26.05.07 12:34 Uhr
 5.351
 

Münster: Autofahrerin wurde von einem Passanten geohrfeigt

Nach Angaben der Bundespolizei überquerte am Donnerstagabend in der Nähe des Hauptbahnhofs in Münster ein 67-jähriger Mann in alkoholisiertem Zustand die Straße.

Eine 22 Jahre alte Autofahrerin musste deshalb eine Vollbremsung durchführen. Die Frau gab dem Fußgänger einen Hinweis auf den Fußgängerüberweg. Daraufhin verpasste der Mann der Autofahrerin eine Ohrfeige.

Beamte, der durch die Frau alarmierten Bundespolizei, nahmen den Fußgänger zu einem Alkoholtest mit. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Münster, Passant
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2007 13:37 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die freche Göre!!! nun ja war früher normal!
aber gut das die Zeiten vorbei sind!
Kommentar ansehen
26.05.2007 13:55 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sind Frauen von heute auch so vorlaut? Autos haben nun mal auf Fußgänger, vor allem auf alkoholisierte, eine besondere Rücksicht zu nehmen!
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:42 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundespolizei gibt sich mit solchen Sachen ab?
Kommentar ansehen
26.05.2007 15:38 Uhr von nachtmensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundespolizei: In Münster haben wir die Bundespolizei direkt am Hauptbahnhof sitzen. Wenn der Vorfall da in der Nähe war, klar, dass sie sich an die Bundespolizei gewendet haben.
Kommentar ansehen
26.05.2007 15:46 Uhr von derunbekannte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Frau.... nicht zurückgeschlagen?: Krass, in dem Alter sollte man normalerweise wissen das es sich nicht gehört eine Frau zu schlagen.... egal ob alkoholisiert oder nicht. (so weit hat man sich normalerweise im Griff)
Ich gönne ihm eine Dicke Strafe, aber wie ich unser Gesetz kenne wird das Verfahren wegen "Unzurechnungsfähigkeit" eingestellt, oder ein mildes Urteil ausgesprochen.
Also Leute..... wenn ihr mal Kacke bauen wollt vorher ordentlich saufen, dann sagt keiner was lol
Kommentar ansehen
26.05.2007 15:52 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ah so na wenn das so ist macht es sinn...
Kommentar ansehen
26.05.2007 16:03 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derunbekannte: wenn du dich vorsätzlich volllaufen lässt, mit der absicht in berauschtem zustand eine straftat zu begehen, wird härter bestraft.

da hilft dir dann alles betrunken sein nichts mehr. ;)
Kommentar ansehen
26.05.2007 16:13 Uhr von Pelican
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Tipp drauf das des Verfahren wegen unzulänglichkeit eingestellt wird...l
Kommentar ansehen
26.05.2007 16:13 Uhr von Homer_J.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: hab grad erfahren, dass ein gelbes Fahrrad in China umgestürzt!!! Darauf hin hat ein kleines Kind so laut gelacht, dass ihm das Eis aufm Boden gefallen ist..

omg, die nachricht ist doch so wayne!
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:03 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das Münster in Österreich...? oder warum wird von der Bundespolizei geredet...Es gibt eine Hilfspolizei, die Polizei und die Kriminalpolizei....

hmmmm :o)
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:30 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das mit dem Sack Reis in China? .
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:09 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeatDaddy: Bundespolizei = ehemals Bundesgrenzschutz

die Umbenennung wurde 2005 beschlossen.
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:54 Uhr von there4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mississippi: Der Alte hat in solchem Zustand auch nicht auf die Strasse zu laufen,sondern daheim zu bleiben.Denn er gefährdet sich und andere!

Bei mir hätte er sich anschliessend ebenfalls eine eingefangen....damit wäre die Angelegenheit denke ich erledigt gewesen*g*
Kommentar ansehen
26.05.2007 19:22 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kurz gas geben, im Schreck natürlich, Pedale verwechselt oder so vor Schock, dabei Türe geöffnet, wollte ja aussteigen, sofort wieder bremsen, weil habe ja Türe geöffnet - ups, nu is er umgefallen. Kleine Sünden straft die offene Autotür sofort...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?