30.05.07 08:13 Uhr
 4.004
 

Berlin-Mitte: Messerstecherei an Ernst-Reuter-Schule

Als ein 16-Jähriger mit zwei Jugendlichen in einen Streit geraten ist, rief er seinen 21-jährigen Cousin zu Hilfe. Einer der beiden Jugendlichen (17) hat den Streit auf seine Weise beenden wollen und mit einem Messer auf den Cousin eingestochen.

Der Messerstich ging in die Nierengegend und hat zu einer Notoperation geführt. Der jüngere Cousin kam mit leichten Blessuren davon. Die beiden Verdächtigen (17 und 18) konnten mit Hilfe von Zeugenaussagen im Umfeld der Schule geschnappt werden.

Warum die Beteiligten in den Streit geraten sind, ist genauso wenig bekannt wie der Zeitpunkt, wann die Jugendlichen dem Haftrichter vorgeführt werden.


WebReporter: februarkind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Schule, Messe, Messer, Messerstecherei, Messerstecher
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Frauenleiche gefunden - 24-Jähriger wurde festgenommen
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

89 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2007 08:40 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da die Schule in Wedding steht, [edit @reziprok: keine weiteren hetzen und unterstellungen dieser art!!! thekid]
Kommentar ansehen
30.05.2007 08:48 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Hattest du nicht mal verpsrochen, für alles was du hier schreibst eine Quelle zu haben? Dein Posting in diesem Thread ist keine Meinung, also würde ich gerne eine Quelle haben, die deine Mutmaßungen belegt.
Kommentar ansehen
30.05.2007 08:56 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hl99: Die Quelle ist welt.de. Einfach im Menü links auf Berlin klicken und dann den Artikel ganz oben lesen.

Welt.de berichtet zum Glück nicht so politisch korrekt wie Spiegel Online. Bei denen ist die Messerstecherei ja auch in Berlin-Mitte...
Kommentar ansehen
30.05.2007 08:58 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quod erat expectandum nein, ich meine nicht die nationalität der "täter" (ist sowieso egal, da die offensichtlich alle ne mächt´ge schraube locker haben)

aber kaum denkt man sich: "geil, den ersten kommentar bei dieser 18000 visits-meldung (bald!), den mach ich..."

schon sieht man reziprok freudestrahlend [edit, thekid]

@news: und? kann jemand mal KONSTRUKTIVE ideen bringen wie man das problem lösen kann...und NEIN ich meine echte alternativen! nicht das übliche geschwafel von den faschos oder den extrem_multis...sondern mal was vernünftiges...

danke
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:00 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: "Daher wird der Grund für die Auseinandersetzung wohl südländisches Temperament gewesen sein..."

Wo wird das in der Quelle belegt?
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:01 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer war da? also beim kommentieren der nachricht? ich denke mal, dass:

Nothing,
Yuno,
MonkeyPunch,
MyFurde2
OooCrunkooO
torix
und Co.

hier bald einlaufen werden^^
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:04 Uhr von steuerzahler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Messerstecher hatten bestimmt eine schwere Kindheit und sind in ihrem Land politisch Verfolgte.

Ich würde die Messerstecher zur Resozialisierung auf ein Schulschiff schicken und diese durch den Pazifik segeln lassen. Wenn das noch nicht ausreicht, evtl. noch eine Erziehungsmaßnahme auf einer karibischen Insel.

Danach kommen diese dann ausgeruht zurück.
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:07 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix besonderes: in berlin gibts täglich mehrere messerstechereien
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:10 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ onewhitestripe: Willste jetzt hören, dass mehr Psychologen und Sozialarbeiter an den Schulen eingesetzt werden müssen und die Schüler dann alle ganz brav werden? ;-)

