22.05.07 09:47 Uhr
 14.559
 

Preissturz bei der Telekom bei DSL-Anschlüssen

Zum "Billigheimer" will man nicht avancieren, doch: "Die Telekom wird sich nicht auf den Rücken drehen und darauf warten, dass die Kunden weglaufen, weil wir als preisunwürdig angesehen werden."

Mit diesen klaren Worten machte Timotheus Höttges, im Telekom-Vorstand für das Festnetz zuständig, gegenüber der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Dienstag klar, dass die "neue Telekom" bereit ist, mit den Mitbewerbern um jeden Kunden zu kämpfen.

Bis zu 15 Prozent senkt die Telekom von Juni an ihre Preise für so genannte Double-Play-Angebote. Damit erhält man für einen monatlichen Pauschalbetrag von 35 bis 50 Euro ein Komplettpaket aus Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Telekom, DSL
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2007 10:06 Uhr von Blacky Panther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob`s was nützt `? Das Problem ist doch das die Telekom immer hinterherzieht. Die anderen Anbieter senken die Preise, die Leute laufen von der Telekom weg und dann wundert sich die Telekom wieder und dann senkt sie die Preise, macht massig neue Modell...wie immer zu spät !!!
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:08 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache aber zu spät: Ich habe meinen ersten eigenen Telefonanschluß vor 16 Jahren gehabt. Damals um mein 1200 Baud Modem zu betreiben und ich habe die permanenten Preiserhöhungen, den Wegfall von Mondscheintarifen etc. mitbekommen und ich hatte mir damals geschworen, ich vergeß dass nicht und wenn es eine alternative gibt, wechsel ich und das habe ich auch getan. Selbst wenn die Telekom nach Jahren erkennt, dass sie die Preise senken müssen, werde ich nie mehr zurückgehen.
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:16 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Telefonflat: Wie im Forum der quelle zu lesen ist, gilt die Telefonflat fürs deutsche Festnetz der Telekom, hier kann man anhand der Nummer wie z.B. beim Handy noch nicht mal sehen, in welchem Netz sich der Anzurufende befindet. Also, Vorsicht Fußangeln!
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:34 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nachtrag: Bitte genau lesen! Ich schrieb: "im Forum", wo darüber eine Diskussion läuft, hier ein Auszug:

"In das Festnetz der __Deutschen Telekom__" - und das ist ein gewaltiger Unterschied, vor allem in der Rechnung, wie ein Freund schmerzlich feststellen musste"

Bei Alice gibt es 16k DSL & echte Telefonflat für 49,90€, ohne zuzügliche Gebühren für evtl. Anrufe in "Konkurrenz Festnetze".

Hier noch eine Hilfe:
Abfrage Netzbetreiber eines Festnetzteilnehmers:

0800-330-9576
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:34 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe Alice-DSL: und bin auch zufrieden.
Für EUR 49,95 habe ich 16k DSL Flat und eine richtige Telefonflat (kein VOIP). Der Anschluss wurde blitzschnell geschaltet und auch bei anfänglichen Pingproblemen wurde mir vom Support immer innerhalb von 24h geholfen mit kompetenten Aussagen und schlussendlich einer geänderten Ferneinstellung des Modems, welche das Problem nun gelöst hat. Ausserdem gibt es bei Alice Monatsverträge und nicht wie bei der Telekom 12 Monatsverträge oder gar noch schlimmer bei Arcor 24 Monatsvertrage... War für mich damals der Hauptgrund zu Alice zu gehen, denn somit ist mir ein guter Preis eigentlich garantiert, denn wer seinen Kunden eine 4 wöchige Kündigungsfrist einräumt, der kann es sich nicht leisten mit Service oder Preis hinterher zuhinken...
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:42 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
t-systems: Ich bin bei t-systems, das ist mal richtig genial.

