28.05.07 15:49 Uhr
 425
 

Venezuela: Regierung lässt kritischen Fernsehsender abschalten

Der nicht-staatliche und gleichzeitig älteste Fernsehsender Venezuelas, RCTV, ist in der Nacht zum Montag wie angekündigt abgeschaltet worden. Er wird durch den staatlich kontrollierten TVes ersetzt und muss diesem seine Ausrüstung überlassen.

Wegen der Schließung des allseits beliebten, regierungskritischen Senders kam es in Caracas tagelang zu Demonstrationen, die von der Polizei aufgelöst wurden. Man befürchtet das "Ende des Pluralismus" und sieht die Pressefreiheit im Land bedroht.

Bis zu 80 Prozent der Bürger sind gegen die Schließung von RCTV. Die Hälfte der Fernsehsender in Venezuela unterstehen nun der Regierung.


WebReporter: terrordave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Fernsehen, Regie, Venezuela
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 15:34 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chávez verwandelt sein Land langsam, aber sicher in Kuba II. Die Presse wird auf einem solchen Weg immer zuerst mundtot gemacht. Erstaunlich ist hierbei aber, dass der Präsident ausnahmsweise mal die Mehrheit gegen sich hat. Offenbar wollen die Leute da doch eher Demokratie.
Kommentar ansehen
28.05.2007 16:01 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chavez: War das nicht der beliebte(ausser bei den USA) Indio-Präsident mit dem Hut? Vielleicht fehlt ihm noch die "aktuelle Kamera" und der "schwarze Kanal".
Kommentar ansehen
28.05.2007 16:05 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MasterDogg: Fast. Der lustige indio heißt Evo Morales und kommt aus Bolivien^^
Kommentar ansehen
28.05.2007 16:11 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vertausch: Wenn man mir in den Nachrichten den einen für den anderen mit Hut und Indio-Gesicht vorgestellt hätte, hätte ich es wahrscheinlich nicht bemerkt. Der freundliche Indio ist der "Verstaatlicher". Gibt es sonst noch Ähnlichkeiten, ausser der Lokation oder sind sie grundverrschieden?

Vielen Dank
Kommentar ansehen
28.05.2007 16:15 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: soweit ich das einschätzen kann, ist die "Lokation" wie du so schön schreibst das, worin sie sich am meisten unterscheiden... beide hassen bush und tragen am liebsten rot und sind ideologische zwillingsbrüder, von castro sozusagen gezeugt^^
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:04 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sozialismus ist nur für das Volk: Tja hat dieser Mann nicht gesagt er lebe und regiere nur für das Volk?
Damit hätte er ja bewiesen wieviel er vom Volk hält, da nur 80% gegen eine Schließung waren hat er sich für seine Seite des Volkes halt entschieden.
Wer solche Entscheidungen trift muß sich als wahrer Sozialist jetzt richtig gut fühlen.
Hat ja nicht lange gedauert bis er sein wahres Gesicht gezeigt hat und das Volk wird ihm sicherlich dafür dankbar sein.
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:23 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo sind die ganzen Chávez befürworter?

hagelt hier doch sonst immer eine kommentarflut von lobesreden bei jeder news über verstaatlichung.
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:05 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sind die Linken halt: Andere Meinungen werden gnadenlos unterdrückt!

Hoffen wir, für unser geliebtes deutsches Vaterland, dass die Linkspartei nie in der Bundesregierung vertreten sein wird!
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:11 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Bei dieser Konstellation wird automatisch der rechte Adlerflügel reinitialisiert
(Dient der Lebensrettung der Linken)
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:24 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chavez mal wieder ein weiterer Beweis, dass Macht korrumpiert.

Stets wird die eigene Ideologie zur Rechtfertigung extremer Maßnahmen herangezogen. Und wieder einmal völlig an den Grundgedanken besagter Ideologie vorbei.
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:38 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist natürlich naiß rezi: "unser geliebtes deutsches Vaterland"

wie jetzt , was solln das sein ?

daran glaubst du doch jetzt nicht wirklich ! nagut , vielleicht bist noch bissel mitläufer . deutschland existiert nur auf dem papier ,... die weichen werden doch vom global player gerade irsinnig zurecht gestellt , mit aller macht !

" mein deutsches vaterland " , wird aufs feinste zerlegt , nicht deines !

und zur news , da warte ich erst mal ab , was andere quellen so berichten !
wer weiß was chavez aufs gemüt schlägt !
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:57 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha , da geht es doch schon los: http://politblog.net/...

zitat:

Haben Sie es bemerkt? Aus der Nichtverlängerung einer Sendelizenz ist schon eine “geplante Schließung des oppositionellen Fernsehsenders” geworden. Daß dieser RCTV nach wie vor die Möglichkeit hat, über Kabel und Sattelit zu senden, hat man großzügig unter den Tisch fallen lassen; denn schließlich geht es “um den Schutz Schutz der Meinungs- und Pressefreiheit in dem südamerikanischen Land”. Wir werden später noch untersuchen, was sich hinter dieser Floskel verbirgt.

