28.05.07 21:21 Uhr
 486
 

Fußball: Luca Toni erhält die Erlaubnis, den AC Florenz zu verlassen

Luca Toni hat die Freigabe erhalten, den Club im Sommer zu verlassen. Dies gab der Präsident des AC Florenz, Andrea Della Valle, am heutigen Montag bekannt.

Laut vieler Tageszeitungen wird Luca Toni nun einen Vertrag beim FC Bayern unterschreiben und somit schon zur kommenden Saison in die Bundesliga wechseln.

Der AC Florenz hat sich bei Toni für die vergangenen zwei Jahre und die ingesamt 49 Tore bedankt. Auch Luca Toni blickt positiv auf die Zeit beim AC zurück und bedankte sich.


WebReporter: Litmanen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Luca Toni, Erlaubnis, AC Florenz
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 20:20 Uhr von Litmanen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es scheint so, als wenn der FC B tatsächlich solangsam eine schlagkräftige Truppe für die näcshte Saison zusammen bekommt.
Kommentar ansehen
29.05.2007 00:35 Uhr von Belgaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlaudraff <-> Toni: Die Bayern sollten mehr Tonis als Schlaudraffs holen. Gibt in der BL schon genug andere Vereine, die einfach mit Geld hoffnungsvolle Spieler von kleineren Vereinen weglocken, da tuts doch gut, wenn die Bayern es zumindest ein mal nicht machen und einen internationalen Star in die Bundesliga holen.
Kommentar ansehen
29.05.2007 06:17 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nunja: sie brauchen nicht wirklich einen luca toni (davon abgesehen kann der auch nciht mehr als sich fallen lassen, lamentieren und schauspielen, wie viele andere italienische spieler auch, siehe wm, siehe cl-finale). im mittelfeld haperts und da reicht ein ribbery, der schwung bringt und das spiel nach vorne überraschender und unberechenbarer macht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?