Ich würde vorschlagen erst einmal das Jugendstrafrecht zu verschärfen. Zudem sollte Eltern von straffällig gewordenen Jugendlichen das Kindergeld gekürzt/gestrichen werden, je nach Schwere des Vergehens.
Des Weiteren wäre es wünschenwert, dass die Jobaussichten für vollkommen ungebildete Jugendliche besser wären. Dies ist in einem Hochlohnland jedoch vollkommen illusorisch. Von daher hat sich ein Teil der Einwanderer halt einfach das falsche Land ausgesucht. Sie hätten in ein Niedriglohnland gehen sollen, wo ihre Arbeitskraft eventuell gebraucht wird.
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:12 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hl99: Dies ist meine leicht ironische Vermutung. :-)
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:17 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rezi: danke für deinen post. ne mein ansatz ging schon auch mehr weg von "stuhlkreisbildern" hin zu einem sicherlich verschärften jugendstrafrecht...

der zweite punkt, dem stimme ich nicht voll zu,..hier ist allerdings ein umdenken gefragt, im bezug auf schulbildung, eine echte wertevermittlung und ähnliches...

und auch die problem"gäste"^^ sind nunmal bereits in deutschland. da hilft es nichtsmehr jetzt zu sagen: ihr habt das falsche land, bitte geht woanders hin...wohin sollen sie denn gehen?

merci
ows
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:25 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oneWhiteStripe: das wäre mir vollkommen egal wohin sie gehen sollen. Wer hier her kommt und sich hier nicht benehmen kann, gehört (spätestens nach so einer Tat) SOFORT und ohne wenn und aber wieder nach Hause geschickt.
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:33 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wedding gehört seit der Bezirksreform zu Mitte, nur mal zur Information für die, die das weiter oben kritisiert haben. Aber mit dem Bezug auf den Bezirk wird assoziiert, dass sowas nur im Osten passiert. Da ist es doch ehrlicher, den Ortsteil anzugeben.

Alerdings: Messerstechereien gehören wohl leider schon fast zum Alltag, deshalb ist dieser Bericht für mich nix, was mich aus dem Sessel katapultiert.
Kommentar ansehen
30.05.2007 09:48 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: /me lehnt sich zurück und harrt der Dinge die da kommen

:o)

Das wird heut noch lustig hier.



*affenschlag-köder-auswerf*
Darf sowas eigentlich in die EU?
Kommentar ansehen
30.05.2007 10:35 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oneWhiteStripe, dann will ich mal. ;-)

1.) In diesem Fall konsequente Bestrafung. Damit meine ich aber nicht Abschiebung. Das ist auch pragmatischer Sicht sinnlos. Und sie einfach in eine Zelle reinstecken und den Schlüssel zu vergessen ist auch keine Lösung. Genauso ist es auch Blödsinn, sie zu weich anzufassen.
Wie so oft, ist ein gesunder Mittelweg das Beste.
Ah ja, man sollte sich darum kümmern, dass nicht immer der gleiche Typ Mensch Sozialarbeiter wird.
Ein gutes Beispiel ist dieser Boxer der ein Camp leitet.
2.) Allgemein muss es aufhören, dass man Schüler in Schulen abschiebt und sie dann dort vergisst. Und das muss schon in der Grundschule anfangen. Da kann man auch noch die grössten Problemkinder mit dem allerschlimmsten Umfeld retten, siehe Finnland.
Hier ist es doch so, dass sich Lehrer (natürlich auch, weil sie nicht genug unterstützt werden) Schüler aufgeben und die dann nur noch in die nächste Klasse durchschleusen, damit sie damit nichts mehr zu tun haben.
3.) Selbstvertrauen bei den Schülern aufbauen und ihnen nicht einreden, dass sie nichts können und nichts werden, was man ja hier wieder wunderbar sehen kann, wo einer behauptet, dass diese Kinder eh nichts ausser Niedriglohnjobs bekommen könnten (weil sie ja so dumm sind).
Dass das funktionieren kann, sieht man z.B. auch an der Rütlischule.

Das sind mal ein paar Gedanken, die ich mir gemacht habe.
Kommentar ansehen
30.05.2007 10:48 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der 17-jährige kommt heute vor den Haftrichter der andere ist wieder auf der Straße unterwegs.
http://www.berlin.de/...
Die hartnäckigen Gegner oben diskutierter Theorie zu Südländern können sich dann ja mal Richtung besagter Schule aufmachen und das vor Ort abklären. Ich empfehle eine Polizeieskorte ;)

Für mich würde sich diese These schon allein deshalb ergeben, da der jüngere seinen älteren Cousin zu Hilfe holt, der die besagte Schule selber nicht einmal besucht. Aber das ist reine Spekulation und nein...ich habe dafür keine Quelle.
Kommentar ansehen
30.05.2007 11:22 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qelle: Tschetschenien stammende 17-jährige Ahmad: httphttp://www.tagesspiegel.de/...


