21.05.07 20:59 Uhr
 404
 

Briten spekulieren weiter über mögliche Einsätze von Prinz Harry

Der Einsatz im Irak wurde ihm, wie berichtet, verboten. Nun soll Prinz Harry darüber nachdenken, ob er sich als ziviler Nothelfer in Krisengebieten einsetzen lässt. Damit könnte er die humanitäre Arbeit seiner Mutter, Prinzessin Diana, fortsetzen.

Die Boulevardzeitung "News of the World" behauptet dagegen, Harry solle jetzt als Soldat nach Afghanistan geschickt werden und dort Aufgaben mit geringem Risiko übernehmen - im Dunkeln, wenn ihn keiner sieht.

Wirkliche Informationen darüber, wohin Harry geschickt wird oder freiwillig geht, wird es in nächster Zukunft aber nicht geben. Alle Pläne sollen aus Sicherheitsgründen geheim gehalten werden. So will es die Armee.


WebReporter: SandraM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Einsatz, Prinz, Brite, Prinz Harry
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Verlobung mit Prinz Harry: Meghan Markle steigt bei Serie "Suits" aus
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle steht fest
Palast meldet Verlobung von Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2007 22:05 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die fand ich auch lustig, die Idee, dass Harry aus Sicherheitsgründen nachts operieren sollte. War von der Zeitung wohl auch schon als Joke gedacht *lol*

Aber irgendwas muss er ja nun machen. Kneipe und Saufen darf er nicht, Krieg darf er nicht, dem ist bestimmt langweilig, dem armen kleinen Prinzen!
Kommentar ansehen
22.05.2007 16:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im Dunkeln, wenn ihn keiner sieht. Schonmal was von Nachtsicht gehört ?
Wenn der in Afghanistan ist dann ist der Freiwild.
Kommentar ansehen
23.05.2007 00:07 Uhr von call.medic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Söhne und Töchter von reichen oder wichtigen Leuten sterben
nicht im Krieg. Diesen Familien bleiben solche Verluste meist
erspart - ich werte das als einen der wichtigsten Gründe dafür
dass sich solche Leute gerne für einen Krieg aussprechen.
Weil sie die Folgen nicht tragen müssen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Verlobung mit Prinz Harry: Meghan Markle steigt bei Serie "Suits" aus
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle steht fest
Palast meldet Verlobung von Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?