28.05.07 19:57 Uhr
 1.354
 

Bundestag hat nach monatelangen Diskussionen das Gewebegesetz verabschiedet

Mit dem Gesetz werden in Anpassung an EU-Richtlinien Transplantationen und Umgang mit menschlichen Zellen und Gewebe geregelt. Die Koaliton hatte den Entwurf in mehr als 50 Punkten ändern müssen, bevor der Bundestag nun dem Gesetz zustimmte.

Mit dem neuen Gesetz soll klargestellt sein, dass menschliche Zellen und Samen keine Arzneimittel sind. Die Spende und Transplantation von Organen soll vorrangig sein vor Entnahme von Gewebe, um Kommerzialisierung zu verhindern.

Zunächst war in dem Gesetzentwurf vorgesehen, dass Personen, die selbst nicht einwilligen können, weil sie behindert sind, unter Umständen als Knochenmarkspender herangezogen werden könnten. Dieser Passus wurde in dem Gesetz gestrichen.


WebReporter: SandraM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Diskussion, Gewebe
Quelle: www.deutschesaerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einigung im Shutdown-Streit - Haushaltssperre aufgehoben
Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 18:53 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gesetz ist schon am Freitag abend - fast ein bisschen unbemerkt - durch den Bundestag gegangen.
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:37 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was anders ist als früher: Heutzutage bekommt man auch nicht mehr richtig mit, ob es Gesetze, Vorschläge oder publikumswirksame Lippenbekenntnisse sind. Deswegen halten sich auch weniger Leute dran, dazu noch EU-Doppelgesetze und die Politiker taugen auch nicht uneingeschränkt als Vorbilder.
Kommentar ansehen
28.05.2007 21:31 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Donnerstag war es! Tatsächlich wurde das Gesetz schon Donnerstag verabschiedet, habe mich getäuscht. Leider lässt die Quelle vieles im Dunkeln. Man muss schon die Diskussionen mit verfolgt haben, um Details beurteilen zu können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?