26.05.07 13:09 Uhr
 10.134
 

Schrebergartenzwist: Mann mit künstlichem Darmausgang erregt Gemüter

Die Sache mit dem eigenen Schrebergarten hat sich ein 58-Jähriger schwerkranker Linzer anders vorgestellt. Einige Mitglieder wollen den Körper des Mannes nicht mehr unverhüllt sehen, legten gar erfolgreich Beschwerde bei der Vereinskassierin ein.

Ihrer Meinung nach sei es "nicht sehr ästhetisch", seinen künstlichen Darmausgang so zur Schau zu stellen. Der Mann ist zutiefst gekränkt und enttäuscht als Mensch zweiter Klasse behandelt zu werden.

Er und seine Frau können kein Auge mehr zumachen weil, das Paar sich so über die Intoleranz der Vereinskollegen aufregt. Der Obmann des Vereins beteuert, kein Problem mit dem neuen Vereinsmitglied zu haben und will auch keine Vorschriften machen.


WebReporter: breakthenews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2007 12:02 Uhr von breakthenews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen kleinkarierten Leuten wünscht man wenn man so was liest notgedrungen eine ebensolche Krankheit, damit sie erfahren wie es einem damit geht für seine Krankheit auch noch an den Pranger gestellt zu werden.
Kommentar ansehen
26.05.2007 13:31 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, in bestimmten Dingen ändert sich der Mensch nicht.

Niemand will Krankheit und Behinderung um sich haben, denn das erinnert ihn an seine eigene Verletzlichkeit. Und wenn es ginge und es sich nicht um einen Freund oder verwandten handelt, der ihm aus anderen Gründen nahe steht, würde er wohl auch wünschen, der-/diejenige würde sich per Fingerschnipsen in Luft auflösen, oder hinkommen, wo der Pfeffer wächst.

Die provokante Frage: Ist das natürliches Verhalten eines Lebewesens und unser heutiges Mitleid unnormal und schädlich, oder bringt die Sonderstellung Mensch gleichzeitig die Pflicht mit sich, Mitleid zu empfinden und evtl. nicht mehr nach natürlichen Instinkten zu reagieren?


Ich stelle mir gerade vor, dass ich selber dieses Problem hätte und ob ich dann nicht die Pflicht hätte, es, so gut es geht, zu verstecken, oder aber den anderen ihr Recht zuzugestehen, über diesen zwanghaften Spiegel erbost zu sein.
Alles nicht so einfach bezüglich richtig und falsch, gut und böse.
Kommentar ansehen
26.05.2007 13:31 Uhr von DeepVamp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Vater hat auch einen künstlichen Darmausgang, aber dadurch lebt er wenigstens noch. Sicherlich sieht es eklig aus, aber ein Piercing an nem dicken Bauch is genauso eklig..von daher..
Kommentar ansehen
26.05.2007 13:51 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krankheit und Behinderungen gehören zum Leben! Wer das nicht sehen will, soll wegsehen!
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:02 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie darf ich mir: einen Künstlichen Darmausgang vorstellen?

ich kenn sowas nur vom hören gesehn habe ichs bisher noch nicht! ich stell mir das ziemlich unspektakulär vor wenn man unten rum bekleidet ist... oda wie ist das?
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:03 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Recht auf Ruhe: Nun ja, es ging darum, das ihn einige nicht unbekleidet sehen wollten, Toleranz ist nunmal keine Pflicht, aber die Wellen der Erregung schäumen ja gleich so hoch, das solche Details untergehen. Die Meinung des Autors zeugt ja auch nicht gerade von hoher Intelligenz. Denkt vielleicht mal dran, was ihr nicht gerne sehen würdet. Jetzt kommt bestimmt der Aufschrei der Gutmenschen, weil ich mich z.B. nicht damit einverstanden erkläre, von einem Behinderten beim Essen mit Nahrung bewerfen zu lassen.
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte: in einem gremium feststellen, wer genau für die beschwerde verantwortlich ist. die werden dann erschossen und dann geht es weiter....:o)

spaß bei seite: schlimm, dass manche leute so intollerant daher kommen.....man sollte genau diese ausschließen aus der siedlung.
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:14 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die leute da leben: doch von solchen sachen. jetzt haben sie wieder für drei monate gesprächsstoff.
wird auch auf dauer langweilig sich über den gartennachbarn aufzuregen weil er einen tag zu spät den rasen macht.
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:37 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok so siehts aus.

