29.05.07 19:02 Uhr
 3.697
 

Moskauer klagen über 36 Grad Hitze

Außergewöhnliche Hitze herrschte am heutigen Dienstagnachmittag in Moskau. Es wurden 36 Grad gemessen; so hoch stieg an einem 29. Mai das Thermometer noch nie in Russlands Hauptstadt.

In den historischen Wetteraufzeichnungen wurde überhaupt erst einmal eine Temperatur von über 36 Grad in Moskau erreicht: Am 7. August 1920 wurde es dort 36,8 Grad heiß.

Auch in den nächsten zwei Tagen soll es schwüle Moskauer Tage mit bis zu 35 Grad geben. Starke Gewitter und wolkenbruchartige Regenfälle werden ebenso angekündigt. Ein Temperatursturz auf 13 Grad wird für Freitag prognostiziert.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Moskau, Hitze, Grad
Quelle: www.aktuell.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2007 18:54 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum soll es in Moskau anders sein als bei uns? Wir hatten ja das selbe Wetter - 30 Grad einige Tage lang, dann der Sturz auf 9 Grad heute bei mir in Oberbayern...
Kommentar ansehen
29.05.2007 19:20 Uhr von holgi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Meinung des Autors zum Thema: "Warum soll es in Moskau anders sein als bei uns?"
Weil es in Moskau noch nie so war, wie bei "uns" ( Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich davon, auch nur irgendetwas mit einem Seppel gemeinsam zu haben )

"Wir hatten ja das selbe Wetter"
Das gleiche Wetter.
Kommentar ansehen
29.05.2007 19:27 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: Vielleicht, weil es ein paar tausend Kilometer weit weg ist oder weil es an völlig anderen Gewässern liegt oder weil die Russen(und andere dort) die Luft anders ausatmen als wir?
Kommentar ansehen
29.05.2007 19:54 Uhr von sw_fcb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klimawandel lässt grüßen: Hier wieder ein gutes Beispiel für den Klimawandel! Wenn wir so weitermachen, wird das Alltag!
Kommentar ansehen
29.05.2007 20:18 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sw_fcb: na und? ich find die entwicklung korrekt.
wieso beklagen sich alle darüber, dass es wärmer wird?
man stelle sich vor, es würde kälter? :-/

die vorstellung von april bis september sommer zu haben,
märz und oktober auch recht warm, sowie november bis februar etwas schmuddelwetter mit immer wieder auftretenden wärmephasen....also besser kanns nicht werden. :)
Kommentar ansehen
29.05.2007 20:42 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guaranajones: Ich finds scheußlich, ich mag keine Hitze....
25°C im Sommer würde mir maximal reichen...
und im Winter dann schön knackig kalt. ;)

@News, naja Moskau kann im Hochsommer schon recht heiß sein, aber für Mai ist sowas schon sehr ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
29.05.2007 21:06 Uhr von DenSie"Pferd"Nannten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle: @ sw_fcb: das es in moskau diese paar tage so "heiß" ist, ist aber nur teils auf den klimawandel zurückzuführen. so aprupt geht das nicht voran. obwohl ich es schon etwas beachtlich finde dass es bei uns schon über 30 grad waren. und das über wochen.

@ guaranajones: klar,spricht doch nichts dagegen dass in ein paar jahrhunderten vielleicht kein leben auf der erde mehr möglich ist (ok, kleines bisschen übertrieben). aber so wie das mit der erderwärmung voran geht ist das gar nicht mal so unwahrscheinlich. und dann noch dieser herrliche voranschreitende treibhauseffekt! gibt nichts schöneres! ach, und diese regenwaldrodung....naja, solange die bude warm ist, naja! und delfine im tunfischsalat...hmmm lecker, aber mir egal! tolle einstellung muss ich sagen! (achtung ironie!!)
Kommentar ansehen
29.05.2007 21:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt wieder mein: alter Hut: Es ist fünf n a c h Zwölf. Denkt doch an den April 2007 ? Wann gab es dies, seit dem Jahr 1900 (Beginn der Wetteraufzeichungen auch noch nie!)
Wir werden schon noch überrascht, leider nicht mehr von Rudi Carrel.
Kommentar ansehen
29.05.2007 22:10 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: Klimawandel ist sicherer als die Rente. Und er kommt, ohne dass der Mensch es ändern kann.
Ich lasse die Bibel jetzt mal außen vor.
Und was hat das mit Rudi Carrell zu tun?
Kommentar ansehen
29.05.2007 22:38 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sw_nommal was: smal 1. ist klima wandel gut es gehört zur evolution eine wetere selektion um starke vom schwachen zu trennen! 2. ohh KLIMAWANDEL! aber damit hättest um 1920 anfangen sollen es heißt es ist periodisch! Es ist bullshitt die weltweiten kritiker sollen sich hinsetzte und gegen dies sonne protestieren :D
Kommentar ansehen
29.05.2007 22:46 Uhr von Merke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klima_Hirnis: Mal nebenbei, ich habe letztens bei Spiegel TV eine Reportage gesehen, die mir viele Dinge gezeigt hat, dass das mit dem Klimawandel witzlos ist, d.h. es ist blödsinn hoch 3, das wir panik haben.

