25.05.07 18:18 Uhr
 1.042
 

Bundestag beschließt neue Rauchverbote

Der Bundestag in Berlin hat heute neue Rauchverbote beschlossen: In Behörden und öffentlichen Verkehrsmitteln darf nun nicht mehr bzw. nur in speziellen Raucherzonen gequalmt werden. Bei Verstößen drohen sehr hohe Bußgelder von bis 1.000 Euro.

Bei der Bahn sind die Rauchverbote schon länger beschlossene Sache: In Zügen darf ab 1. September überhaupt nicht mehr geraucht werden. Die Initiative der Bahn-Kunden "Pro Bahn" fordert die Raucherabteile zu belassen. Es sei nicht zumutbar.

Die Gesetzesvorlage erlaubt es, Raucherzonen und Abteile einzurichten, es liegt jedoch im Ermessen des jeweiligen Betreibers, Bahn oder Behörde, dies zu tun. Auch die Raucherplätze auf Bahnhöfen sollen abgeschafft werden.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bundestag, Rauch, Rauchverbot
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2007 17:14 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, man kann es auch übertreiben, oder? Im Freien, wie auf vielen Bahnhöfen das Rauche zu verbieten, geht mir zu weit. Ich nehme mir immer die Zeit, zu schauen, ob meine Rauchen jemanden stört.
Kommentar ansehen
25.05.2007 18:34 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt die Raucher und morgen die Übergewichtigen: wer weiß , was da noch kommt ....ist aber auch gut so...

Erst die Raucher und bald kommen die Übergewichten .
Kommentar ansehen
25.05.2007 18:38 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich klau der npd: einen buchstaben und spende ihn für diese news.

"Bußgelder vo bis 1.000 Euro"

bitte einsetzen wo es gefällt. ;-)))
Kommentar ansehen
25.05.2007 18:53 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: Danke, habe Bescheid gegeben!
Kommentar ansehen
25.05.2007 20:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine bestimmte Freiheit sollte: man doch noch lassen. Ich bin gespannt, wie sie dass alles in Gesetzesform "schnüren" wollen mit
X-Ausnahmeregelungen.. denke nur ans Oktoberfest, Dom, Weinfeste etc.Gut in Jet`s ist ja schon lange Usus, aber ich bin selbst Raucher und werde doch mal max. acht Std. ohne Fluppe auskommen. Oder gleich nach USA, da stehen schon Stretchlimo. oder Busse vor der Disko :-))
Kommentar ansehen
26.05.2007 00:27 Uhr von AnyKay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um Gottes Willen: Also ich kann als Raucher nicht max. 8 Stunden ohne Kippe auskommen.
Ich hab auch noch keine Ahnung, wen das stört, wenn ich an der freien Luft ´ne Kippe rauche und mich extra in ein dafür vorgesehenes Areal gehe.
Die können ja auch gleich Fleischwaren in ein extra Areal im Supermarkt machen, damit die Vegatarier das nicht sehen müssen.
Wer kein Raucher ist, soll sich einfach nicht in ein raucherabteil setzen. Und so viele hat so ein Zug ja auch nicht grade.
Hey ... die könnten ja extra Raucherwege erfinden. Wie Fahrradwege. Nur auf diesem Weg darf man rauchen, damit das keinen anderen stört.
Bei mir wär glaube die Amoklauf-Gefahr größer, wenn ich nicht rauchen kann. Erstrecht, wenn im Zugabteile solche Kiddies sitzen und sich ihre neuen Klingeltöne vorstellen müssen. Die sollten sie lieber verbieten. Aber jetzt kann ich mich dabei nicht mehr an ´ner Kippe abreagieren. :(
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:07 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: bestrafen sich die hohen Herren auch selber wenn sie im Bundestag qualmen.
Kommentar ansehen
26.05.2007 17:25 Uhr von soereng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde es gut so: Was ein Vergleich hier mit Übergewichtigen zu tun hat, ist mir zwar nicht ganz klar, aber ich begrüße zumindest die Entscheidung komplett rauchfreier Wagons.