"daß die Sendelizenz des Fernsehsenders RCTV zum 27.Mai 2007 ausläuft. Da kann man in aller Ruhe schon die entsprechenden Medienlügen vorbereiten."
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:03 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch noch aus dem block: "Wie will Chavez ab Montag senden?
Schon lange war RCTV Chavez ein Dorn im Auge. Er beschuldigt den Sender etwa, für den Putschversuch gegen ihn verantwortlich zu sein. Künftig sollen die Venezolaner auf dem gewohnten Sendeplatz nur noch linientreues Programm von Chavez’ Gnaden sehen. Medienprofis fragen sich inzwischen, woher der Linksnationalist ab Montag sein eigenes TV-Programm hernehmen will. Bisher gibt es noch keine Senderverantwortlichen, keine Mitarbeiter und kein Programm. Das Equipment hat Chavez allerdings schon.

Woher will der “Linksnationalist” ab Montag nur sein Programm hernehmen? Gute Frage, nicht wahr? Wissen wir Untermenschen doch, daß nur Übermenschen wie CCM, HMB in der Lage sind, Texte zu formulieren, und nur Rupert Murdoch und ähnliche Konsorten in der Lage sind, fernsehen zu machen.
Das “Equipment”, will heißen die terristischen Sendeanlagen, sind übrigens ohnehin staatlich."


NAAAAAAAIIIIIIßßßß
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:05 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist nicht dauerhaft abgeschaltet: sondern hat nun keine öffentliche Rundfunklizenz mehr (der war vorher auf Plätzen wie bei uns ARD, ZDF usw.). Nun muss er, wie bei Privaten üblich, über eine private Lizenz senden (Kabel und Satellit).

Warum sollte auch der Steuerzahler einen privaten Sender subventionieren? Aber man kann auch aus allem Propaganda machen. Da wird aus einem billigen Telenovela-Sender (RCTV rangiert vom Niveau noch unter RTLII) auf einmal ein hochkritisch-investigativer Sender.
Und das ein Journalistenverband die Schließung unterstützt hat (weil der Konzern hinter RCTV und Globovision 80 % der Medien besitzt und damit nahezu Monopolstellung hat), damit der Sender nicht auch noch von öffentlicher Hand subventioniert wird, braucht man auch nicht zu erwähnen :).

Das ist nichts Anderes als das europäische System - die eine Hälfte öffentlicher Rundfunk und die andere Hälfte private Unterhaltungssender. In Venezuela laufen fast nur Telenovelas und Co., wäre ja wahnsinnig schlimm wenn da noch paar Dokumentationen hinzu kommen^^. Wobei RCTV ja eh über eine private Lizenz zurückkommen wird und damit wer RTLII schauen will auch in Zukunft sein Programm haben wird.
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:07 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shake-hands Muta ! *g*: <br>
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:17 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das läßt micheinfach nicht ruhe: "unser geliebtes deutsches Vaterland"


noch nicht mal polen fassen momentan deutschland mit der kneifzange an . das hat der neocon im geliebten deutschen vaterland geschaft !



( hülfööö ,... wo ist hoffensterchens couch *g* )
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:18 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Muta: Danke für den Hinweis.

Und so schnell wird aus einem "öffentlich-rechtliche Lizenz nicht verlängert" ein "regierungskritischer Sender abgeschaltet".

Und wir gehen derart unseriöser Berichterstattung auch noch auf den Leim :-(
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:21 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlachtvati: Nunja, Chavez hat dem Sender die Lizenz evt. wegen seiner Berichterstattung nicht verlängert (wobei "kritisch" untertrieben ist, der Sender hatte u.a. Mordaufrufe gesendet^^). Von daher kann sich der Konzern zwar beschweren, da es aber noch zig gute Gründe (siehe oben) gibt ihm so oder so nicht die Lizenz zu verlängern, hat der Gerichtshof die Schließung ja auch erstmal als rechtens angesehen.
Ändern wird sich in der Medienlandschaft ja wie gesagt eh nicht unbedingt viel, der sendet nun bald über ne private Lizenz und Alles ist fast beim Altem^^. Daher viel Aufregung um nicht wirklich viel.

btw. woher hast du eigentlich das Zitat aus deinem Kommentar? ("Medienprofis fragen sich inzwischen, woher der Linksnationalist ab Montag sein eigenes TV-Programm hernehmen will. Bisher gibt es noch keine Senderverantwortlichen, keine Mitarbeiter und kein Programm.").
Allzu große "Medienprofis" können das nicht sein. Der Sender ist im Personal ein Zusammenschluss mehrerer Lokalsender (wird daher vor allem auch Lokales senden), die Sendungen sind bereits produziert und Präsidentin des Sender ist Lil Rodríguez.
Lesen die "Medienprofis" keine Zeitung? :)
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:36 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muta: "btw. woher hast du eigentlich das Zitat aus deinem Kommentar? ("Medienprofis fragen sich inzwischen, woher der Linksnationalist ab Montag sein eigenes TV-Programm hernehmen will. Bisher gibt es noch keine Senderverantwortlichen, keine Mitarbeiter und kein Programm.")."


da bitteschön


http://www.zshare.net/...
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:56 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Muta, SchlachtVati & andere Linke: Er ist abgeschaltet. Man sollte nämlich der fairnesshalber auch erwähnen, dass sie ihr Equipment durch einen Gerichtsbeschluss abgeben mussten. Wie man weitersenden will ohne Equipment, das lernt man wohl in der Linkenschule.
Blechdosen und ne Schnur?

