21.05.07 13:42 Uhr
 3.625
 

Köln: Angebissene Fleischwurst brachte einem 30-Jährigen 40 Sozialstunden

Zu 40 Sozialstunden in einer gemeinnützigen Einrichtung wurde ein 30-Jähriger verurteilt, der in einem Supermarkt eine Fleischwurst angebissen und diese zurück in das Regal gelegt hatte.

Auch der Vorwand des Mannes, dass die Wurst schon kurz vor dem Verfallsdatum war und er nur den Geschmack prüfen wollte, brachte ihm beim Kölner Amtsgericht keine Pluspunkte ein.

Der Angeklagte müsse die Konsequenzen tragen, auch wenn die Wurst nur 1,89 Euro kosten würde, denn der Mann habe schon ein längeres Vorstrafenregister, so der Richter. Das Verfahren wurde dann ohne Urteil eingestellt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Fleisch, Biss
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2007 13:48 Uhr von gift.zwerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder ein Beispiel: für diejenige Kategorie von Leuten, die erst handeln und dann denken und denen gewisse Regeln scheinbar fremd sind.

Gutes Urteil.
Kommentar ansehen
21.05.2007 14:17 Uhr von SpyBreakOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich auch: schlieslich will ich in dem laden ja noch was kaufen und wenn ich sowas im regal sehe würde ich mich umdrehen und rausgehen genauso wie bein sb-bäcker wo man sich die ware selber nehmen muss hab letztens eine frau gesehen die da mit ihren händen reingegriffen hat und hab sie voll angeschrien was der scheiß soll und bin dann raus seit dem geh ich da nicht mehr rein
Kommentar ansehen
21.05.2007 14:25 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ beide vorredner: meine volle zustimmung!
wer weiß, wo der vorher überall drangegriffen hat; resp. die dame beim sb-bäcker. sich vielleicht vorher die schamhaare gekratzt oder sonstwas. zumal ich immer wieder beobachte, wie viele leute sich nach der toilette nicht die hände waschen. von solchen leuten verschmutze lebensmittel wollte ich nicht auf dem tisch haben.
Kommentar ansehen
21.05.2007 14:41 Uhr von Splatty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mundraub? wie war das noch?
Kommentar ansehen
21.05.2007 14:44 Uhr von ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens: nach gibt es den Tatbestand des Mundraubs nicht mehr. Allerdings greift in diesem Fall durchaus schon der Ladendiebstahl, bzw Beschädigung fremden Eigentums.
Kommentar ansehen
21.05.2007 15:12 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mundraub? - Urteil? Also ohne Urteil wurde das Verfahren wohl bestimmt nicht eingestellt, warum sollte der gute Mann denn die Sozialstunden abreißen? Freiwillig etwa? Zu Mundraub: Es wäre doch unsinning, einen Straftatbestand abzuschaffen, um dann ein anderes Gesetz anzuwenden. Vielleicht wäre er straffrei geblieben, wenn er die ganze Wurst gegessen hätte. Meines Erachtens nach wäre höchstens ein befristetes Hausverbot fällig gewesen. Vielleicht waren die beledigt, weil er nicht die ganze Wurst gegessen habe.
Kommentar ansehen
21.05.2007 15:32 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MasterDogg: Doch, ein Verfahren wird durchaus ohne Urteil eingestellt. Das kommt bei Bagatelldelikten durchaus häufiger vor. Unter Umständen ist die Einstellung, wie in diesem Falle, mit Auflagen für den Angeklagten verbunden. Kommt der Angeklagte den Auflagen nicht nach, wird der PRozeß erneut aufgerollt und der Angeklagte verurteilt.
Kommentar ansehen
21.05.2007 17:51 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen!!! Man darf fast alles sein in dieser Gesellschaft: angeberisch und ausländerfeindlich, draufgängerisch und dreist, lästig und langweilig - nur arm sein ist verboten.
Kommentar ansehen
21.05.2007 17:59 Uhr von Juanita12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ page: stimmt arm und Hartz 4 kommt noch vor " Auslaendisch " und Bildzeitungsleser.
Kommentar ansehen
21.05.2007 18:32 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juanita 12: Anfälligkeiten für den Glauben an andere ist die größte Schwäche der Intelligenten. Es liegt in Charakter der Dummen, dass er die eigenen Person rückhaltlos bewundern kann.
Kommentar ansehen
22.05.2007 10:05 Uhr von kleiner teufel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahnsinn: wahrscheinlich weis er nicht in welchem zeitalter err lebt und das es keinen mundraub mehr gibt und das jetz strafbar ist ne ne also ne weintraube oder ne erdbeer hab ich auch schon probiert aber das is echt dreist
Kommentar ansehen
22.05.2007 19:15 Uhr von die_freche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iiii: naja ich würde die mit zur kasse nehmen und sagen hiere ware können sie bahalten ich kaufe hier nicht mehr da ja die würst schon abgelaufen ist ... auch wenn da kunden sind
Kommentar ansehen
22.05.2007 20:54 Uhr von kas.tenbrot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SpyBreakOne und teufelsgeiger: sacht ma, macht ma ruhig... Hallo, als wenn das Brötchen giftig is nur weil ne frau da schon mit ihren Fingern dran war! Mit der Wurst is schon was anderes, aber irgendwo nich mehr einkaufen, weil Leute das ANGEFASST haben???
Wo lebt ihr? Alles was es im Supermarkt gibt wurde schon von zig Leuten berührt und die Schadstoffe in jedem Fertiggericht bzw. Unkrautvernichter auf Gemüse sind um ein vielfaches schlimmer!
Kommentar ansehen
24.05.2007 03:19 Uhr von opelfanatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kas.tenbrot: Ich wundere mich eher über so eine Sorglosigkeit deinerseits.
Mir persönlich geht es genauso. Wenn ich Produkte einkaufe, nehme ich sie meist von ganz hinten oder unten, wo sie höchstens die letzte Aushilfe angepackt hat beim Regal einräumen.
Bei Obst und Gemüse genau dasselbe. Entweder grundsätzlich abgepackt oder wenn es schon offene Ware sein sollte, dann auch nur von ganz unten und dann heiß abwaschen.
Zu SB-Bäckereien oder Ständen im Supermarkt gehe ich grundsätzlich nicht aus oben genannten Gründen. Dann doch lieber nen paar Cent mehr bezahlen und darauf achten, dass der Bäcker die Brötchen mit Handschuhen anpackt und diese beim anpacken des Geldes dann auch wegschmeißt oder zumindest auszieht.

Man könnte das vielleicht für etwas übertrieben halten, aber es beruhigt doch ungemein das Gewissen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?