29.05.07 15:44 Uhr
 725
 

Iran: Mit dem Transrapid zum Wallfahrtsort pilgern

Wie die "Süddeutsche Zeitung" zitiert, habe die Münchener Ingenieurfirma Schlegel einen offiziellen Prüfauftrag zum Bau einer Transrapidstrecke im Iran erhalten. Die 800 Kilometer lange Strecke soll von Teheran nach Maschhad verlaufen.

Zwölf bis 15 Millionen Gläubige sollen pro Jahr in die Wallfahrtsstadt gebracht werden. Bisher reiste man zwei Tage lang mit Bussen, mit dem Transrapid würde sich die Fahrzeit auf zwei bis drei Stunden verringern.

Bahn-Vorstand Otto Wiesheu fungierte als Vermittler für dieses Projekt.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Iran, Wallfahrt, Wallfahrtsort
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2007 17:27 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ODY: Mist, hatte genau die gleiche News einliefern wollen. Aber du warst einen Tick schneller.

Egal, kommen wir zur News: Tja, Teheran braucht vielleicht etwas positive Schlagzeilen, um von seinem Atomprogramm abzulenken. Aber was sagt der Ölmarkt zu dieser Nachricht? Gehen jetzt aufgrund von Befürchtungen, der Iran könnte die Kosten woanders wieder reinholen, die Ölpreise nach oben und ich darf morgen für 1,45 Super tanken?

Dass eine deutsche Firma damit beauftragt wurde, finde ich aber gut. Anscheinend vertraut der Iran auf deutsche Ingeneurskunst und "made in Germany"!
Kommentar ansehen
29.05.2007 17:32 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iran wird dann: den Transrapid wohl in China kaufen!

GEIZ IST GEIL!
Kommentar ansehen
29.05.2007 18:37 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum so lahm: Warum "schießen" die die nich dahin. ;-)

http://www.et3.com/

Hier noch einer außer Konkurrenz - der könnte - wenn er wollte - 581 km/h. ;-)

Maglev
http://video.google.com/...
Kommentar ansehen
29.05.2007 19:12 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: werden in den Kisten mit den Transrapidteilen nicht auch noch Teile für Zentrifugen mitgeschickt... ;-)
Kommentar ansehen
29.05.2007 20:08 Uhr von a.maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum immer so negativ? Freuen wir uns doch das überhaupt einer im "hochlohnland Deutschland" kauft. Und das mit der Nukleartechnik, passt überhaupt nicht hierher. Selbst die Amis waren auf Wissenschaftlerimport angewiesen. Warum wollen die jetzt anderen Ländern den Zugang zu dieser Technik verbieten?
Kommentar ansehen
29.05.2007 21:29 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt cool: Sollten die mal in der Türkei auch bauen. Wäre ne Erleichterung
Kommentar ansehen
30.05.2007 00:01 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geschickter Schachzug um den Westen zu spalten. Die Iraner wissen genau, die Geldgier geht hierzulande, wie immer schon, vor politische Prinzipien.
Kommentar ansehen
30.05.2007 08:53 Uhr von DJOernie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uhhh: yay immerhin muss ich nicht mehr bloed im flughafen rumgurken, stunden auf mein gepaeck warten etc wenn ich von Teheran nach Mashad will :)
Kommentar ansehen
30.05.2007 14:46 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@a.meier: Was die im Moment "kaufen", ist die Machbarkeitsstudie - die übrigens nicht von Teheran, sondern von ThyssenKrupp, der Bundesregierung, dem bayerischen Wirtschaftsministerium und der Deutschen Bahn bezahlt werden wird.

Sonst passiert da erstmal gar nix. Wenn noch dazu am gleichen Tag die Meldung läuft, dass Shanghai seine Transrapid-Pläne auf Eis gelegt hat, dann legt das den Verdacht nahe, dass unsere bayerischen Transrapid-Irren hier gezielt eine Meldung lanciert haben, um nicht vor Anfang Oktober die OttoWiesheu-ErwinHuber-Gedächtnisstrecke zum Flughafen-FJS beerdigen zu müssen - das würde nämlich Erwin Hubers Chancen auf den CSU-Vorsitz erheblich schmälern.
Kommentar ansehen
30.05.2007 20:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab schon gedacht (richtig!) das: einer die Frage nach dem Woher Lieferung stellt:
Auch meine Meinung: China `nen Replikat...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?