@master dogg..zitat:"Die Meinung des Autors zeugt ja auch nicht gerade von hoher Intelligenz. Denkt vielleicht mal dran, was ihr nicht gerne sehen würdet. Jetzt kommt bestimmt der Aufschrei der Gutmenschen, weil ich mich z.B. nicht damit einverstanden erkläre, von einem Behinderten beim Essen mit Nahrung bewerfen zu lassen:"

was soll uns dieser von intelligenz strotzende satz mitteilen????

mfg von der weißen küste
Kommentar ansehen
26.05.2007 15:22 Uhr von derunbekannte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohin soll das noch führen....: Ich denke mir das in einem Schrebergarten überwiegend ältere Leute sitzen (mehr so Bierbauchleute mit kurzer Hose und Badelatschen, Bierbauch etc. gg)
Es ist lächerlich, Leute nach ihrem äußeren zu beurteilen, bzw. zu ihnen zu sagen "zieh dir mal was an, ist ja ekelig" ,man sollte bedenken das jeder mal schwer Krank werden kann. Je nachdem, z.B. nach Darmkrebs kann es gut möglich sein das man einen künstlichen Darmausgang bekommt. Ich selbst bin 20 Jahre und habe mit meinem Alter die Toleranz die den "Schrebergartenhomies" scheinbar fehlt. Echt traurig ;)
Kommentar ansehen
26.05.2007 15:26 Uhr von breakthenews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gottseidank: gibts hier leute die nicht immer sofort mit dem finger auf leute zeigen und über diese herziehn...

die meisten schrebergartler sind eine eigene spezies! und viele werden wissen was ich meine :-P
Kommentar ansehen
26.05.2007 15:53 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manche Leute sind auch so ein Zumutung: Fetten Bauch bis zum gehtnichtmehr, der über dünnen haarigen Beinen hängt, die mit einer Boxershorts irgednwie bekleidet sind, letztens gesehen im Schrebergarten.
Und ich habe schon Bedenken ins Schwimmbad mein T-Shirt auszuziehen, wenn da dann 2 oder 3 rote Pickel sind.
Vorschlag: Wie wäre es mit T-Shirt-Pflicht für Alle?
Kommentar ansehen
26.05.2007 16:05 Uhr von der da...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dibbelabbes: seh ich genauso.

bei einigen leuten sollte man nen zusätzlichen darmausgang am kopf anbringen...
Kommentar ansehen
26.05.2007 16:11 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eklig: Ja, sowas ist wirklich eklig.
Da kann man die Leute schon gut verstehen wenn der Mann der irrigen Meinung ist sich unverhüllt zu zeigen.
Sowas muss nun wirklich nicht sein.
Schön zu lesen das die Beschwerde erfolgreich ist.
Der Mann kann schließlich nicht machen was er will.
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:10 Uhr von acidburn1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denen würd ich aber so eine verbal reinhauen: habe selber seit 1,5 jahren aufgrund eines schweren skiunfalls ein stoma.
sieht scheiße aus ich zeig mich auch ned gerne in der öffentlichkeit oben ohne aber wenn ich sowas höre dann würd ich gerne mal mit dem 58 jhrigen mich zeigen als reiner protest gegen ignoranz und abgrenzung körperlich beeinträchtigter.
wir sind doch keine menschen 2. Klasse oder?
und die dummen österreicher sollen mal ganz still sein.
ein österreicher hatte damals auch die idee körperlich "miderwertige" auszurotten für das gesunde arische volk.

Die achse des bösen sollte um ein staat erweitert werden.

lg ein bayer und ehemaliger österreich urlauber
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:30 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Enny: Hoffentlich wiederfährt dir nie ein Unglück, wobei du eine sichtbare Behinderung zurückhälst - du mußt dann den rest deines Lebens im dunklen Keller verbringen und dafür sorgen, dass die menschheit deinen kranbken körper nicht mehr sieht - DEINE Aussage!
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:35 Uhr von fusselinchen71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Hmmmm... also wenn er jetzt oben ohne in der ganzen Schrebergartenkolonie spazieren gehen würde - ok.. es ist ja nun wirklich kein schöner Anblick.
Aber es geht doch hier um SEINEN Garten oder?!
Sollen doch die anderen nicht über die Grundstücksgrenze schauen und sich um ihren eigenen Kram scheren.... und schon ist alles wieder gut.
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:06 Uhr von wilbur245
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drauf geschi drauf geschissen was andere denken Hauptsache man lebt
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:13 Uhr von acidburn1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ENNY: Du denkst das ist ekelig?
Es ist ekelig das es solche verschrobenen gestalten gibt die so eine meinung haben wie du!
ich hoffe das du und deine familie nie in diese situation kommen sowas oder ähnliches zu bekommen.
so wie du dich äußerst kann man denken du sehnst dich nach einer der dunkelsten teiten europas zurück.
damals wurden wegen weniger als ein stoma menschen für unwürdiges leben abgestempelt und getötet im namen der medizin.

aber ich erzähl dir mal was was wirklich ekelig ist.
du wachst nachts auf und dein beutel ist abgegangen und du liegst in deiner eigenen scheiße. du liegst drinnen und denkst warum ich und warum das mit 29.
es ist menschenunwürdig sowas durchzumachen. aber glaub mir es gibt genügend menschen die einem psychis daraus helfen und das sind dann freunde wahre freunde. auf die menschen die einem so mit intoleranz begegnen würde ich am liebsten meinen vollen beutel werfen.
denke immer daran und danke deinem gott egal welchen du hast das du gesund bist und kacken kannst ohne dich vollzu scheißen.

es kann schneller kommen als einem lieb ist..

