24.05.07 16:33 Uhr
 16.888
 

Tennessee: Strafzettel mit Oralsex bezahlt

In der Stadt Knoxville kam es zu einem komischen Zwischenfall.

Als ein Polizist der Erotik-Darstellerin Justis Richert alias "Barbie Cummings" einen Strafzettel wegen zu schnellem Fahren ausstellen wollte, bot sie dem Polizisten Oralsex an.

Dieser nahm das Angebot an und machte Fotos und Videoaufnahmen, die er dann seinen Kollegen zeigte. Erst als Justis Richert in ihrem Internet-Tagebuch über das Erlebnis berichtete, kam es heraus und der Polizist wurde entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $bvb-fan$
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Oralsex, Strafzettel, Tennessee
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2007 16:37 Uhr von SpyBreakOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man da wünscht man sich doch polizist zu sein aber der titel ist gut gewählt ehrlich mehr kann man(n) dazu nicht sagen.
Kommentar ansehen
24.05.2007 17:30 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in dem fall wäre mir mein arbeitsplatz wichtiger. ist doch klar dass es irgendwann rauskommt.. dummheit muss bestraft werden
Kommentar ansehen
24.05.2007 18:05 Uhr von Meinzelmännchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestechung: Hätte man sie dann nicht noch weg Bestechung ran bekommen können? Vielleicht wäre dann noch ein besseres Angebot auf ihn zugekommen. ;-)
Kommentar ansehen
24.05.2007 18:42 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Najo vllt bekommt er jetzt noch was als entschädigung :D bzw. so prall find ich die Alte jetzt nich wirklich...
Kommentar ansehen
24.05.2007 19:29 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... das kommt davon wenn man den Mund zu voll nimmt ...

... daran hat sie wohl noch eine ganze Weile zu kauen ...

... der Ärger des Polizisten war jedenfalls wie weggeblasen ...

... jetzt auch im Kino:

http://www.mitternachtskino.de/...

(c:
Kommentar ansehen
24.05.2007 19:50 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Wenn er den Strafzettel trotzdem ausgestellt hat und selber als Gegenleistung für den BJ beglichen hat, kann man ihm eigentlich kaum ans Bein pinkeln...
Kommentar ansehen
24.05.2007 19:53 Uhr von Maphi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krone: :)
Kommentar ansehen
24.05.2007 20:16 Uhr von Neger_Kalle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde das gerrecht. so hat sie ihren strafzettel halt naturalien bezahlt. wurde im mittelalter nur so gemacht. ;-)
Kommentar ansehen
24.05.2007 20:37 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PRÜDE AMIS! Wie kann man nur so prüde sein und den Polizist entlassen? Da sieht man mal wieder, wie prüde die Amis - vor allem ihre Gesetze - sind.
Kommentar ansehen
24.05.2007 20:46 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann ma nur dumm gelaufn sagn. wieso is der auch so schlau, un nimmt sich dabei auf?
Kommentar ansehen
24.05.2007 20:50 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beta-Tester: das hat nix mit prüde zu tun. der Polizist hat sich nun mal strafbar gemacht und verdient es nicht anders ;) das hat nix mit dem Oralsex zu tun - es könnte genauso gut Geld o.ä. sein
Kommentar ansehen
24.05.2007 21:56 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorxas: Oralsex damit Frauen keine/weniger Strafe zahlen müssen ist doch gut. Warum macht er sich bei den prüden Amis strafbar?
Kommentar ansehen
24.05.2007 22:37 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beta-Tester: damit würde er sich auch bei uns strafbar machen -.- der Polizist hat seine Machtstellung ausgenutzt und sie gegen ein Entgelt ungestraft davonkommen lassen. Es hat absolut nichts damit zu tun, ob es sich bei dem Entgelt um Oralsex zu tun hat oder nicht.
Kommentar ansehen
24.05.2007 22:49 Uhr von Sido56
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich: find es echt nicht schlimm.welcher polizist kann schon behaupten,dass ihm ein pornostar ein geblasen hat?
Kommentar ansehen
24.05.2007 23:18 Uhr von Blacksadlotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in america gibts wohl jobs en masse is ja wohl der härtefall
Kommentar ansehen
25.05.2007 00:16 Uhr von opelfanatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inhalt der News falsch Der Polizist wurde lediglich suspendiert und nicht entlassen. Zuvor wird erst einmal eine interne Untersuchung eingeleitet, wie es hier wohl auch der Fall währe.
Wundert mich, dass es nur mir auffällt ?!?
Kommentar ansehen
25.05.2007 00:36 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, manchmal kann man es schon bei einer "mündlichen Verwarnung" belassen ;)
Kommentar ansehen
25.05.2007 01:42 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"entgegenkommender Officer": Das kann man jetzt aber so oder so sehen...! ;)
Kommentar ansehen
25.05.2007 03:41 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas is doch ausbaufaehig: 5km/h zu schnell = 1x massage
15km/h zu schnell = 1x blasen
30km/h zu schnell = 1x f*cken
bei rot ueber die ampel = 2x eine Nacht zusammen
rot ueber die ampel + 2 Promille = 1 Jahr lang gratis Sex fuer das gesamte Polizeirevier
Kommentar ansehen
25.05.2007 10:54 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: War ja klar, dass bei sowas direkt wieder gegen die "Amis" gewettert wird, da bekommt man so viel Beachtung wenn man was sagt, was der breiten Masse gefällt...

Wie Gorxas schon sagte, wäre bei uns genauso verfahren worden, zu Recht.

Natürlich ist so eine Nachricht zum Schmunzeln.
Würde das aber Standard werden, dann würde das ganz schnell übel aussehen, eben wie im Mittelalter (egal ob man nun von Bestechung in "Naturalien" oder in Form von Geld o.Ä. spricht).
Kommentar ansehen
25.05.2007 16:13 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als Geldstrafe: Viel besser wäre es, wenn man diese Art des Bezahlens von Strafzetteln erlauben würde, vorrausgesetzt, Polizist und Fahrerin wollen es.

@Gorxas
Es hat keinen Sinn, dass es verboten ist.
Kommentar ansehen
25.05.2007 17:24 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beta-Tester: es hat nur dann Sinn, wenn der Polizist die Strafe dann selber bezahlen würde, aber da er das nicht tut und sie straffrei entkommen lässt, is es wieder was ganz anderes ;)
Kommentar ansehen
25.05.2007 17:37 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorxas: "wenn der Polizist die Strafe dann selber bezahlen würde"
Das Geld steckt der Polizist doch ein. Anscheinend soll er es selber in seine eigene Tasche bezahlen.

Wenn es völlig legal wäre, dann wäre ich gern der Polizist gewesen :)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?