28.05.07 17:04 Uhr
 330
 

Harald Ringstorff: Plattdeutsch soll niederdeutsche Sprache erhalten

In einer Rede zur Eröffnung der Dritten Norddeutschen Tage hat Harald Ringstorff gefordert, dass eine Verwurzelung des Plattdeutschen bei jungen Menschen zu einem Erhalt der niederdeutschen Sprache führen würde.

Der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern betonte zudem, dass das Niederdeutsche in der Kultur und Geschichte des Landes eine wichtige Bedeutung habe.

Politisch umgesetzt sieht Ringstorff seine Forderungen schon, da Niederdeutsch und landesspezifische Literatur bereits Bestandteile der Rahmenpläne an Schulen seien und auch an Kindergärten wäre die Förderung der niederdeutschen Sprache schon umgesetzt.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Sprache
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kassel
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2007 16:52 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, interessant was da der gute Harald Ringstorff über die neiderdeutsche Sprache da von sich gibt. Wobei es mich auch interessieren würde, ob diese Förderung dort wirklich so vorhanden ist...
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:08 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: verstehe ich nicht ganz. Plattdeutsch ist doch Niederdeutsch?

Also die Pflege des Plattdeutschen soll das Niederdeutsch erhalten oder so ähnlich.

Warum nicht ein Titel wie: Ringsdorff wirbt für Erhalt der plattdeutschen Sprache ? Das würde doch das Gemeinte eher treffen, oder?
Kommentar ansehen
28.05.2007 17:31 Uhr von Zintor-2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schöne Sprache, das Plattdeutsch. Ich selbst habe es in der Grundschule gerlernt und kann es daher verstehen, nur leider nicht mehr sprechen.
Kommentar ansehen
28.05.2007 18:17 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Niederdeutsch nicht gleich Niederländisch? Unter Plattdeutsch würde ich die verschiedenen Dialekte einordnen...
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:50 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja muss nicht sein, wenns nach mir gehen würde! Hochdeutsch für ganz Deutschland, dann versteht man auch wenigstens jeden! ;)
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:58 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Plattdeutsch schön und gut: bloß spricht es keiner mehr von dem wir es lernen könnten...
Kommentar ansehen
29.05.2007 09:21 Uhr von Zintor-2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry @ottonilli: @l4rrry

Plattdeutsch ist eine eigentständige Sprache gewesen und hat nix mit dem Niederländischen zutun

@ottonilli

Die Sprache beherrschen noch mehr als genug Leute von denen man es lernen kann, keine Angst. Außerdem gibt es massig Schriftgut und ständig neue Bücher und CDs in der Sprache.
Kommentar ansehen
29.05.2007 10:20 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt viel zu viel platt: mir geht dieses platt so auffen sack, sollen die leute doch endlich mal deutsch reden.

ich mein ok, vieles verstehe ich mittlerweile, da ich beinahe täglich damit zu tun habe, weil der eine meister bei uns mit vielen kunden platt redet, aber deswegen mag ich das trotzdem net.

hochdeutsch für alle ist ne gute idee.^^
Kommentar ansehen
29.05.2007 10:29 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee, ich bin auch dafür das Plattdeutsch gefördert wird, in Nordfriesland z.B. hat man ja schon die Sprache geschützt.
Kommentar ansehen
29.05.2007 13:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Artikel ist interessant: aber die Überschrift unter aller Sau. Versteht keiner, was damit gemeint ist.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?