27.05.07 17:07 Uhr
 681
 

Ferrari versteigerte Kultauto für 6,8 Millionen Euro

Bei einer Auktion, die auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano abgehalten wurde, kamen Boliden des Autoherstellers, die Geschichte schrieben, unter den Hammer.

Der 1962 produzierte Ferrari 330 TRI/LM Testa Rossa war der Klassiker schlechthin. Mit diesem Wagen fuhren Phil Hill und Oliver Gendebien 1962 in Le Mans zum Sieg.

Nach ein paar gedrehten Runden, die zeigen sollten, dass sich mit dem Wagen auch heute noch einiges anstellen lässt, fand die Auktion mit 6,8 Mio. Euro ein Ende. Noch drei weitere Auto-Antiquitäten (Wert 8.2 Mio. Euro) wechselten ihren Besitzer.


WebReporter: breakthenews
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Million, Ferrari, Versteigerung
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2007 17:47 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigetnlich: fast schon überraschend, dass der unter zehn millionen weggegeangen ist.
Kommentar ansehen
27.05.2007 20:41 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Ansichtssache.
Ich würd die nicht mal kaufen, wenn ich das Geld hätte.
Hab ich aber nicht. Also ist das für mich auch kein Thema.
Kommentar ansehen
28.05.2007 13:18 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das geld gut angelegt, sollte sich der käufer irgendwann davon lösen wollen wird er wohl, einiges dran verdienen.

@nasa01

warum schreibst du dann etwas wenn es nie ein thema für dich wäre? sehr interessant...
Kommentar ansehen
28.05.2007 14:17 Uhr von shef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich nicht gut! ich weiß net warum ferrari das macht, in geldnot dürften sie nicht seien. warum verkaufen sie dann solche autos. falls diese zerstört werden wird auch etwas firmengeschichte zerstört. und wenn nicht werden sie in 30 jahren wieder an ein ferrari musem verkauft... wäre es nicht besser die jetzt schon ins museum zu stellen oder zu lassen und einfach sehr orginalgetreue replicas zu bauen? könnten viel mehr menschen mit glücklich gemacht werden
Kommentar ansehen
28.05.2007 15:45 Uhr von Ansgar1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shef: Das waren nicht unbedingt alles Autos aus dem Besitz von Ferrari, auch private Besitzer haben sich von ihren Autos getrennt.
Kommentar ansehen
28.05.2007 15:55 Uhr von shef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ansgar: wenn das so ist ok, aber geht meiner meinung nach weder aus quelle noch aus news hervor
Kommentar ansehen
28.05.2007 19:08 Uhr von $bvb-fan$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Ich wär froh hätt ich nur 1 Zehntel von dem ganzen Geld.
Ich will auch so ein schönes auto.
Die frage ist halt wie schnell so ein Auto fährt.
trtzdem wär mir der Wagen nicht 6,8 Millionen wert.
Kommentar ansehen
29.05.2007 20:50 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teurer: spass oder besser gesagt teures hobby....abe ich wuerde niemals diese summe bezahlen....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?