.05.2007 12:32 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Die Frau hat großes Glück, dass sie ihren "Mut" nicht mit dem Leben bezahlt hat!
Vielleicht hat sie ja gewusst, dass sie besser ist....

Wie man sowas verherrlichen kann ist mir ein Rätsel. Wären die Täter etwas "Professioneller" gewesen, dann wäre die Frau jetzt wegen ein paar britischen Pfund tot.
Oder sie hätten gesehen, das dass keine "Opfer" sind!

Aber manche Handeln erst und den Denken dann und manche Handeln nur und Denken gar nicht.
Oder sie denken und Handeln blitzschnell :-)
Kommentar ansehen
01.06.2007 12:52 Uhr von EvilDevil33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool coole Sache. Ein Freund von mir wurde auch in Namibia überfallen. Er hatte gerade mal umgerechnet 1,50€ dabei. Aber anstatt dem Typen das zu geben hat er ihn krankenhausreif geschlagen.. Selber Schuld sag ich da nur.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?