29.05.07 18:25 Uhr
 652
 

Tausende Euro Schaden: Pfingsten randalierten vier Buben in einem Kindergarten

Vier Jungs im Alter von sechs bis neun Jahren haben sich über Pfingsten auf noch ungeklärte Art und Weise Zutritt zu einem Augsburger Kindergarten verschafft und sich im wahrsten Sinne des Wortes mal so richtig ausgetobt.

Im Laufe von drei Tagen haben die Vier regelrecht in den Räumlichkeiten randaliert. Sie beschmierten Möbel und Wände mit Farbe, rissen Bilder von den Wänden und auch Regale, Tische und Schränke wurden bei ihrem Treiben in Mitleidenschaft gezogen.

In den Abendstunden des Montags wurde die Verwüstung durch eine Erzieherin entdeckt. Sie konnte zwei der jungen Rowdies, die in der Turnhalle herumtollten, dingfest machen. Der Sachschaden beträgt circa 10.000 Euro.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Kind, Schaden, Kindergarten
Quelle: news.abacho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2007 18:22 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt zu hoffen, dass die Versicherung hier einspringt, denn die Jungs sind ja nicht einmal zu belangen und auch sollte es schwer werden sich das Geld von den Eltern zu holen, zumal man ja niemandem den genauen Schaden zuweisen kann - wenn es nicht so "schlimm" wäre, könnte man direkt.... :o)
Kommentar ansehen
30.05.2007 12:58 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte man direkt? ich schnall nicht auf was du hinauswillst? Aber ich denke man könnte die Eltern sicherlich verantwortlic hmachen, ich zumindest durfte mit sechs noch nicht irgendwo ohne wissen meiner Eltern in der Stadt rumstreunen o.O Zumal die Eltern ne Aufsichtspflicht haben, aber Sinn würde es kaum machen die Eltern zahlen lassen. Die Kinder eher ordentlich erziehen, ggf. einen Profi und die Versicherung sollte zahlen, wäre das fairste.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?