Leider ist es mir schon oft so ergangen im Zug, dass sämtliche Nichtraucherplätze komplett belegt waren und nur noch im Raucherabteil welche frei waren... (Zum Teil gehen ja nun auch die Raucher nur zum Rauchen in die Abteile und vergnügen sich den Rest der Zeit in der frischen Luft in den Nichtraucherabteilen..)
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:00 Uhr von gkoslowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtraucher-Terror: Der Nichtraucher-Terror greift immer mehr um sich. Das ist jetzt ja schon so schlimm, dass man auf manchen Bahnhöfen auf den Bahnhofsvorplatz muss. Zugfahren ist eine einzige Tortur geworden, man fühlt sich wie in einem rollenden Knast. Und so machen sie aus unserem Land einen Nichtraucher-Knast.
Ich finde diese gesetzlichen Rauchverbote sind eine absolute Sauerei gegenüber den Rauchern. Das ist eben das Schlechte an der Demokratie. Nur weil es für irgendwas eine Mehrheit gibt, darf die die Minderheit schikanieren.
Etwas mehr Toleranz wäre angesagt. Aber das ist ja sowieso ein Fremdwort in diesem Land geworden.
Kommentar ansehen
26.05.2007 18:40 Uhr von soereng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gkoslowski: Toleranz gegenüber Rauchern wurde bisher alle Jahre vorher betrieben, deswegen denke ich, dass man hier nun auch mal an die Nichtraucher denken kann, welche von der Minderheit(=Raucher..) durch Giftausscheidungen ohne Sinn und Zweck, außer dem eigenen Bedürfnis der Suchtbefriedigung geschädigt werden... so siehts nun mal aus!
Kommentar ansehen
26.05.2007 19:29 Uhr von gkoslowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@soereng: Glaube, woran Du willst.
Es ist halt der ganz normale Terror der Mehrheit gegenüber der Minderheit. Das war bei uns mal anders, aber jetzt ist es wieder so.
Kommentar ansehen
26.05.2007 19:44 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch deutsch! Aufregen über Kleinigkeiten aber keinen Mucks machen, wenn die Bürgerrechte gleich dutzendweise auf den Müll geworfen werden. Endlose Debatten über den Kulturkampf zwischen Rauchern und Nichtrauchern anzetteln - aber das Erstarken des Überwachungsstaates als legitimen Nachfolger der DDR geflissentlich ignorieren.
Hat aber Tradition bei uns zulande. Schließlich sind unsere Altvorderen Anno 1848 auf die Barrikaden gegangen, weil sie im Berliner Tiergarten rauchen wollten...
Kommentar ansehen
26.05.2007 19:55 Uhr von stollebernhard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok: Oh, es sind ne Menge Kneipen in anderen Ländern pleite gegangen oder haben zumindest die Preise stark erhöhen müssen bzw massiv Personal entlassen.
8 Std in der bahn ohne zu rauchen? geht bei mir nicht, Ich meide die Bahn jetzt und stehe dazu!
Unsere Stammkneipe verlegen wir in die Garetenlaube. Da wird ein Faß Bier besorgt und so können wir sogar noch sparen!
Und was das fliegen betrifft, ich hoffe "Smokie international airlines" baut bald sein Angebot aus
Ansonsten gibts nur die Möglichkeit - Schlaftabletten essen, ne halbe Flasche Cognac und dann 15 Std bis zur Landung schlafen oder was ähnliches. -
Im übrigen sterbe ich eher und entlaste die Pflegeversichrung!
Kommentar ansehen
26.05.2007 20:05 Uhr von gkoslowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LadyWanda: Das mit dem Rauchen gehört zum Abbau der Bürgerrechte dazu. Man kann ja nicht in jedem Beitrag sämtliche Probleme bearbeiten. :-)
Und für mich ist das Rauchen absolut keine Kleinigkeit. Ich würde eher täglich meine Post durchsuchen lassen als mir das Rauchen verbieten zu lassen.
Ich geh jetzt übrigens auch in den Schrebergarten, dem letzten Hort der Freiheit in unserem Land, bisher ohne Gefahr, dass Kameras einen auf Schritt und Tritt beschnüffeln.
Kommentar ansehen
26.05.2007 20:24 Uhr von dobi 70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Kotzen: ich rauche auch,aber habe vor aufzuhören.hoffe es klappt.
Aber mir soll es egal sein ob jemand raucht oder nicht.
So Ziggi anmacht :-)) Was die Politiker alles so vor haben,da bekommt man echt das kotzen.Warum soll den Rauchern das Rauchen in der Öffentlichkeit verboten werden??? Überall Rauchverbot nur nicht im Bundestag.
Da sieht man mal das wir den Politikern eh egal sind.
Hauptsache die haben die Taschen voll. Unser eins bekommt alles aus der tasche gezogen.Man könnte sie eigentlich auch passive Taschendiebe nennen.Aber vielleicht werden demnächst ja auch bananen verboten gabs in der damaligen DDR auch nicht.Und da wir hier schon das totale Überwachunssystem haben,könnte ich mir ds gut Vorstellen.Ich war eigentlich mal Stolz ein Deutscher zu sein,aber jetzt würde ich am liebsten über ganz Deutschland kotzen
Kommentar ansehen
26.05.2007 21:00 Uhr von gkoslowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dobi70: mein volles ACK.
Die Plastikmenschen in ihren rollenden Plastikzügen mit Plastikfenstern die man nicht mal aufmachen kann, also Plastik-Knäste, rollen in das widerliche Plastikberlin in den Plastikreichstag mit der Plastikwaschmaschine davor und machen Plastikgesetze für ihre Plastikwelt. Nur: Die Plastikwelt gibts nur in ihren Köpfen. Plastikminister wissen das und sagen: Ihr seid alle verdächtig! Ihr seid ja gar keine Plastikmenschen.
Ich gebe bei den nächsten Wahlen nur der Partei eine Stimme, die die schikanösen Gesetze gegen die Raucher wieder abschafft. Sonst gibt es bald noch Gesetze gegen Achselschweiß. Der stört auch irgendwen. Und mich stört der Parfümgestank in Kaufhäusern. Wann gibt es dagegen Gesetze?
Kommentar ansehen
27.05.2007 18:22 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gkoslowski: "ich würde lieber täglich meine Post durchsuchen, als mir das Rauchen verbieten lassen"... ganz unter uns: ich finde das eine so ekelhaft wie das andere. Genau wie das Durchschnüffeln von Privat-PCs mit Bundestrojanern, die Datensammelwut unserer Staatssicherheitsbehörden oder die Überwachung unbescholtener Bürger mittels Videokamera an öffentlichen Plätzen... Aaaaber: meine Intimsphäre ist mir dann doch noch einen Tacken wichtiger, als das Recht, überall da wo es mir passt, eine Zigarette anzünden zu dürfen...*lächel*
Kommentar ansehen
28.05.2007 22:07 Uhr von heliopolis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht lebe ich ja: hinterm Mond, aber bei uns durfte in öffentlichen Einrichtungen oder öffentlichen Verkehrsmitteln nie geraucht werden. Oder ich habe das nie bemerkt. Und wenn die Bahn ihre Raucherabteile abschafft, darf sie sich nicht wundern, es zu Einbußen kommt.

