28.05.07 13:38 Uhr
 469
 

Kunstprofessor Jörg Immendorff im Alter von 61 Jahren verstorben

Wie aus Düsseldorf durch den Neurologen Thomas Meyer sowie Oda Jaune-Immendorff bekannt wurde, verstarb Kunstprofessor und Maler Jörg Immendorff am Montag in seinem Anwesen.

Neben der Schaffung eines Porträtbilds des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder trat der an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) leidende Professor zuletzt durch eine Ausstellung in Berlin im Winter 2005 in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Der Künstler wurde 61 Jahre alt.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Jahr, Kunst, Alter
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 16:16 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amyotrophe lateralsklerose: ist eine echt beschissene art zu sterben.....beileid
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:01 Uhr von capitalism ftl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beileid: .
Kommentar ansehen
28.05.2007 23:14 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da capo fuer einen der letzten rock n´roller: professor Immendorff war immer kontrovers, aber auch
herzlich buergernah. kannte den typen aus dem weissen
baeren. so long
Kommentar ansehen
29.05.2007 03:04 Uhr von Stylewalker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kerl war der Kunstlehrer meines Vaters an der Volksschule und muss wohl ein ziemliches Arschloch gewesen sein.
"Beileid."
Kommentar ansehen
29.05.2007 08:03 Uhr von Bergwinkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Echt schade.
Einer der sympathischsten Kokser die ich kannte. ;o)

@Stylewalker:
Mag wirklich sein! Aber Du kennst es bestimmt auch: der Einer kann mit einem Lehrer, der andere nicht. In diesem Falle haben es die Schüler ja Gott sei Dank "nur" zehn Jahre mit ihm aushalten müssen. Er hätte wohl lieber an einer höheren Schule unterrichtet. Deswegen die miese Laune.
Kommentar ansehen
29.05.2007 11:34 Uhr von Dibs54
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein großer Künstler verstarb: Immendorf war echt Bürgenah, kannte ihn auch aus dem weißen Bär.

Aber das er damals nach Hamburg ging konnte ich ihn nicht so recht verzeihen. Hätte ich doch an den Bierdekel gedacht den er machte, wäre bestimmt ein paar Euro wert gewesen.

Nun bin ich gespannt wer als Nachvolger von Byeus und Immendorf kommt. Ersetzen kann man aber beide nicht. . . . . Düsseldorf trauere um einen großen Künstler. . .
Kommentar ansehen
30.05.2007 21:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immendorff war schon zu: Lebzeiten eine Legende. Aber so ist es mal im Leben, der eine früher, der andere später. Das ist das Leben,

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Fußball/Borussia Dortmund: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
Ludwigshafen: Polizei schießt auf Messer-Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?