22.05.07 19:26 Uhr
 586
 

Abnahme von Bauchfett verringert Diabetes-Risiko

Mit der Reduktion von Bauchfett reduziert sich auch die Gefahr von Herzkreislauferkrankungen und Diabetes Typ 2. Hier geht es nicht darum, wie viel Übergewicht abgenommen wird, sondern in welcher Körperregion.

In diesem Falle ist es nötig, am Bauch Fett abzunehmen. Eine Fettabsaugung würde jedoch nichts bewirken, da sich das Fett auch an den Innereien ablagert.

Durch zu viel Fett werden Herz und Stoffwechsel in Mitleidenschaft gezogen. Sport und ballaststoffreiche Ernährung sind der beste Weg zur Fettabnahme.


WebReporter: marion
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Risiko, Diabetes, Bauch
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2007 19:19 Uhr von marion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuviel Bauchfett ist nie gut und wenn man beachtet, welche Krankheiten man davon bekommen kann, wird einem echt anders... Also ran ans Abspecken! ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?