28.05.07 20:09 Uhr
 173
 

Berlin: Neue "Blockbuster"-Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie

"Die schönsten Franzosen kommen aus New York" ist das Titelthema der anstehenden "Blockbuster"-Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie, die ab Freitag ihre Pforten für die Besucher öffnet. Die gezeigten Werke entstanden zwischen 1801 und 1919.

Das Metropolitan Museum in New York lieh die etwa 150 Skulpturen und Gemälde an den Berliner Veranstalter aus. Diese werden bis zum 7. Oktober dort zu sehen sein. Die Impressionisten-Galerie zeigt unter anderem Werke von Matisse, Manet, Monet und Degas.

Neben diesen "Superstars" der Kulturszene wurden auch weniger bekannte Künstler wie Alexandre Cabanel oder Maximilien Luce einbezogen. Eine Verlängerung der Laufzeit der Ausstellung ist nicht möglich, die Werke müssen zeitnah zurückgegeben werden.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Nation, National, Blockbuster
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?