24.05.07 08:38 Uhr
 1.313
 

Gesundheit: Einfrieren von Lebensmitteln tötet nicht alle Krankheitskeime ab

Tiefkühlkost ist nicht immer keimfrei. Das Norovirus, gefährlicher Verursacher von Durchfall, kann auch bei minus 20 Grad Celsius in der Tiefkühltruhe überleben.

Der Mikrobiologe Wolfgang Jilg (Universität Regensburg): "Sowohl in nicht ausreichend gegarten Speisen als auch im tiefgefrorenen Zustand bleiben viele dieser gefährlichen Keime vermehrungsfähig und können so Erkrankungen auslösen."

Der Verbraucher selbst kann kaum erkennen, ob tiefgefrorene Lebensmittel verdorben sind.


WebReporter: SandraM
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Gesundheit, Krank, Krankheit, Lebensmittel
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2007 08:42 Uhr von Vampy32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Neu? Kann mir jemand sagen was daran denn nun neu ist?
Das hab ich schon in der Schule gelernt, auch das manche Bakterien nicht durchs kochen abgetötet werden.
Dabei bin ich doch schon so was wie´n Komposti
Kommentar ansehen
24.05.2007 08:56 Uhr von SandraM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Vampy: Da hast du eine sehr gute Schulbildung, gratuliere. Der Inhalt ist vielleicht dir nicht neu, aber neu ist, dass ein Mikrobiologe darauf hingewiesen hat und das Aponet eine Meldung draus gemacht hat.
So werden Nachrichten produziert.
Sic mundus factus est.
Kommentar ansehen
24.05.2007 10:43 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm hät ich nicht gedacht! Ich habe mal gelernt das Bakterien beim auftauen aus unter -20°C zerstört werden, da sich die Sturktur des Eises ändernt und die Eiskristalle wie Messer die Zellmembranen der Bakterien zerschneiden....
So lernt man immer wieder was dazu :D
Kommentar ansehen
24.05.2007 12:38 Uhr von cre_ator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chris: Es geht auch nicht um Bakterien sondern um Viren.
Und das ist so viel ich weiss nicht genau das selbe.

mfg.
Kommentar ansehen
24.05.2007 12:49 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant find ich den satz: das der norovirus Vermehrungsfähig bleibt. Kein virus der wellt kann sich vermehren. Ein virus braucht eine Wirtszelle die duplikate des Virus herstellt
Kommentar ansehen
24.05.2007 15:38 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mephisto92: So steht das ja weder in der news noch in der Quelle. Keime bleiben vermehrungsfähig. Das Norovirus wird nur als ein beispiel genannt. Und natürlich kann sich ein Norovirus vermehren - es braucht schon eine Wirtszelle, richtig, aber dann produziert es sehr wohl neue kleine Noroviren. Sonst wäre eine Virusinfektion ja auch ungefährlich.
Kommentar ansehen
24.05.2007 15:43 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal zum mitschreiben: ein virus kan sich nicht reproduzieren. Er wird reproduziert das ist ein himmelweiter unterschied. Und gerade einen virus für einen "vermehrungsfähigen" keim zu nehmen ist idiotisch weil er das eben nicht ist und im tiefgekühlten fleisch kann er noch nicht mal von einer wirtszelle reproduziert werden
Kommentar ansehen
24.05.2007 21:01 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neu? Also wenn einige Bakterien und Viren selbst im Weltraum über Jahre überleben können (und das ist ja nun wirklich nix neues), dann dürfte selbst ein Schockfroster mit seinen -45°C für die keine Gefahr darstellen...und wer sowas nicht weiss, sollte mal dringend an seiner Allgemeinbildung arbeiten....SORRY.
Kommentar ansehen
28.05.2007 20:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also in unserer aufgeklärten, mit tollen: Laboren ausgestatteten Großherstellern von Tiefkühlkost habe ich bis jetzt noch nix davon gehört!
Kann ja noch kommen...
Kommentar ansehen
30.05.2007 08:20 Uhr von SandraM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ mephisto92: Bitte richtig lesen, bevor Du Deine Schlaumeier-Kommentare abgibst.

Im ersten Absatz steht als Beispiel der Norovirus. Er kann u.U. "überleben".

Im 2. Absatz ist von Bakterien die Rede, nicht mehr vom Norovirus.

Erst Denken, dann Handeln

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?