30.05.07 11:08 Uhr
 662
 

Berlin: Wassertaxi scheiterte bisher an Behörden und Bürokratie

Im Jahr 2002 hatte Gerhard Heß die Idee, in Berlin auf der Spree Wassertaxen einzusetzen, so wie es in Amsterdam, Basel und Venedig üblich ist. Heß verfügt über ein sechs Meter langes Boot, das rund acht km/h schnell ist. Zehn Passagiere haben Platz.

Doch die Idee mit Wassertaxen Geld zu verdienen konnte Heß bis heute nicht umsetzen, weil Behörden und Bürokratie dies bis heute verhindert haben. Die Spree ist eine Bundes-Wasserstraße und hier ist die Binnenschiffs-Untersuchungsordnung maßgebend.

Die schreibt vor, dass zwei Crewmitglieder an Bord sein müssen. Doch das rechnet sich für Heß und zehn Passagiere nicht. Nach Schriftverkehr und persönlichen Kontakten zu Politikern ist dieses Problem endlich gelöst. Aber es tun sich ständig neue Schwierigkeiten auf.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Wasser, Behörde, Bürokratie
Quelle: www.zdf.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2007 12:05 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die deutsche Bürokratie: Es dauert aber irgendwann wird sie uns alle zugrunde richten! Zusammen mit faulen, egoistischen, begriffsstutzigen Politikern.
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:50 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber es tun sich ständig neue Schwierigkeiten auf. was denn z.B.?
Kommentar ansehen
30.05.2007 13:17 Uhr von amacut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wi-mp3: Dachte ich auch erst: was denn noch?
Die Lektüre des ZDF-Artikels verdeutlichte mir aber deutlich,
das rheih diese Menge an kuriosen Schwierigkeiten und
künstlich geschaffenen Hürden niemals in eine "short"-news
gepasst hätte!

Also Gute News, wichtig der Hinweis für alle.
Lest die Quelle!


@ Topic: Da kann man nur mit dem Kopf schütteln, armer
Mann! Respekt das er sich so an seinen Traum hängt.
Sollte er es schaffen und ich bin mal wieder in Berlin, fahre
ich mit! Egal ob mit 2 Mann Besatzung, 2 Feuerlöschern
oder 2 Ankern mit 30m (!) Kette dran!

ama, oder!
Kommentar ansehen
30.05.2007 13:23 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch viel wichtiger, daß die Anforderungen der deutschen Bürokratie erfüllt werden, als daß irgendwo einfach mal nach dem gesunden Menschenverstand gefragt wird.

Es könnte ja sein, daß dieses Wassertaxi irgendwann mal von einem von unserem Innenminister dringend gesuchten Verfassungsfeind benutzt wird!
Kommentar ansehen
30.05.2007 14:28 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Bürokratie hat nichts mit gesunden Menschenverstand zu tun.
Allein die Vorschrift das er für seine Nussschale einen schwären Anker benötige den man eigendlich nur bei einem Vergnügungsdampfer vor findet grenzt an idiotie.
Allein schon die Tatsache das dieser Anker plus Kette das kleine Boot in den Fluten versinken lasse würde sollte den Bürokraten zu denken geben.
Aber ich nehme mal stark an das man diese Bürokratischen Hürden absichtlich schafft um dn Mann davon abzuhalten seine Wasser Taxen in betrieb zu nehmen.
Warum auch immer!
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:17 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, da wollen wir doch hoffen, dass keiner klagt, wenn jemand bei ein wenig rauherem Wetter über Bord geht und eventuell stirbt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?