Offenbar ging es um „einen falschen Blick“, der am Dienstag zu einer Messerstecherei vor der Ernst-Reuter-Gesamtschule in Wedding führte. Dabei wurde ein 21-Jähriger schwer verletzt. Zwei tatverdächtige Schüler im Alter von 17 und 18 Jahren wurden wenig später festgenommen – letzterer geht nicht auf die Ernst-Reuter-Gesamtschule.

Mitschüler beschreiben den Hintergrund der Tat so: “Was Guckst Du so?” soll der aus Tschetschenien stammende 17-jährige Ahmad vor der zweiten Hofpause zu dem gleichaltrigen Hamsa R. gesagt haben. Hamsa soll daraufhin Widerworte gegeben haben. Anschließend rief Hamsa per Handy seinen 21-jährigen Cousin (Südländer) Hussein zur Hilfe, der zur Schule eilte.

Aufklärung:

Die Türkin die in Duisburg umgebracht wurde, von einer russlanndeutschen Jugendlichen (Sandra*) nach einem Streit. Es ging um einen Konflikt mit einer anderen Jugendlichen. Die Mutter der Jugendlichen war schlichtend mitgekommen. Nachdem auch es mit dieser zum Streit kam verliesen beide den Ort, später begneten sich beide Jugendliche noch einmal, woraufhin es wieder zum Streit und dann zur Attacke kam.

* Name geändert.
Kommentar ansehen
30.05.2007 11:55 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kirov: Nicht, dass jemand was anderes erwartet hätte... aber danke.
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:13 Uhr von primetime69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss endlich aufhören!!! Leute das kann doch hier in Deutschland nicht so weitergehen!
Wir müssen doch auch an unsere Kinder denken. Wollt Ihr, dass es ihnen später noch schlimmer ergeht. Perspektivlosigkeit ist doch keine Entschuldigung, dass man seinen Frust an Menschen auslässt. Jeder Mensch hat mal Wut oder Frust, aber es gibt genügend Möglichkeiten sich abzureagieren: Sport, Fitness, Musik, Schreinen oder Vandalismus!!!! Jeden Tag liesst oder sieht man neue Schreckensmeldungen, wo "Südländer" meinen sie könnten mit uns Deutschen machen was sie wollen. Schaut Euch mal bei Youtube, auf der Strasse, in Zeitungen, im Internet um oder lest mal die Komentare, dann wisst Ihr was ich meine. Anstatt Euch gegenseitig zu bekriegen, rafft Ihr einfach nicht, dass es NUR einen Feind gibt und das ist unser Überwachungsstaat. Wir bekommen mitlerweile Zustände wie in Brasilien oder den USA! d.h Gewalt wird normal werden und man ist seines Lebens nicht mehr sicher. Heute geht man nur noch mit Tränengas aus dem Haus und Übermorgen wird es ein Messer oder eine Knarre sein. Der ganze Gangsterrap alla Bushido und Co, die Gewalt in fast jedem Film, der enorme Drogen und Alkoholkonsum der Bevölkerung vergiftet unsere Gesellschaft und die Menschen schnallen nicht, dass wir manipuliert werden, damit die Regierungen das grüne Licht bekommen um uns 24h zu kontrollieren und jeder darüber froh ist, dass Sicherheit gewärt wird. Wenn Ihr meint das ich spinne, dann schaut Euch mal um: USA totale Überwachung jedes Bürgers (seit 9.11), England: Videoüberwachung in den Städten, Global: Terrorismus, Russland: Extreme Polizeigewält Deutschland: Überwachung jedes Internetusers und massives Polizeiaufgebot, siehe G8 Gipfel!!!

Was ich damit sagen will ist: bekämpft Euch nicht Gegenseitig sondern haltet zusammen.