1. Ende der 70er hatten die sogenannten Klimaexperten noch davor gewarnt, dass die Erde erfriert!!! Spiegel TV hat sogar den Artikel aus dem Spiegel gezeigt, den sie damals gedruckt haben. Komisch, damals war das Klima viel zu kalt, heute viel zu warm....
2. Ok, vielleicht ist es im Moment wärmer als anfang des 19. jahrhunderts, ok, aber die Klimaforschungsuniversität von Alabahma und auch der Chef vom Hamburger Wetterinstitut hat bestätigt, das das nicht unnormal ist, das die Temperatur mal so stark schwangt, über einem längeren Zeitraum gesehen ist der Temperaturunterschied sehr sehr gering. das hat man bei Eiskernbohrungen festgestellt.
3. Gibt es keinen Zusammenhang, das die Temperatur mit zunahme des CO2 in der Atmosphere direkt steigt. Selbst von den Ex Politiker (weiß den Namen nicht, der diesen Film "Eine unbequeme Wahrheit gemacht hat) kann man das nicht in seinem film erkennen. er hat nicht ohne grund darauf verzichtet, das deutlich zu zeigen. Vielleicht wird er von diesen leuten bezahlt???
4. Eine Zunahme des CO2s bedeutet, das die Pflanzen besser wachsen, weil sie mehr CO2 zum leben haben. Siehe Bio Unterricht --- gibt es viel Ungeziefer, werden mehr Tiere geboren, die diese fressen, bis es nicht genug ungeziefer gibt, dann verhungern wieder die Ungezieferfresser sodass es wieder -- weil weniger natürliche Feine -- die Menge an ungeziefer steigt usw. so ist das auch mit dem pflanzen.

aber am besten finde ich persönlich punkt 1. da war ich platt, ich kann mich daran auch noch errinnern, denn noch in den ´80er jahren wurde gesagt, die erde wird erfrieren.

also macht euch mal gedanken. warum glauben wir alles, was uns von gewissen leuten erzählt wird????
Kommentar ansehen
29.05.2007 22:47 Uhr von _808_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joa: In russland herscht ein anderes klima als bei uns... dort passiert es öfters das es sehr krasse temperatur unterschiedegibt!
Kommentar ansehen
29.05.2007 22:48 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: nur selbst schuld- jetzt werden die erstmal in die hoehe Kunst des Gegrillt werden eingeführt :-) :-) :-)
Kommentar ansehen
30.05.2007 00:06 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pferd: jede entwicklung beinhaltet vorteile und nachteile für alle parteien.
würde es in dem maße wie es voraussichtlich wärmer wird, kälter, wären die globalen konsequenzen WEITAUS gravierender als es bei einer erwärmung der fall sein wird.

fakten hierzu würden jetzt den rahmen sprengen, such dir die infos zusammen. eine moderate erwärmung (selbst 4 C° sind noch moderat) ist kein so schlechter wert.
Kommentar ansehen
30.05.2007 03:46 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AlexXxZeroOne und Merke: @AlexXxZeroOne

"smal 1. ist klima wandel gut es gehört zur evolution eine wetere selektion um starke vom schwachen zu trennen!"

Wenn man keine Ahnung von Biologie hat, einfach mal... danke.

@Merke

"Mal nebenbei, ich habe letztens bei Spiegel TV eine Reportage gesehen, (...)"

Aha. Das gesammelte Wissen aus einer Reportage (vermutlich gigantische 45 Minuten lang) reicht also für dich aus, um all die dummen Wissenschaftler und Privatpersonen, die was anderes behaupten als du, zu widerlegen. Ich schrei´ gleich. Ist dir vielleicht mal in den Sinn gekommen, dass du die Reportage möglicherweise nicht ganz verstanden haben KÖNNTEST?

"Vielleicht wird er von diesen leuten bezahlt???"

Bezahlt??? mit was denn? Sex? Spirituelle Erleuchtung? Gebete? Also Geld haben "diese Leute" (ich nehme an, du meinst die "Ökos") nicht. Das haben die anderen, z.B. die fortschrittsfeindliche Ölindustrie. Ach übrigens, der amerikanische Politiker heißt Al Gore, und seinen Film habe ich mir nicht angesehen.
Kommentar ansehen
30.05.2007 04:07 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nobunga again: was zur hölle willst du eigentlich damit sagen?

