25.05.07 13:33 Uhr
 283
 

Besuch der Queen in Yorkshire: 34-jähriger Mann mit Axt festgenommen

Am Donnerstag gab es beim Besuch Queen Elizabeths in der nordenglischen Stadt Huddersfield (Yorkshire) eine Festnahme.

Etwa dreißig Minuten vor der Ankunft der Queen und ihres Mannes Prinz Philip entdeckten Sicherheitskräfte einen 34 Jahre alten Mann mit einer Axt. Er hatte sich "in der Menge auffällig verhalten", so ein Sprecher der Polizei.

Dem Axtträger wird nun dem Richter wegen Besitzes einer Waffe vorgeführt. Noch gibt es keinerlei Hinweise darüber, warum er mit der Axt in der wartenden Menge stand. Auch der Buckingham Palast gab keinen Kommentar zu dem Ereignis ab.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Besuch, Queen, Axt
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2007 14:16 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmh mit einer Axt auf die Queen losgehen? Wie hätte er das anstellen wollen? Sehe schon die Überschrift von Boulevard-Blätter vor mir: ´Queen mit der Axt enthauptet, das Königshaus sowie die Welt steht unter Schock´. Jecke Vorstellung das Ganze.
Kommentar ansehen
25.05.2007 15:30 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aguirre, Zorn Gottes: Ich habe bloss einen makabren Scherz gemacht. Nicht alles ernst nehmen ;-)
Kommentar ansehen
25.05.2007 16:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auffällig verhalten: Ja wer weiß denn was der vorhatte.
Man kann doch nicht einfach so davon ausgehen das der die Axt bei sich hatte um der Queen was anzutun.
Der hat sich bestimmt nur gewundert warum plötzlich in dem Städtchen soviel Trubel ist.
Er wird wohl Förster sein oder sowas.
Kommentar ansehen
25.05.2007 17:43 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"34-jähriger Mann mit Axt festgenommen": Hat die britische Polizei kein Geld für Handfeuerwaffen / Gummiknüppel / Handschellen, oder warum müssen die ihre Bürger jetzt schon mit Äxten festnehmen?
Kommentar ansehen
27.05.2007 12:07 Uhr von katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Das war auch mein erster Gedanken.

"Und ich dachte schon die Einsparungsmaßnahmen bei uns sind schlimm!"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?