Das mit den Mordaufrufen und Putschbeteiligung sind bis jetzt nur Behauptungen von irgendwelchen Trotteln und Nachplapperern, die keine Fakten haben. Sonst wäre nämlich der Sender schon längst weg vom Fenster.
Aber wir glauben halt lieber irgend einem linken Blog als neutralen Presseagenturen.

"Während des Putschversuches liefen auf dem Sender Zeichentrickfilme und Serien, auch wurde verbreitet das Chavez zurückgetreten wäre und das es sich nicht um ein Putsch handelte."

Was für ein Verbrechen!
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:18 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Linksgleichrechts, Primera und Co: Es geh darum, dass die Quelle in diesem Fall staatliche Willkür suggeriert.

Und wo genau ist eurer Ansicht nach diese Aussage anhand von Fakten belegt?

@ Primera: Wer Stalin als Links bezeichnet, der kennt entweder Stalin nicht oder die Bedeutung des Wortes Links nicht!
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:19 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechts und Schlachtvati: @Rechts:
>"Während des Putschversuches liefen auf dem Sender Zeichentrickfilme und Serien, auch wurde verbreitet das Chavez zurückgetreten wäre und das es sich nicht um ein Putsch handelte."
Was für ein Verbrechen!<
Um der Einfachheit halber an deinem Beispiel zu bleiben: Ja, u.a. einen Militärputsch zu verschweigen und anstattdessen zu behaupten der Präsident wäre grade zurückgetreten (um Proteste zu verhindern), halte ich z.B. schon für eine nicht gerade kleine Lüge. Aber wenn du das als völlig harmlos ansiehst, lol okay.
Was ist schon dabei, während das Militär die Gebäude stürmt, zu senden dass grade die Regierung zurückgetreten wäre (um der Bevölkerung einen demokratischen Wechsel vorzugaukeln und mit Putschunterstützung hat das natürlich rein garnichts zu tun).
Gut, dass du dein Verständnis für "ordentliche Berichterstattung" gleich so offen mir präsentierst :).

"Wie man weitersenden will ohne Equipment"
Scherzkeks, ohne terrestrisches Equipment ist gemeint, welches ja auch eh dem Staat gehört btw.. Ihre Kameras, das Gebäude etc. (also alles was ihnen gehört) dürfen sie natürlich behalten. Wäre auch etwas sinnfrei wenn die noch die öffentliche Sendeanlage geborgt bekommen würden, wenn sie nur über Satellit und Kabel senden.

@Schlachtvati:
Jo, hättest auch ruhig den link direkt posten können :), http://politblog.net/...
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:29 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muta: irgendwie willtst mich wuschisch machen *g*

--->

http://www.zshare.net/...


edit: ich amüsiere mich hier köstlich über das aufgestampfe ;)
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:32 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlachtvati: stimmt: Jup, hatte übersehen, dass du den link bereits gegeben (weil du dreimal hintereinander gepostest hattest und er in der Mitte ist) hattest :).
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:36 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muta & JCR: @JCR: Welche Aussage meinst du denn? Und wieso stellst du diese Frage nicht an den linken BLOG? Sind das etwa Fakten?


@Muta
Deine Anspielung dass ich Rechts bin, kannst du dir genau dorthin zurückstecken wo sie herkam. Dann stinkts hier wenigstens auch nicht so.

Tut mir leid. Auf der einen Seite seiert ihr hier dass sie zu Gewalt aufrufen, und auf der anderen Seite heisst ihr es gut wenn sie die Menschen (die Zuschauer wissen eh dass der Sender gegen Chavez ist) dazu aufstacheln würden gegen den Putsch zu kämpfen. Ich bin da neutral, deswegen finde ich das was der Sender da gemacht hat, absolut nicht schlimm. Ist mir schon klar dass irgendwelche Linken, das als extremes Verbrechen hinstellen. Aber ich verstehe nicht so ganz wieso Leute auf einmal für Chavez sein sollen, wenn sie doch mehrheitlich gegen ihn sind. Ich glaube kaum, dass wenn man so fanatisch ist wie ihr (und helfen würde gegen einen Putsch was zu unternehmen), man dann einen Fernsehsender der gegen eure Ansichten ist, als bare Münze nimmt. Sieht man doch schon an euch 3. Ein Blog und andere linken Seiten werden als Quelle genannt, alles andere öffentliche wird verschwiegen.

Das Studio mit allem Equipment ist konfiziert worden, mein Freund.
Auch kannst du dir vielleicht vorstellen (oder eher nicht) wie toll das für den ältesten Fernsehsender ist, in einem Land wie Venezuela, nur noch über Kabel und Satellit senden zu dürfen.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?