23.05.07 10:07 Uhr
 515
 

Deutsche Telekom will niederländischen Mobilfunkanbieter übernehmen

Medienberichten zufolge will die Deutsche Telekom den niederländischen Mobilfunkanbieter Orange übernehmen. Orange ist derzeit im Besitz der France-Telecom. Für eine Übernahme müsste die Telekom nach ersten Schätzungen rund 1,6 Milliarden Euro zahlen.

Die Deutsche Telekom und Orange sind die drittgrößten bzw. viertgrößten Anbieter in den Niederlanden. Die Börse sieht die Übernahme von Orange, welche in den Niederlanden einen Marktanteil von elf Prozent hat, als positiv.

Allerdings wird auch geschätzt, dass sich der Kurs der Telekom-Aktie dadurch nicht sonderlich verbessern wird.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom, Mobil, Mobilfunk
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2007 10:38 Uhr von DerRonnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oje was will dieses Unternehmen denn noch zerstören? Die bekommen doch nichts auf die Reihe...die sollten die Finger von anderen Firmen lassen und sich um ihre eigenen Probleme kümmern.
Kommentar ansehen
23.05.2007 10:58 Uhr von tiezdriwse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh doch Etwas weitsichtiger denken!
Das ist ein weiterer Schritt um den Laden kaputt zu machen. Orange geht nach ein par Jahren für 200 Millionen nach Amerika, wast scho, und die Telekom irgendwann für en Appel und Ei hinterher.

Wir stehen doch alle auf Sonderangebote.... kauf um dein Leben.
Kommentar ansehen
23.05.2007 23:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Expansion um jeden Preis, das: muss irgendwann, auch für die T-com, ein tolles Finale geben. Warten wir`s ab. Haben doch die "tolle Entscheidung" von Schremp Daimler/Chrysler.. Kostete ja nur ein paar schlappe Milliarden.
Kommentar ansehen
30.05.2007 19:55 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: expandieren und entlassen! So wird das was mit den Dividenden! Hauptsache es gibt Gewinn...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?