21.05.07 19:16 Uhr
 125
 

Bayern: Sondersitzung der Oberpfälzer CSU soll rechtslastige Vorwürfe klären (Update)

In dieser Sitzung in Schwandorf wurde am Sonntag beschlossen, eine parteiinterne Untersuchung gegen einige CSU-Funktionäre und Stadträte aus Regensburg einzuleiten.

Diese hätten sich teilweise mündlich oder per SMS anderen Personen gegenüber geäußert. Es soll unter anderem zu flegelhaften Äußerungen sexistischer und rassistischer Natur gekommen sein. Zeugen und ein Dossier sollen existieren.

Die Staatsanwaltschaft hat wegen Verjährung das Verfahren bereits eingestellt. Der Tageszeitung "Der neue Tag" sagte der Oberpfälzer CSU-Chef Staatssekretär Spitzner: "Gesinnung verjährt nicht." Ein Ausschluss aus der CSU wären die Folgen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Update, CSU, Vorwurf, Sonde
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2007 19:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stamme aus dieser Gegend und verfolge den Vorgang in Regensburg mit Argwohn. Teilweise rechtsextreme Äußerungen
haben schon die Opposition auf den Plan gerufen.
Kommentar ansehen
21.05.2007 19:29 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evolution: die (meisten) bayern sind in der evolution irgendwo zwischen österreicher und mensch hängen geblieben....
Kommentar ansehen
21.05.2007 20:49 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schalter tätigen dann spreche! Ist das Gehirn mit Phrasen vollgestopft, bleibt kein Platz zum Denken darin.
Kommentar ansehen
21.05.2007 22:36 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
realfortran: uns wäre es auch lieber, wenn wir vom restlichen pöbel abgetrennt leben würden...des kannste uns glauben...

preußen!
Kommentar ansehen
21.05.2007 23:07 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torschtl: "preußen!"

Als ob das ein Schimpfwort wäre. Nicht dass ich was gegen Bayern hätte, aber Preußen war die meiste Zeit seiner Existenz ein sehr viel fortschrittlicherer Staat als Bayern.
Kommentar ansehen
21.05.2007 23:46 Uhr von chachapoya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: da wird doch kaum etwas herauskommen - allerdings ist Argwohn in diesem Zusammenhang sicher nicht ungerechtfertigt - den Ausdruck "flegelhaft" finde ich bei diesem Thema sehr treffend *g*

@Vorposter - und wenn ich jetzt noch einen Fischkopp dazwischenwerfe, kann die Regionenhatz losgehen :-)
Kommentar ansehen
22.05.2007 11:09 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nobunaga: Das ist ein echter Brüller. Als die Bayern schon eine römisch-böhmisch-germanische Multi-Kulti-Kultur hatten, lebten die Preußen noch im polnischen Ursumpf...

So zwischen 1835 und 1945 etwa waren die Nordlichter vorn, das stimmt. Aber seither und insbesondere in neuester Zeit? An Bayern und BaWü kommt kaum was vorbei...
Kommentar ansehen
22.05.2007 23:20 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Toll, gleich wieder Preußen mit Drittem Reich gleichgesetzt. So haben sich das die Nazis von den anderen Deutschen gewünscht. In diesem Sinne labern viele den Scheiß nach, den Hitler von sich gegeben hat. Besonders die Linken.
Ich meinte eigentlich das Preußen ungefähr zur Zeit Friedrichs des Großen, mit all seinen Reformen sowie Religionsfreiheit etc..

"An Bayern und BaWü kommt kaum was vorbei..."

Weiß ich auch, komme selbst von dort.
Kommentar ansehen
23.05.2007 10:22 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nobunaga: Gut, ich streiche die Zeit von 1933-45 - ein Vergleich mit dem Dritten Reich war von mir absolut NICHT beabsichtigt (schließlich könnte man ja dann auch auf München = Hauptstadt der Bewegung und Nünrberg = Stadt der Reichsparteitage schießen ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?