Die hochbezahlten wissenschaftler? die von der UN und die Privaten stammtischheinis :D wieso sollte ich sowas ernst nemen @nobrain => ich habe einen kommentar bei der RS 24. Und ich finde dich witzig was sollte ich schon mit einer sterntv reportage. Im gegensatz zu dir habe ich mir diesen witzigen roman namens UN bericht angesehen!
-nimm dir einen drink und geniese die 36 oder habt ihr 7 grad :D?

bye bye

an alle genießt die paar grad mehr wärme leider habe ich nicht 1920 gelebt da hätte ich die wärme genießen können, da die ganze welt autos hatte und sone riesige industrie seit 10 jahren herrschte und es unheimliche folgen für das klima hatte das wir 87 jahre später noch die gleiche temperatur haben. :D

also nobrain träum weiter und hock bei deinen büchern ich gehe wenns heißt ist wieder raus. laut deiner ansicht ist es ja so schlimm :P vergiss es du kannst ehn icht machen in 40 jehren wirds die 4 grad wieder kühler vorrausgesetzt du erlebst das noch snob!
Kommentar ansehen
30.05.2007 07:27 Uhr von Merke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nobunaga: Komm mal wieder runter, rauch einen und chill mal ne runde. Ich habe so direkt niemanden als dumm verkaufen, weder die privat personen noch die wissenschaftler.
aber es ist nunmal so, die wissenschaftler bekommen nun mal das meiste geld, wenn sie in bereichen forschen, die im moment für die politik und die offentlichkeit wichtig sind.
das ist wie mit dem öl. solange das öl billig ist und keine jammert wg. der preise, hat kaum jemanden die forschung interessiert. jetzt aber, wo öl immer seltener wird und dadurch die preise enorm steigen, steigen auch die investitionen in die forschung für alternative energiequellen.
siehe vogelgrippe, keine bedrohung, keine forschung nach medikamenten, als die bedrohung näher kam stiegen sofort die ausgaben für medikamenten forschung.
damals brauchte die klimawissenschaft geld, da wurde gesagt, die erde erfriert, klimawandel Alarm, die artenvielfalt usw stirbt aus, man sprach sogar davon, das die eiszeit wiederkommt (schulunterricht ende 80er jahre anfang 90er). naja, auf jedenfall sollte man immer beide seiten sehen, ich habe immer nur auf die seite der lautesten klimakritiker geschaut "die erderwärmungstheoretiker", jetzt habe ich mir mal die contra seite angehört. bevor man urteilt, sollte man immer beide seiten anhören. und mich haben die contras gg. einen kritischen klimawandel mehr überzeugt. das bedeutet für mich ja auch nicht, das ich den umweltschutz entgegentrete oder so. keines wegs. ich finde es auch sehr schlimm, wie wir mit mutter erde umgehen. ich finde eben diese zzt ratikale art und weise einfach mal überzogen. wie gesagt, wenn der aktuelle hype abgeklungen ist, was kommt dann? vielleicht wieder, das die erde zu kalt wird....
Kommentar ansehen
30.05.2007 11:42 Uhr von die_freche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xxxx: naja bei uns ist es auch net anders ..... und was ist heute nur regen gewitter und dann doch mal sonne ....
Kommentar ansehen
30.05.2007 13:53 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hach ja: zum ersten mal sehne ich mich danach, in russland zu sein^^
Kommentar ansehen
30.05.2007 17:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da haben wir es hier richtig gut: Hier sind angenehme 20 Grad. Und damit kann man auch gut leben. Das wird auch Gottseidank die nächsten Tage so bleiben.
36 Grad sind ja auch eindeutig zu viel.
Kommentar ansehen
30.05.2007 17:31 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sw_fcb: Ja, der Klimawandel, der 1920 schon mal in Moskau war.

Denkt eigentlich irgendeiner mal nach bevor er postet...
Kommentar ansehen
31.05.2007 22:23 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Hier wieder ein gutes Beispiel für den Klimawandel! Wenn wir so weitermachen, wird das Alltag! "

---

Alltag? immer warm? GEIL!

Ich hoff ma, daß sich der Klimawandel hier wieder durchsetzt und es endlich schön warm wird.
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:39 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BLA BLA BLA: Ich verstehe immer diese Aufregung nicht wegen Klimawandel und Erderwärmung. Solche Temperaturmaximas entstehen einfach durch irgendwelche begünstigenden Windkonstelationen.

Komisch, dass alle über die Erwärmung reden wobei die Vergiftung der Natur viel schlimmer ist. Die Erde wird dann eben paar grad wärmer... na und? Das passierte immer wieder in der Geschichte der Erde... wir Menschen und die gesamte Natur können uns anpassen.

An giftiges Wasser und verpestete Nahrung kann man sich aber schlechter anpassen, da sollte man doch eher lauter aufschreien und die Erde doch einfach das mit dem Klima selbst regeln lassen.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?