22.05.07 15:27 Uhr
 670
 

Mosambik: Mann wurde in Stadion von Fans getötet

Als ein Mann aus Mosambik am Sonntag bei einem Auswärtsspiel des Ferroviario de Nampula über ein Tor der Mannschaft jubelte, wurde er von gegnerischen Fans angegriffen, gesteinigt und anschließend zu Tode getrampelt.

Die Polizei griff bei dem brutalen Zwischenfall nicht ein, so Zeugen.

Bisher gab es in Mosambik nur wenige Gewalttaten bei Fußball-Partien. Das Spiel endete mit einem Sieg für die Gäste.


WebReporter: $bvb-fan$
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Fan, Stadion, Mosambik
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2007 17:23 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
polizei griff nicht ein: ich hoffe die polizei in südafrika ist nicht ganz so kriminell.
Kommentar ansehen
22.05.2007 19:29 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry-: kommt auf die hautfarbe der beteiligten und den ort der prügelei an, wie kommst du darauf?

nebenbei bemerkt: was erwarten die leute von der mosambikanischen polizei?
Kommentar ansehen
22.05.2007 22:49 Uhr von Mydorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: bin HSV-fan. da wir jetzt im UI-cup sind, könnte es sein, dass "wir" in Aserbaidschan gegen einen anderen UI-cup-teilnehmer spielen müssen. da muss ich ja dann echt angst um meine lieblingsmannschaft haben :(
Kommentar ansehen
23.05.2007 02:04 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mydorn: Aserbaidschan != Mosambik
Comprende?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?