An die "kriminellen Ausländer" in unserem Land:
Viele Benehmen sich wie Schweine in UNSEREM Land. Sie denken über uns Deutsche, dass wir nichts wert sind, sie meinen sie könnten uns behandeln wie Dreck und uns mit ihren Sprüchen wie: "Ich ficke Dich, Ich kick Dich ausm Leben, Ich töte Dich Du Missgeburt", aber eins habt ihr vergessen! Mit Eurem Handeln werdet ihr nur Hass und rücksichtslosen Wiederstand ernten. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich in meiner Jugendzeit auch mit solchen Leuten umgang hatte. (6 Jahre Ganglife etc.) Ich bin ausgestiegen, weil ich keine Lust hatte im Knast zu enden, wie meine "Freunde". Verhaltet Euch endlich wie normale Menschen so wie Ihr es auch von Gästen in Euren Ländern erwartet. (Türken, Russen, Polen, Araber,...) Ich habe Berüflich wirklich mit sehr vielen unterschiedlichen Schichten in der Gesellschaft zu tun und ich merke, dass durch Euer handeln (Drogenhandel, Schlägerein, Abrippen, Bedrohen, Mord,...) die Menschen in Deutschland die Nase gestrichen voll haben und es in naher Zukunft so wird wie im Osten (Rechtes Gedankengut) und es bald zu massivem Volkszorn kommt. Wenn die "Kartoffel" (wie Ihr uns so gerne nennt) mal heiss wird, dann verbrennt man sich erheblich die Finger Jungs.
Wenn Ihr meint ihr könnt UNSER Deutschland einnehmen, dann seht unsere momentane Zurückhaltung als: Ruhe vor dem unbarmherzigen Sturm!!! Ich bin NICHT rechts und auch nicht links, aber ich prognostiziere durch gesunden Menschenverstand und täglichen Kontakt mit meinen Mitmenschen unsere Zukunft hier in Deutschland.

Haltet zusammen und gekämpft Euch nicht gegenseitig, denn nur gemeinsam sind wir stark gegen die waren Unterdrücker!!!

Ich habe eine Familie mit 2 Kindern.
Denkt auch jemand mal an die Eltern der Opfern?
Was würdet Ihr denn machen, wenn plötzlich ein Anruf kommt: Ihr Sohn oder Tochter liegt im Krankenhaus oder ist sogar tot, weil es auf der Strasse, in der Disco, auf einer Party, auf dem nach Hauseweg jemandem eingefallen ist, dass er mal seine Aggresionen ausleben musste?

Wir leben im 21. Jahrhundert und nicht irgendwo im Urwald oder im "Ghetto" von New York. Meine Familie, Ich, Freunde und Nachbarn haben keine Lust auf Ghetto vor der Haustür!!! Ich hab 10 Jahre lang in Berlin gewohnt und weiss was es heisst abends eine Waffe mit zunehmen, damit man bloß heil wieder zu seiner Frau und den Kindern kommt. Und das nur weil solche Idioten meinen sie müssen den "Dicken" machen. Ich zahle doch nicht Steuern, Miete und Co dafür, dass man nichtmal ohne Angst vor die Tür gehen kann. Denkt Ihr das Leben ist einfach? Niemand hat denen an der Grenze gesagt, dass die gebrantenen Tauben einem in den Mund fliegen!!! Unser Sozialsystem wurden schon zu lange ausgenommen und nun ist doch klar, dass auch mal Schluss ist und eben auch mal sehr harte Zeiten herrschen.
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:25 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade Top Thema bei RTL 12uhr: Mord an 18 jähriger Münchenerin durch ihren tunesischen Ehemann.

Man sollte sich immer vor Augen halten, daß der Hauptteil der Araber/Nordafrikaner/Turkvölker vor 50 Jahren noch größenteils in halbnomadische Sippschaften lebten, die in archaischen Normen aber für nomadische Kulturen typischen Formen lebten.


Nun kommt aber der Islam hinzu, der sich seit dem 13 Jhr. statt weiterzuentwickeln in vielen Ländern riesige Rückschritte macht, waß kulturelle und soziale Errungenschaften betrifft. (Afghanistan/Iran)

Die Unterdrückung von Frauen stellt nur einen kleinen aber sehr schwerwiegenden Teil des Islams dar.


