27.05.07 19:07 Uhr
 5.199
 

Fall der entführten Madeleine McCann - Wahrsagerin sagt, dass sie lebt

Laut der Hellseherin Belen Alarme, 55 Jahre alt, ist die seit dreieinhalb Wochen verschwundene Madeleine McCann noch am Leben. Die in Oviedo lebende Spanierin sagte, dass sie bereits 300 Fälle in Zusammenarbeit mit der Polizei gelöst hätte.

Sie sagte weiter, dass das Mädchen von einem Mann und einer Frau entführt wurde, die allerdings keine Sexualstraftäter seien. Außerdem seien sie keine Berufsverbrecher. Madeleine bekäme Beruhigungsmittel und würde per Flieger und Auto transportiert.

Alarma sagte weiter, dass die Entführung ein Racheakt gegen den Vater Gary McCann sei, der viele Feinde hätte. Ein Lösegeld soll schon zwei Tage nach der Entführung gefordert worden sein.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, McCann
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2007 18:49 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle gibt noch ein wenig mehr her, was ich leider nicht mehr unter bekommen habe. Lasse mal dahingestellt was man davon halten soll. Ich denke dass die Kleine so schlimm es ist nicht mehr am Leben ist, dafür dauert das alles schon zu lange. Man soll aber die Hoffnung nie aufgeben und ich wünsche es der Kleinen und ihren Eltern, dass sie lebend und unversehrt gefunden wird.
Kommentar ansehen
27.05.2007 19:20 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Sache: sollte von den Medien nicht so breit getreten werden.
Traurig genug, dass das überhaupt passiert ist.
Wer an Wahrsager glaubt, der soll das tun. Jedem seine Sache.
Für die Eltern ist´s vielleicht eine Hilfe - zumindest im Moment. Allerdings ist der Schmerz nachher umso größer, sollte sich die Vorhersage im nachhinein als falsch erweisen.
Kommentar ansehen
27.05.2007 19:59 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, die hat ja nichts an Vermutungen ausgelassen.Aber das
wird wohl jedem klar sein,das die Kleine nicht entführt wurde um sie zu töten.
Kommentar ansehen
27.05.2007 22:51 Uhr von Lycan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTF?!? WIESO bringt man eine News über etwas unseriöses wie eine "Wahrsagung"??? Das ist 100% keine News, außerdem muss die "Wahrsagerin" nur etwas denken um eine recht sichere richtige Aussage zu treffen. Wenn sie lebt hatte sie Recht, wenn McCann stirbt/starb, kann sie durch ihre enormen hellseherischen Kräfte eindeutig sagen, dass diese erst nach der Vorhersage starb...

Wie auch immer, lasst einfach hoffen, dass sie es überlebt ABER BITTE keine "Wahrsager" befragen!
Kommentar ansehen
27.05.2007 23:16 Uhr von fizzypeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lösegeld Wie bitte?
Lösegeldforderungen gab es schon?! Irgendwie seltsam, dann hätte die Polizei doch eine Spur, oder die Entführer dank der Spenden längst ihr Geld und die Eltern das Kind wieder...
Komisch...versteh ich nicht ganz.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?