25.05.07 15:32 Uhr
 214
 

Bonner Haus der Geschichte: Ausstellung zur Judenemigration eröffnet

Am heutigen Freitag wird eine Ausstellung zur Judenemigration aus Deutschland ab 1933 eröffnet. Etwa 280.000 Juden sind damals ausgewandert. Bis zum 7. Oktober dieses Jahres läuft die Ausstellung.

Die Schau ist unter dem Titel "Heimat und Exil" im Bonner Haus der Geschichte zu sehen. Mehr als 1.000 Ausstellungsstücke dokumentieren die Verfolgung, Bürokratie sowie die gezielte Ausplünderung der Juden durch die Nationalsozialisten.

Darüber hinaus wird über Fluchtplanungen, Reiserouten durch Transitländer und den erzwungenen Beginn einer neuen Lebensphase weit weg vom Heimatland berichtet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Haus, Geschichte, Jude
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2007 20:17 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt interessant: Werd ich bestimmt mal vorbeischauen. Klingt interessant.
Kommentar ansehen
25.05.2007 23:33 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist: schon wichtig, die Vergangenheit zu kennen, gelebt wird sie aber in der Zukunft.
Kommentar ansehen
25.05.2007 23:43 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Site zu der Ausstellung: siehe http://www.hdg.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?