30.05.07 10:15 Uhr
 715
 

Anzahl der Hundeattacken auf Postboten geht zurück

Die Zahl der Briefträger, die von einem Hund gebissen worden sind, ist seit 2003 zurück gegangen. Wie die Deutsche Post jetzt mitgeteilt hat, sank die Zahl von etwa 2.000 Bisswunden im Jahr 2003 auf 610 im Jahr 2006.

Insgesamt waren gebissene Postboten letztes Jahr 6.210 Tage krank. Die Deutsche Post gibt die Hundeseminare im Haus als Grund für den starken Rückgang der von einem Hund gebissenen Mitarbeiter an.

Etwa 80.000 Mitarbeiter der Deutschen Post haben an den Hundeseminaren teilgenommen, wo Hundetrainer den Mitarbeitern Tipps mit dem Umgang von Hunden geben.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hund, Anzahl, Postbote
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2007 08:58 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das für nicht nur den Arbeitgeber freuen, sondern sicher auch die Mitarbeiter. Denn wer lässt sich schon gern von einem Hund beißen?
Kommentar ansehen
30.05.2007 11:34 Uhr von Fellowes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is ja auch kein Wunder die schmeißen ja ihre Pakete nur noch in ihre Packstations, egal ob man daheim is oder net
Kommentar ansehen
30.05.2007 11:36 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf diese Statistik hab ich gewartet *lol*: Ok, natuerlich ist es nicht unerheblich, wenn Mitarbeiter zusammen so viele Krankheitstage aufweisen...aber da tut die Post schon einiges dazu.

Ist ja nicht schlecht, wenn sie Hundeseminare geben, allerdings sehe ich in einigen Gegenden auch, dass da haeufig die Zusteller wechseln...da kann sich doch kein Hund drann gewoehnen...die solltens wie auffm Land machen, immer den gleichen, da gewoehnt sich der Hund an den Zusteller, wie an den Milchmann...
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:08 Uhr von frech-ke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leckerle: meine Frau stellt seit 12 Jahren auf dem Land zu und fast jeder dort hat einen Hund. Meine Frau kennt ihre .. Pappenheimer.. und besticht sie mit Hunde leckerle..
Das macht inzwischen fast jeder Postbote..
Kommentar ansehen
30.05.2007 17:42 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehetztes Vieh schmeckt auch nicht: Deshalb ist Fleisch von glücklichen Kühen auch schmackhafter. So kommt es, dass unter den Arbeitsbedingungen bei der Post auch die Hunde leiden, aber vielleicht horcht die Bevölkerung nun endlich mal auf - wenn schon nicht für die Arbeitnehmer, dann doch wenigstens für die Vierbeiner.
Kommentar ansehen
31.05.2007 08:06 Uhr von bodensee1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer schützt: meine hunde vor bissigen Postboten ??

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?