30.05.07 14:20 Uhr
 342
 

Erste Grönland-Durchquerung von einbeinigem Mann mit Erfolg geschafft

Wie das Unterstützungs-Team eines 42 Jahre alten Franzosen am heutigen Mittwoch meldete, hat der einbeinige Mann als Erster die Passage von Ost nach West in Grönland zu Fuß zurückgelegt.

Die insgesamt 410 Kilometer lange Route legten er und sein Team in 31 Tagen zurück. Bei Temperaturen von bis zu minus 60 Grad wurde auch noch ein Gletscher von 2.485 Metern mit Steigeisen erklommen und die Talfahrt auf Skiern durchgeführt.

Trotz eines geschwollenen Knies setzte der Franzose mithilfe von Schmerzmitteln und durch wiederholtes Zurecht-Sägen seiner Schienbeinprothese die beschwerliche Durchquerung erfolgreich fort.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Erfolg, Grönland
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2007 13:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bewundere diesen Mann, dass er diese Leistung vollbrachte.
Reinhold Messner hat ja auch schon spektakuläre Expeditionen
durchgeführt aber ohne diese körperliche Behinderung. Hut ab vor beiden Extremsportlern.
Kommentar ansehen
30.05.2007 18:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle achtung: diesen mann muss man wirklich bewundern.....aber anscheinend fuer das fernsehen nicht so intressant......leider
Kommentar ansehen
30.05.2007 23:37 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manche: Menschen entwicklen auf Grun dihrer Behinderung ungeheure Energien. Respekt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?