Das beuteltier
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:29 Uhr von acidburn1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dibbelabbes: für dich und alle intoleranten menschen gild das gleiche was ich oben geschrieben habe

das beuteltier
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:37 Uhr von Dibs54
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toleranz hat auch seine Grenzen . . . . .: Nun ja, mein Opa schon seit 10 Jahren unter der Erde hatte auch einen Künstlichen Darmausgang.

Aber er trug ihn nicht zur Schau.

Stell dir doch mal vor. Ihr geht ins Gartenlokal, habt ein gut abgehangenes 250 gr. Rinderftsteak auf eurem Teller liegen und wollt essen.

Als ihr den ersten bissen von dem zarten Steak abgeschnitten habt, es zum munde führen wollt hört ihr ein Geräusch. Eine plätschernde gelbbraune Substanz läuft an dem Nebentisch einem Schwerkranken Mann in einem Beutel den man verdeckt tragen könnte.

Mal im Ernst, sagen, schreiben, sehen kann man vieles. Ist der Besagte aber keiner aus der Verwandtschaft, sieht die Sache schon anders aus.

Ich meine nur, wenn ich so was sehen sollte wäre für mich das essen gelaufen. Also Steak einpacken, und so tun als nicht wäre nichts gewesen. Also wirklich nicht. Als in mir meinem Herzinfarkt im KH lag habe ich auch so manches gesehen. Habe es aber meinem gottlob nicht Zimmernachbarn gleichgemacht.

Habe nicht über eine Frau hergezogen die ein riesiges Geschwür am Auge bzw. über das ganze Gesicht trug. Es kam ein dummer Spruch von einem noch dümmeren Menschen. Ihr alter hätte seine alten richtig gut zugerichtet. Ich war mir sicher das die Ärmste an Krebs erkrankt war.

Wir werden in unserer Leben einiges Ekelhaftes zu sehen bekommen. Aber wie geht man damit um. Das ist die Frage. Ich denke mir Toleranz ja, aber ich finde es etwas Pietät los seinen Darmausgang zur schau zu stellen. Und noch was zu einem meiner Onkels, einer hatte Kiefer-Krebs. Es wurde ihm die ganze linke Gesichtshälfte entfernt. Ich kann nur sagen, ich bin froh das ich es nie zu sehen bekam. Und auch nicht sehen wollte. Dachte aber immer an meine Mutter, seine Schwester. Wie schwer muss es für alle Beteiligten gewesen sein. Und nun habe ich selbst eine Leberzirrhose, weiß nicht was auf mich zu kommt. Was ich darüber weiß ist das was ich nie wissen wollte.. . . . apropos Leberzirosse, die bekommt man auch wenn man wie ich keinen Alkohol trinke, oder früher viel getrunken hätte. . . . . . . Thats Life
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:46 Uhr von Svenoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@acidburn: Was soll das heißen?:
Die dummen Österreicher sollen mal ganz still sein.

Ich bin selbst Österreicher und empfinde das als Beleidigung.
Und wir wissen alle wer dieser Österreicher ist, du darfst ruhig Adolf Hitler schreiben. Ich glaube das fällt nicht unter Wiederbetätigung.
Komischerweise hat Deutschland den blöden Adi mit freudigen Armen aufgenommen.

Somit, die blöden Bayern sollen mal ganz still sein.
[Ironie ein]
Zählt Bayern überhaupt zu Deutschland?
[Ironie aus]

Zum Topic:
Muss ja nicht jeder sehen. Ich stelle auch nicht meinen Fußpilz öffentlich zur Schau.
(Ich habe keinen Fußpilz, nur so zur Info -.- )
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:50 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@acidburn1978: Ich gebe dir voll und ganz recht. Intolearante Leute sind zum Kotzen, obwohl es hier einige User gibt, von denen ich nur den Namen lesen musste, um zu wissen, was kommt. Darunter ein User, der noch nie einen irgendwie positiven Beitrag zu irgendeinem Thema abgegeben hat, sondern immer nur am mosern, meckern und schimpfen ist, nämlich Enny! Lass dich nicht unterkriegen!
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:55 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ acidburn1978: "auf die menschen die einem so mit intoleranz begegnen würde ich am liebsten meinen vollen beutel werfen."
und ich bin gerne bereit, Dir dabei zu helfen.
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:56 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Gibt es eigentlich einen einzigen positiven Kommentar von dir, in dem Du mal nicht am lästern, schimpfen oder meckern bist? Gelesen habe ich bisher noch keinen! Rennst Du ständig schlechtgelaunt durch dein Leben? Das kann doch keinen Spass machen...

Refresh |<-- <-   1-25/77   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?