16k DSL + Anschluß + Flat => knapp 30 € / monat

Telefon braucht eh kein normaler Mensch mehr, VoIP ist was tolles ;)

Mal abgesehen davon, dass man auf Deutsch mit dem sehr kompetenten Support telefonieren kann, den man auch rund um die Uhr erreicht (Störungsstelle und Service)
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:48 Uhr von LazyDog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Extra Gebühr bei anderen Anbietern: Die Telekomiker verlangen trotz Flatrate einen Aufschlag, wenn man mit Teillnehmern von anderen Netzen, z.B. HTP im Raum Hannover telefoniert!
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:53 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VoIP Flat: Warum wird eigentlich auf VoIP geschimpft. Es heißt, es sein kein "richtiges" Telefon, jedenfalls hatte ich noch keine Fehlverbindung oder wie anfangs? beim D-Netz.
Kommentar ansehen
22.05.2007 11:20 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alice: wenn man den anfänglichen sackstand bei alice überstanden hat und sich ein wenig damit beschäftigt ist das super und empfehlenswert. hab bis jetzt(2jahre) erst einmal nen totalausfall gehabt für 6 stunden. ein paar kleine zipperlein, sonst alles sexy. also gut und empfehlenswert...
arbeitsbedingungen dagegen bei alice sind völlig daneben, wir haben hier ein großes call center in der stadt, da arbeiten viele die man kennt, die jammern nur über die bedingungen...
Kommentar ansehen
22.05.2007 11:39 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El Chris: wie ist denn die Laufzeit bei T-Systems???

@paggy: ich habe zwar keine Erfahrungen, aber ich denke die Bedingungen sind in den meisten Call Centern nicht die besten. Wenn man mal etwas drüber hört, dann meist nichts positives und die Arbeit machen die Leute ja meist auch nicht allzulange...
Kommentar ansehen
22.05.2007 11:43 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preisunwürdig nicht, eher Unfair. Wer mit Abzocke per Bankeinzug und Rückerstattung per Freiminuten seine Kunden vergrault der muss schon an einer ganz anderen Stelle ansetzen, als den verbraucher mit niedrigeren Preisen zu locken. Tschuldigung, aber da frag ich mich doch ob die Manager da selbst vielleicht grade sowenig Grips haben wie sie ihren Möglichen Kunden zutrauen.
Der support röchelt und kriecht vor sich hin und man ist zu dem Schluss gekommen das man die Preise senken muss. Also ich würd Manager und Vorstandsgehälter kürzen um den Support wieder auf Fordermann zu bringen.

Oder man ist daran interessiert den rosa Riesen klein zu kriegen, um ihn fachgerecht zu demontieren und auszunehmen. Aber sowas macht man ja in unserer braven Wirtschaft nicht.
Kommentar ansehen
22.05.2007 12:02 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LazyDog: Die Telekom verlangt keinen Aufschlag dafür, dass Du mit Leuten in anderen Netzen telefonierst, sondern kommt da schlicht und einfach die Flat nicht zum tragen, und Du bezahlst den normalen Tarif!

Ist schon eine Sauerei von denen!
Kommentar ansehen
22.05.2007 12:28 Uhr von Tille2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist keine richtige Telefonflatrate, aber so wird es immer wieder gerne von der T-Com gesagt. Ich wollte selber eine Flat haben, und habe bei der Telekom angerufen und auch im Internet geschaut. Du Telefonierst nur kostenlos, wenn du ins Deutsche T-Com Festnetz anrufst. Rufst du z.B. ins Arcor netz an, zahlst du 0,2Cent die Minute. Die Telekom sagt, das sind Gebühren die von den anderen Anbietern in Rechnung gestellt werden. Bin dann im endeffekt zu Arcor gewechselt und bereue nichts. Habe ISDN, DSL und jeweils ne Flat für unter 40 Euro. Das soll die T-Com erstmal nachmachen.
Kommentar ansehen
22.05.2007 12:59 Uhr von Shatiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: hat mir die news was von werbung... das find ich nich so gut...
Kommentar ansehen
22.05.2007 13:01 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hier einige anscheind nicht verstehen: ist, das die Telekom die Kosten weitergibt,
wenn man in ein anderes deutsches Netz anruft.
D.h. wenn man jemand bei hansenet. netcologne etc enruft, verlangen die Geld dafür von der Telekom, und die wollen das natürlich vom Anrufer zurück.
Das steckt sich die Telekom ja nicht einfach ein.
Kommentar ansehen
22.05.2007 13:06 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Killa Shark: dann frage ich mich, ob die anderen Betreiber das nur von der Telekom verlangen oder warum es das z.B. nicht gibt, wenn ich von Alice aus bei Arcor oder Telekom oder Ewetel(lokaler anbieter) anrufe...

Sorry, aber klingt für mich noch immer nach Abzocke der Telekom... Denn ich als Alice Kunde habe noch nie extra gezahlt für Anrufe bei Arcor, Telekom oder Ewetel Kunden...
Kommentar ansehen
22.05.2007 14:41 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiacyberz: genau - dem kann man nichts hinzufügen !
Habe den selben Anschluss bei der Telekom und rundherum zufrieden !
Und - nebenbei, so bilde ich mir ein, sichere ich noch ein paar deutsche Arbeitsplätze, schwimme nicht auf der "Geiz ist Geil" Welle und beschwere mich dann, dass Arbeitsplätze eines etwas teureren Anbieters vernichtet werden !

