28.05.07 20:03 Uhr
 3.315
 

Ab Juni: Neuer russischer Geländewagen

Baijah Tulos nennt sich das 128 PS starke Gefährt, welches von einer in Bad Nauheim ansässigen Firma in Deutschland vertrieben wird.

Autobahntauglich dürfte der Geländewagen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 141 km/h jedoch nicht wirklich sein.

Ab Juni wird der Baijah Tulos in der Basisversion ab 22.900 Euro bei uns erhältlich sein.


WebReporter: KING07
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Neuer, Geländewagen
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 18:58 Uhr von KING07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube nicht dass der "Baijah Tulos" bei uns großen Erfolg haben wird, allein wegen der niedrigen Höchstgeschwindigkeit. Aber es bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:43 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Charme? Den Charme eines Lada Niva hat er nun nicht mehr, sieht aus wie Japan-Mainstream und macht auch nicht so einen robusten Eindruck wie der Lada, da viele Strecken auf 120 beschränkt sind, reicht es wohl doch für die Bahn, da kann man denn Reifen und Kraftstoff sparen. Ein Sonderangebot ist es auch nicht gerade, trotz des "höheren" Standards. Ich wäre neugierig, welchen Eindruck der Wagen auf viele Russen macht: Ein unerreichbarer Traum für Reiche?
Den Lada konnten sich bestimmt noch mehr Bauern/Arbeiter leisten.
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:47 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unwirtschaftlich: warum sollte es keine erfolg werden wegen der höchstgeschwindigkeit? is ja auch nicht als suv gedacht sondern ruv.

nur find ich die daten sehr unwirtschaftlich... 2,7 L für 128ps??? und dann auch noch 12,2 Liter???
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:57 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die damit auf einem Markt, wo sie sowieso keine Chance haben?
Kommentar ansehen
28.05.2007 21:50 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das prima: Wenn jemand wirklich einen Geländewagen braucht, soll er einen fahren.
Aber wenn jemand über die Autobahn fahren möchte, soll er das mit einem Sportwagen tun. Der verbraucht zwar auch einiges, aber nicht so viel wie ein schnell fahrender Geländewagen.

Ich finde diesen Geländewagen-Wahn irgendwie verwerflich, weil mittlerweile viele diese Dinger nur fahren, weil es schick ist, oder weil man so schön hoch sitzt.
Kommentar ansehen
28.05.2007 22:01 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Und selbst wenn man nur einen normalen Geländewagen und kein SUV will, gibts da bei weitem bessere Alternativen!
Kommentar ansehen
28.05.2007 22:08 Uhr von $bvb-fan$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: 128 ps sind nicht viel für ein Gelände wagen .......
Wenig informativ die News .....
Aba trotzdem 8 pointzz......
Mit 141 kann man in der Stadt rumtuckern.....
Kommentar ansehen
29.05.2007 08:55 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
M-Klasse??? Jetzt bin ich doch etwas verwirrt.
Seit wann gibt eine Autokategorie M-Klasse?
Und wenn ja, was hat dann dieses Auto damit zu tun.
Es müsste dann doch eher ein Luxuspseudogeländewage sein. Und wo bei dem Russen der Luxus sein soll ist nicht ergründlich.

Ah ja,
was für ein dummer Kommentar mit der Höchstgeschwindigkeit. 140km/h langen vollkommen für ein Geländewagen
Kommentar ansehen
29.05.2007 17:51 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man das viele keine ahnung von Autos habe: Der hohe verbrauch ist darauf zurück zu führen das er einen hohen hubraum hat! Und viel hubraum viel Newtonmeter das wiederum perfekt für einen Gelände-wagen ist da hat er viel Kraft auf unebenen Gelännde! aber das braucht man hier in deutschland nicht er müsse in andere länder exportiert werden, wo man wirklich gelände wagen braucht nicht die ganzen pseudo SUV alà chayenne
ich hätte mit sonem ding angst in den matsch zu fahren weil das auto könnt dreckig werden und eine reperatur kostet mehr als 2000 euro, nene da ist so ein porsche nur hzum angeben gedacht!
Kommentar ansehen
29.05.2007 19:01 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Autobahntauglich? Die Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn beträgt immernoch 130 km/h, da sollten 141 km/h noch genügen.

Abgesehen davon ist das eigene Meinung (steht so nicht in der Qelle), da hätte man lieber ein paar mehr Fakten in der News unterbringen sollen als dieses Blabla.
Kommentar ansehen
29.05.2007 19:04 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und mit jedem KFZ was mindestens 61 km/h erreichen kann, darf man auf die Autobahn.
Kommentar ansehen
29.05.2007 21:00 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abwarten: aber warum nicht..........es gibt immer intressenten und das bleibt abzuwarten........
Kommentar ansehen
30.05.2007 19:32 Uhr von MWDEU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autobahntauglich ? Na bei den Spritpreisen und einer Richtgeschwindigkeit von 130 km/h sollte er auch mit ca. 140 autobahntauglich sein. Im übrigen ist es wie der Name schon sagt ein Geländewagen, was macht man da zu lange auf der Autobahn ???

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?