25.05.07 09:18 Uhr
 261
 

Zukünftig mehr biometrische Daten im Pass

Heute wurde das neue Gesetz zur Speicherung von Fingerabdrücken im Reisepass beschlossen. Die große Koalition setzte sich damit gegen FDP, Linkspartei und Grüne durch. Gültigkeit erhält das Gesetz bei Reisepässen, die ab November beantragt werden.

Das Gesetz stellt einen Kompromiss zwischen CDU/CSU sowie der SPD dar. So werden die Fingerabdrücke nicht dauerhaft beim Einwohnermeldeamt gespeichert, wie von der Union gefordert, sondern nach der Ausstellung des Passes vernichtet.

Zwischen den Parteien sind die Meinungen zum neuen Gesetz gespalten. Die CDU sieht darin einen "erheblichen Sicherheitsgewinn", so Innenexperte Binninger. Der Datenschutzbeauftragte der Linkspartei spricht allerdings von einem Skandal.


WebReporter: Ziegenpeter667
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Daten, Pass, biometrische Daten
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple will biometrische Daten von Dieben erfassen
Ungarn: Gesichter aller Bürger sollen biometrisch gespeichert werden
Indien: 1,2 Milliarden Menschen werden biometrisch erfasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2007 03:28 Uhr von Ziegenpeter667
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, irgendwo muss man ja immer was gutes sehen. Das einzige Gute, was ich erkennen kann ist hier allerdings die nicht dauerhafte Speicherung der Daten. Aber wer weiß schon, was damit wirklich passiert. Trauen kann man den Politikern wohl eher nicht.
Kommentar ansehen
25.05.2007 09:56 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Purge? Vielleicht kann man ja von uns eine Sicherheitskopie erstellen, bevor wir ausreis(s)en
Kommentar ansehen
25.05.2007 10:34 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MasterDogg: Wozu gibt es Mikrowellen? :D
Kommentar ansehen
25.05.2007 11:05 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freiheit ??? Wo das Bedürfnis nach Gleichheit zunimmt, wächst die Macht des Staates, der die Gesellschaft kontrollliert und dem Individuum Freiheit nimmt.Nur der Mensch, der kleine, muß das Gesetz achten, der Staat braucht das nicht.
Kommentar ansehen
25.05.2007 11:20 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheitsgewinn??? Bisher konnte mir noch niemand hieb- und stichfest erklären, worin der Sicherheitsgewinn dieser Maßnahmen liegen.

Aber unser rollstuhlfahrender Paranoiker wird sich wohl über den ersten Schritt zu seinem Überwachungsstaat freuen.
Streng nach dem Motto "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen" unterwandern er und seine Konsorten doch jedes Grundrecht.

Gute Nacht, Deutschland.
Kommentar ansehen
25.05.2007 13:30 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles klar Die CDU sieht einen "erheblichen Sicherheitsgewinn" in dieser Sache. Bei was wohl? Um Bürger unnötig zu terrorisieren? Ach ja, ich vergaß, sind wir doch alle potenzielle Kriminelle und Sicherheitsgefährder...(ironie...)
Kommentar ansehen
28.05.2007 14:18 Uhr von papa-benedikt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zukünftig mehr biometrische Daten im Pass: Und soviel zu der tatsache von den Gläsernen Menschen, wenn die Politiker sagen das die Daten gelöscht werden, dann wirds schon stimmen. Die sozialabgaben für die Ex-DDR wollten sie am Anfang auch nur 1 Jahr machen.
Na Servus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple will biometrische Daten von Dieben erfassen
Ungarn: Gesichter aller Bürger sollen biometrisch gespeichert werden
Indien: 1,2 Milliarden Menschen werden biometrisch erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?