*Duckundweg*

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
22.05.2007 14:42 Uhr von Formeleins
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: Bestandskunden wird wieder gesagt: Geht im Prinzip der Wechsel, kostet aber 49,95 € Wechselgebühr, da ja eine Leistung erbracht wird. Solange diese Abzocke nicht aufhört, werden die keine neuen Kunden bekommen. Wollte auch bei T Online aufstocken, aber bin an der 50 € Hürde gescheitert. Die wollen einfach kein Geld verdienen für ihren Herrn Obermann. Na ja verdient ja auch genug, braucht ja nicht mehr.
Kommentar ansehen
22.05.2007 15:25 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde lieber etwas mehr bezahlen: und dafür blos nicht mehr zur Telekom müssen. Aber so zahl ich weniger UND bin nicht bei der Telekom ... wundert mich nicht, dass die immer mehr Kunden verlieren ;)

Sind die Hotlines überhaupt schon wieder erreichbar?
Kommentar ansehen
22.05.2007 16:06 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Formeleins: Exakt, die Einrichtungsgebühr ist völlig unpopulär und beträgt meiner Meinung nach sogar 60 Euro.
Kommentar ansehen
22.05.2007 17:26 Uhr von TheJack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news falsch !, weil: regTP hat einer Preissenkung zu gestimmt ...!
also von wegen die anderen dürfen auch ... die müssen erst mal nen jahr oder mehr warten ;) bzw
hinkt die telekom doch nur ca 1jahr mit dem neuen preis hinterher !
das die ihre Preise selber machen ist doch lachhaft ... rechnet einfac aus wieviele kunden abgehauen sind undschon wisst ihr wieviel sie weiter runtergehen können und + machen wenn alle wieder zurückrennen ;)
Kommentar ansehen
22.05.2007 18:44 Uhr von Heaven2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DSL Anschluss T-Online: Hallo an euch.
Ich verstehe nicht, warum immer auf T-Online und T-Com rumgehackt wird. Die haben doch einen Supertarif, und man nur eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr. Bei vielen anderen Anbieter ist dies 2 Jahre. Das sollte man auch mal berücksichtigen. In 2 Jahren kann sich viel ändern, und dann können die Kunden, die bei einem Anbieter mit 2 Jahren sind, nicht flexibel sein und wechseln zum anderen Anbieter. Ich hatte jedenfalls auf meiner nächsten Rechnung (nach DSL-Bereitstellung) sofort die 60 Euro Gutschrift abgezogen bekommen von meiner Rechnung. Bei einigen Anbietern kann man gar nicht mehr Call by Call nutzen. Bei T-Online wohl.
Ich habe 10 Tage gewartet und ich konnte sofort online gehen (ohne Ausfälle). Jetzt wollen die ja auch noch ab Juni senken. D.h. ungefähr nochmals 7 oder 8 euro weniger. Meine Meinung: Ich zahle lieber 4 oder 5 euro mehr. Dafür habe ich aber nur 1 Jahr Vertragslaufzeit. Das muss man auch wirklich bei der Entscheidung berücksichtigen. Alles andere macht kein Sinn meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
22.05.2007 19:00 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ last-prophet: Das ganze hat eine Laufzeit von je 6 Monaten bei 1 Monat Kündigungsfrist - und es ist nur für Geschäftskunden verfügbar.
Kommentar ansehen
22.05.2007 19:52 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiacyberz: es ist das festnetz der deutschen telekom
wir haben monatlich ca 5€ für gespräche ins nicht telekom festnetz. leider kann man nicht erkennen, ob der anschluss zur telekom gehört oder nicht. eine dumme kostenfalle
Kommentar ansehen
22.05.2007 20:08 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder hinken sie hinterher - die Spinner: das was andere schon lange machen, wollen die jetzt einführen.

Die sollen doch mal eine Flatrate für Internetnutzer mit Analog-Modem oder ISDN für 20€ im Monat anbieten.

"Früher" als ISDN auf den Markt kam, gab es das schon mal für 49,-DM pro Monat.

Da gibt es noch so viele, die kein DSL haben....

Aber naja - Teledumm... - können den Hals nicht voll genug kriegen.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?