29.05.07 15:24 Uhr
 378
 

Lindsay Lohan: Eine Woche nach dem Unfall wieder volltrunken

Die Schauspielerin Lindsay Lohan wurde am Montag volltrunken aus dem "Roosevelt Hotel" in L.A. kommend gesehen. Gerade eine Woche nach dem Unfall unter Alkoholeinfluss die nächste Auffälligkeit.

Lindsay Lohan (20) war nicht mehr in der Lage, selber zum Auto zu laufen. Die Schauspielerin fiel sturztrunken auf den Bürgersteig und wurde von Freunden ins Auto getragen, wo sie sofort einschlief.

Wie bei "SN" berichtet, muss Lindsay Lohan jetzt vor Gericht und für ihre Tat gerade stehen. Sie hat direkt zwei Gesetze in Kalifornien gebrochen. Alkoholtrinken ist erst ab 21 erlaubt und die Polizei fand Drogen im Auto.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unfall, Woche, Lindsay Lohan
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Instagram: Lindsay Lohan lässt Fans für "exklusive Einblicke" in ihr Leben zahlen
Thailand: Lindsay Lohan zeigt sich am Strand im Burkini
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2007 14:39 Uhr von darkman2021
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja was soll man dazu sagen. Ich glaube die werden einfach nur verheizt bis es nicht mehr geht. Viele kommen in diesen Alter mit der Situation ein "Star" zu sein noch nicht klar. Sie trinken, schlucken Drogen und liegen am Ende vor den Scherben ihres Lebens. Manager ist es doch egal solang die Kohle rein kommt. Man sollte die Damen und auch jungen Herren so früh wie nur möglich über das Knie legen. Vielleicht bringt es bei den Einen oder Anderen etwas.
Kommentar ansehen
29.05.2007 15:31 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
paris bekommt gesellschaft im knast: das tut ja schon weh so blöd zu sein.
Kommentar ansehen
29.05.2007 22:31 Uhr von TimiosZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder mal ein gutes beispiel, wie die promis auf sich aufmerksam machen können -.-
Kommentar ansehen
30.05.2007 01:49 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das scheint jetzt die neue Masche zu sein: Da könnte doch Arni in Beverly Hills einen Promi Knast bauen lassen mit Blick auf den Hollywood Schriftzug.

Vielleicht würden sich dann noch mehr Promis durch entsprechende Taten outen *fg*.

In San Francisco gibt es ja auch viele Anfragen nach Übernachtungen auf Alcatraz. Er könnte das in LA umsetzen. "Eine Nacht in der gleichen Absteige mit Paris wohnen". Vielleicht kommt auch David Hasselhof und bringt Burger und Bier mit ;)
Kommentar ansehen
30.05.2007 06:13 Uhr von die_Sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema: Du hast wahrscheinlich mehr recht als für die
Sternchens gut ist.

Ich muss Dir beipflichten

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Instagram: Lindsay Lohan lässt Fans für "exklusive Einblicke" in ihr Leben zahlen
Thailand: Lindsay Lohan zeigt sich am Strand im Burkini
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?