21.05.07 16:18 Uhr
 512
 

Hansa-Rostock-Fans feierten Aufstieg mit Randale

Ausschreitungen zwischen betrunkenen Fans und der Polizei haben die Aufstiegsfeier des FC Hansa Rostock am Sonntagabend überschattet. Mehrere Personen, darunter auch Polizisten, wurden verletzt.

Zu den Ausschreitungen kam es, als die Polizei am Rande der Aufstiegsfeier zwei Personen in Gewahrsam genommen hatte, die in Streit geraten waren. Dabei sei die Situation eskaliert. Fans griffen die Polizisten an und prügelten sich mit ihnen.

Eine Polizistin wurde durch eine geworfene Flasche am Kopf verletzt. 24 Personen, überwiegend stark alkoholisiert, wurden vorläufig festgenommen.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fan, Rostock, Randale, Aufstieg
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2007 16:05 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt mach ich mir hier mal richtig Freunde: Ich bin schon seit längerem der Meinung dass Rostock in der Bundesliga nicht verloren hat. Nicht Spieltechnisch gesehen, aber die Fans scheinen zum Teil einfach radikaler als die anderer Vereine zu sein, und dass nicht nur bezogen auf rechtes Gedankengut, sondern auch im Bezug auf Gewalt. Erst wenn dies Problem gelöst ist, sollte man Rostock aufsteigen lassen.
Kommentar ansehen
21.05.2007 17:41 Uhr von Zintor-2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöder Kommentar: Das wird immer so dargestellt, das nur die Rostocker das tun.

Der Vorfall in Essen war zum Beispiel von Schalkefans ausgelöst worden, berichtet wurde darüber nur am Rand.

In Dortmund gibt es immer Schläge, die Fans da sind nicht besser.

Also erzähl mal keinen Schmarn hier.
Kommentar ansehen
21.05.2007 17:47 Uhr von msi999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@topnewsman: doch, der VEREIN gehört bestraft ! "und ich finde nicht das der verein gestraft werden sollte wegen ei paar dieser fans!"
--> doch, er muss HART bestraft werden, den der Verein ist dafür verantwortlich, dass es im Umfeld seiner Veranstaltungen ruhig bleibt. Und nur wenn es den Verein richtig Geld kostet, dann werden sie wirklich was unternehmen.
Dynamo Dresden hat z.B. gegen einen seiner Fans zivilrechtlich einen Schadenersatzprozess geführt und gewonnen. DAS ist der richtige Weg!!!
Kommentar ansehen
21.05.2007 17:50 Uhr von msi999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zintor-2000: Bewertung: m.W. darf nur die NACHRICHT bewertet werden und nicht der Kommentar.
Die Nachricht ist sachlich, damit ist der Kommentar unfair.
Kommentar ansehen
22.05.2007 17:45 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@venomous writer: du willst alle vereine aussperren deren fans sich zum kleinen teil nicht benehmen können? na dann viel spass, die nächste saison würde dann ziemlich trostlos werden angesicht der tatsache, dass dann keine mannschaft in der bundesliga spielen wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?