30.05.07 09:08 Uhr
 594
 

Knapp 20 Prozent aller Menschen der Erde verfügen über Internetanschluss

Der ITK-Verband Bitkom beauftragte das europäische Marktforschungsinstitut EITO mit der Durchführung einer globalen Studie über die Zahl der sogenannten "Onliner" - Menschen, die Zugang zum Internet haben.

Als Ergebnis wurde veröffentlicht, dass nahezu jeder fünfte Mensch auf der Erde sich mit dem Internet beschäftigt, die manifestierte Zahl von 1,13 Milliarden Bürgern soll sich im Verlauf diesen Jahres noch um 100 Millionen erhöhen.

Die Zuwachsraten der Internetnutzer erhöhen sich nach den Expertenangaben am intensivsten außerhalb der Regionen Japan, USA und Europa. Im Jahr 2010 wird wohl erstmals die höchste Benutzerzahl außerhalb dieser drei Bereiche festzustellen sein.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Prozent, Mensch, Erde
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt
Facebook ändert Algorithmus: Mehr Beiträge von Freunden werden sichtbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2007 10:55 Uhr von s4ger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar! Manche haben sogar 2 Internetanschlüsse... woohooo heue haben Handys ja sogar schon UMTS Flatrates
Kommentar ansehen
30.05.2007 11:04 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich so den Titel lese frage ich mich, ob der Autor evtl. noch von Menschen außerhalb der Erde weiß. Oder wozu ist der Zusatz "der Erde" gut? ;)

Außerdem heißt es "im Verlauf dieseS Jahres", aber wir wollen ja nich kleinlich sein -fg-
Kommentar ansehen
30.05.2007 16:55 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Milchmädchenrechnung: Man kann nicht sagen das 20 Prozent aller Menschen der Erde über Internetanschluss verfügen wenn die meisten davon in Nordamerika, Europa und Asien sind.
Wobei man in grossen Teilen Afrikas oder Südamerikas kaum Internetanschlüsse hat.
Das Ergebnis ist also viel zu ungenau. Das hätte man viel genauer aufteilen sollen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?