Zitate:

"@kingmax bopper
“die war selber schuld
sicher wusste sie von der religion ihres mannes und 100% sicher hatte sie schon davon mitbekommen wie diese menschen mit solch einer kultur und religion mit den frauen herum gehen ”

Die hat den mit 17 geheiratet und war 18, als sie ermordet wurde. Das ist genau die Generation, der man von Kindsbeinen an das Märchen von der schönen, heilen Multi-Kulti-Welt vorgegaukelt hat.
Wenn man mit genau so überflüssigen wie politisch-korrekten “Mein Freund ist Ausländer”-Kampagnen aufwächst, braucht man sich doch nicht wundern.dass die Mädels absolut blauäugig solche Beziehungen eingehen.
Das Messer hat der Dr******, wie man woanders liest, ein paar Tage vor der Tat gekauft. Also wars wohl ein geplanter Mord.

-------------------------------------------------------------------------
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:27 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo allerseits: Ich habe die news schon registriert, aber ich wollte diesmal abwarten. Und es ist genauso verlaufen wie ich es mir gedacht habe :-(


[...aiolos]
[zitat/] ..das wäre mir vollkommen egal wohin sie gehen sollen. Wer hier her kommt und sich hier nicht benehmen kann, gehört (spätestens nach so einer Tat) SOFORT und ohne wenn und aber wieder nach Hause geschickt.

30.05.2007 09:25 Uhr von peteradolf86 ...[/zitat]

Du scheinst aus einem kleinen Dorf zu kommen, anders kann ich mir dein comment nicht erklären.

Ist dir schon einmal in den sinn gekommen das sie keine Gäste sind, genauso wie ich hier kein Gast bin?

Ich lebe seit 1978 hier in der BRD (seit meiner Geburt), bin ich als Sohn türkischer Einwanderer bzw Arbeitskräfte die nach Deutschland geholt wurden Gast ?

Btw: Ich glaube ich habe mehr in die Sozialsysteme der BRD eingezahlt als du und du meinst wir sind hier Gäste?


[edit, thekid]

Achtung dies soll keine Unterstellung zu irgendeiner Politischen Einstellung seinsein, sondern nur eine Ironische Anmerkung..
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:29 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ primetime69: wurdest du schon wieder gebannt ?
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:43 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primetime69: Hut ab ! Einer der besten Kommentare die ich seit langem gelesen habe.

@peteradolf: Den Comment von Monkeypunch würde ich anzeigen.
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:50 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Monkeypunch: Was tust du so, hm?

Was is mit primetime? Er sagt die Wahrheit, sonst nichts. Er redet von Dingen die er GESEHEN und ERLEBT hat.

Auch ich hab jahrelang mit meinen tollen "Homies" rumgehangen bis es mir zu heiss wurde. Hab auch lange, lange von früh bis spät draussen rumgehangen und viel, sehr viel gesehen. Und ich krieg auch heute noch genug mit von dort. Es ist nunmal leider wahr.

Was will man dagegen sagen? DIE LEUTE VON DENEN ER SPRICHT BESTÄTIGEN S E L B S T WAS ER SAGT!

http://youtube.com/...
http://youtube.com/...
http://youtube.com/...

Hab kein Bock lang zu suchen aber das hier hab ich schomal in 10sek gefunden.

Und DU lieber monkeypunch verleugnest entweder alles oder hast von NICHTS Ahnung.
Kommentar ansehen
30.05.2007 13:27 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@prime69: könnte ich annähernd so gut deutsch wie du, würd ich das selbe schreiben.

respekt, ich hab schon gedacht ich leide an verschwörungswahn und bin der einzige, der so über das thema denkt.

ich finde jeder sollte etwas zivilcourage zeigen und nicht schweigen, nur aus angst als nazi abgestempelt zu werden.

wir haben ein immer größer werdenes problem in unserer gesellschaft, langsam sollten wir handeln, bevor es zu spät ist.

Refresh |<-- <-   1-25/89   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?