28.05.07 16:40 Uhr
 345
 

Telekom-Masseur nimmt Vorwürfe gegen Ullrich zurück - will aber nachlegen

Der Telekom-Masseur Jef D’Hont, der Jan Ullrich des Dopings bezichtigt hat, hat seine Vorwürfe zunächst zurück genommen. Er habe Ullrich nie selbst Epo gespritzt, sagte er im niederländischen Radio.

Die Frage, wer Ullrich dann gedopt hat, bleibt trotzdem unklar, denn D’Hont äußerte sich dazu nicht genau. In drei Wochen will der Masseur aber noch einmal etwas zum Thema Doping und Jan Ullrich sagen.

In der "Bild am Sonntag" hatte D’Hont zuvor gesagt: "In Frankreich habe ich ihm einmal das Mittel gespritzt. Ich habe es ihm in den Arm gespritzt. Das dauert ungefähr zehn Sekunden, das ist so, als ob man einem zuckerkranken Patienten Insulin gibt."


WebReporter: MassL_LP
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Telekom, Vorwurf, Masse
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 17:10 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha! Habe ich mir doch gedacht, dass der sich nur wichtig machen will. Erst hat er selbst gespritzt, dann doch nicht ...
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:31 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SandraM: Bist du so naiv oder tust du nur so? Natürlich hat er selbst gespritzt aber sicher hat ihm Ulrich´s Anwalt postwendend geantwortet, er solle die Aussage zurücknehmen, da er wegen Verleudmung und Rufmord vor Gericht kommt...so wirds wohl gewesen sein...
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:33 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaubwürdig: ich glaub dem ullrich, alle seine teamgefährten waren gedopt aber er nicht und deshalb wußte er auch von nix...lol
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:38 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieste: Genau das habe ich schon gestern gesagt - Petze. Anzeigen sollte man ihn.
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:40 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maerchen: sind etwas schoenes......und ullrich glaubt noch an maerchen.....ist der so naiv .........oder tut er nur so
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:10 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähem: Es stand in der BamS. Wieso sollte es dann war sein ? :-)
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:51 Uhr von Sh0rtNewsBreaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht anders zu erwarten: Ich denke das sich nun alles aufklären wird.
Deutschland wird nicht das einzige Land bleiben in denen sich nun solche Vorwürfe im Radsport zeigen.
Das Radsportgenre muss nun aufpassen das sich es nicht all zu sehr auflöst und auseinander fällt.
Kommentar ansehen
29.05.2007 11:35 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer da wirklich zurückrudert , würde mich mal brennend interessieren .

zumindest hat man es geschafft die ammenmärchen von armstrongs wundersamer krebsheilung aus den schlagzeilen zu kriegen.

fast jeder der bei der tour mitgefahren ist war ja auch ein hochleistungsasthmatiker.

am ende fuhren ja fast nur noch kranke bei der tour.


die (B)resse hat sich mal wieder ein schwein zum schlachten ausgesucht ,während es um die landis und armstrong ganz still ist.

kurioserweise hat es mit den beiden ja angefangen,schließlich mußte man einen blitzableiter finden und hat ihn auch gefunden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?