23.05.07 14:54 Uhr
 455
 

Selbstmordattentäterin in Türkei verhaftet

Wie der türkische Sender NTV unter Berufung auf örtliche Polizeiquellen berichtet, ist am heutigen Mittwoch eine Terroristin in Adana verhaftet worden.

Die Frau wird der illegalen Arbeiterpartei Kurdistans, der PKK, zugeordnet und war im Besitz von vier Kilogramm Plastiksprengstoff.

Der gleiche Sprengstoff wurde bei einem früheren Anschlag am gestrigen Dienstag in einem Einkaufszentrum in Ankara verwendet, bei dem sechs Menschen starben.


WebReporter: spreepirat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Selbstmord
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2007 17:04 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird man nicht erst zum Attentäter: wenn man die Tat vollführt hat?
Würde die Festnahme zwar erheblich erschweren, aber nun gut...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
23.05.2007 17:34 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingChimera: Das gleiche hab ich mir auch gedacht....

Nun ja.....die Türken haben es schon schwer mit der PKK. Einige Kurden mögen diese illegale Partei auch nicht, aber kann man nix machen....Komisch, dass diese Partei den USA-Leuten nicht auffallen, obwohl in der Türkei es auch genügend Öl gibt...Wahrscheinlich werden die erst ma, wie damals Hussein, hochgeputscht, und später kommt dann irgendein anderer USA-Mann und "weiß (!!)", dass sie Massenvernichtungswaffen haben, um dort reinzumarschieren....
Kommentar ansehen
24.05.2007 18:56 Uhr von bigmac07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Infos: Also nach meine Informationen in der türkischen Presse sieht es so aus:

Ein Informant (geheimdienst?) hat die Polizei über einen Gepflegt aussehenden´Selbstmordattentäterin mit eine Handtasche, in Adana ins Taxi einsteigen werde informiert.

Massive Polizeikräfte haben Stundenlang im Stadt, alle verdächtigen Frauen mit Handtasche die ein Taxi einsteigenm, beobachtet und so wurde auch die Attentäterin mit 11 Kg 300 Gram Plastiksprengstoff.und zwei Handgranaten in der Taxi Überwältigt.
Kommentar ansehen
24.05.2007 19:38 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KingChimera: Klar bleibt man straffrei,wenn man vor Ausführung der Tat davon zurücktritt.Aber da die Frau noch im Besitz des Sprengstoffes war,zeigt wohl,das sie immer noch vor hatte Morde zu begehen.
Allein der Besitz von vier Kilogramm Plastiksprengstoff würde bei uns schon für 4 Jahre Haft reichen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?