23.05.07 09:34 Uhr
 8.674
 

Tomatensaft erregte Aufsehen bei Verkehrsunfall

Am Dienstag passierte in Krefeld ein leichter Auffahrunfall, der für Aufsehen sorgte. Ein junger Autofahrer (22) war auf einer Kreuzung mit dem Auto einer Dame (48) zusammengestoßen.

Unter den Unfallwagen bildete sich ein kräftiger roter Fleck. Passanten (Augenzeugen) befürchteten das Schlimmste und riefen mehrfach die Polizei wegen eines schweren Verkehrsunfalls.

Als die Polizei vor Ort war, stellte diese fest, dass es sich bei diesem Fleck nicht um Blut, sondern um einen geplatzten Tetrapack Tomatensaft handelte. Zu Schaden ist bei diesem Crash keiner gekommen.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verkehr, Verkehrsunfall, Aufsehen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2007 10:00 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: aber ehrlich gesagt kann man da froh sein das pasanten überhaupt hilfe riefen denn das ist nicht immer so RESPEKT
Kommentar ansehen
23.05.2007 10:03 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sv VU ohne Personenschaden: Die Anwesenheit der Polizei ist ja nicht bei jedem Unfall
notwendig und/oder erwünscht, viele denken ja, sie würden
vor Ort die Schuldfrage klären
Kommentar ansehen
23.05.2007 10:15 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@masterdog: 1.) der polizeieinsatz ist kostenlos
2.) man hat eine neutrale 3partei die alle daten aufnimmt
3. was gehts mich an wenn der andere das unter der hand regeln will, weil er sonst bei den beiträgen hochgestuft wird.
sollte wohl mal lieber über seinen fahrstill nachdenken. bei fast jeder versicherung hast heutzutage genug "freischüsse" bevor es zur einer hochstufung kommt.
Kommentar ansehen
23.05.2007 11:17 Uhr von ThiefMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Probezeit: Wer in der Probezeit einen Unfall verursacht tut auch gut daran, das ganze ohne Polizei zu klären ;)
Kommentar ansehen
23.05.2007 11:19 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Polizeieinsatz: kostet den Nach ihren ansichten "Schuldigen" grademal 35€.
Bei Fahranfängern kann das eintreffen der Polizei je nach Unfalllage eine Nachschulung bedeuten.
Kommentar ansehen
23.05.2007 14:53 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 240878: Ohne Bußgeld kommst du als Schuldiger kaum weg, wenn´s gekracht hat. D.h. wenn die Polizei kommt, kostet das auch was. Wie du den Schaden regelst, ist der Polizei dagegen relativ wurscht. Aber je nachdem, wie du versichert bist (Haftpflicht, Teil- Hauptkasko, mit/ohne Selbstbeteiligung) kann es sich in der Tat lohnen, den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen, ohne die Versicherung mit einzubeziehen. Denn die holen sich das Geld im Nachhinein über höhere Beiträge eh wieder zurück.
Im Übrigen hört sich dein Posting sehr danach an, als hättest du entweder gar keinen Führerschein, oder zumindest noch nie einen Unfall gehabt. Ein Blechschaden bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Verursacher "über seinen Fahrstil nachdenken" muss. Sowas passiert einfach.
Kommentar ansehen
23.05.2007 15:57 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: ich habe einen führerschein und ich hatte auch schon einen unfall.

wie schon gesagt. bei vielen versicherungen hat man "freischüsse" bevor es hoch geht.

und ich zahl lieber bissle geld an die polizei die alle daten hat, anstatt nacher unangehme überraschungen zu erleben.
da wird dann, weils ja ohne zeugen unter der hand läuft, schnell noch die alte beule mit repariert!
gibts natürlich bei polizeilich aufgenommenen unfällen auch. aber da hat man dann was in der hand.
oder wenn man nicht alles zahlen will fällt ihm plötzlich auf das der nacken ziemlich schmerzt.

also ich habs lieber sauber geregelt als dieses unter der hand getue.
aber ist ja jedem seine sache!
Kommentar ansehen
23.05.2007 16:16 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 240878: Ist schon ok. Dein Posting hörte sich halt so an:
Unfälle bauen nur Leute, die zu blöd zum fahren sind.

Allerdings weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung, dass auch die Anwesenheit der Polizei bei einem Unfall nicht unbedingt vor einer Menge Ärger schützt. Ging meinem Vater so, der mit unserem Nachbarn (!) einen Zusammestoß hatte. Der hat meinen Vater plötzlich verklagt obwohl eigentlich alles geregelt war. Kam ihn recht teuer, aber ganz ungeschoren kam mein Vater dann auch nicht davon, obwohl die Polizisten zugunsten meines Vaters ausgesagt hatten. Das sind eben auch keine Juristen.
Und ich finde, man kann sowas auch sauber und trotzdem "unter der Hand" regeln. Auch ohne die Obrigkeit. Kommt halt drauf an, was für eine Art Mensch man selbst ist und wie der Unfallgegner drauf ist. Ist halt oft eine Charakterfrage.
Wenn ich bei einem Unfall 100%ig unschuldig wäre, würde ich aber auch eher die Polizei rufen, als auf die Fairness des Unfallgegners zu hoffen.
Kommentar ansehen
23.05.2007 18:15 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser so als anders herum: Stellt euch mal, einer baut einen Unfall bei dem eine Ketchup-Flasche offensichtlich zu Bruch kommt und während das Opfer tatsächlich am Verbluten ist, lachen sich die Umstehen schlapp, weil sie denken, dass alles voller Ketchup ist.
Kommentar ansehen
25.05.2007 16:53 Uhr von fikker24221
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man wie kann man nur tomatensaft mit blut verwechseln?? es gibt schon sehr dumme menschen auf der welt...
Kommentar ansehen
25.05.2007 22:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bemerkte auf: ein paar Meter oder mehr keinen Unterschied Blut/
Tomatensaft. Gut, Blech kann man rep. einen Menschen....
Kommentar ansehen
27.05.2007 18:55 Uhr von xXShegoXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück kann man da nur sagen: die beiden hatten nochmal glück das es nicht doch das blut von den beiden war sondern nur tomatensaft
Aber wenigstens haben passanten sofort die polizei gerufen und nicht alles mit dem handy gefilmt so wie die meisten(häufiger Jugendliche) haben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?