Ich meine, man sollte generell das Rauchen in Deutschland verbieten. Was natürlich jeder in seiner Wohnung treibt, sollte jedem selbst überlassen bleiben. Direkter Verkauf sollte damit auch verboten werden. Zigaretten darf es nur noch per Versand geben. Außerdem sollte eine Packung mindestens 15 EUR kosten, mit einer Verteuerung von mindestens 25% pro Jahr.
Kommentar ansehen
29.05.2007 16:29 Uhr von dobi 70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heliopolis: Was schreibst denn da für ein schwachsinn???
Wieviele Menschen würden wieder Arbeiteslos werden????
Überlege mal was wir raucher an Steuergelder einbringen.
Und wenn einen es stört sollte man halt den Ort meiden.
Ich hjabe kein Problem damit ein paar Stunden nicht zu rauchen,nehme auch rücksicht auf Nichtraucher,aber soviel untolleranz gibt es einfach nicht.(aber anscheind doch)
Ausserdem zählt rauchen zur Sucht und Sucht ist eine Krankheit.
Kommentar ansehen
29.05.2007 17:42 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die große Werbekampagne: der Bundesregierung für alle Teile der Wirtschaft, wo bisher geraucht werden durfte
Kommentar ansehen
29.05.2007 17:46 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag! 1) Ich verpflichte mich, die Parteien, die das beschlossen haben, nicht mehr zu wählen.

2) Die Bundesbahn kann ihre Züge sowieso schon ohne mich fahren lassen!

3) Sollte die Sozi-Anti-Raucher-Eule sich mal in meine Stadt verirren, werde ich hier eine Demo gegen die Verbots-Fetischisten organisieren!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?