20.05.07 16:48 Uhr
 702
 

Krähe griff Radfahrer in Bremen an

Zwei Radfahrer wurden am Freitag in Bremen Opfer einer Krähen-Attacke. Beide Personen wurden mit blutenden Kopfwunden ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei erklärte das aggressive Verhalten der Krähe damit, dass der Vogel in der Nähe seine Jungvögel aufzog. Da der Vogel die Radfahrer als Bedrohung ansah, griff er sie an. Die Polizei sperrte das Gebiet ab.

Als die Krähe weiterhin Radfahrer angriff, wurde ein Jäger herbeigerufen. Der tötete die Krähe und brachte die Jungvögel zu einer Aufzuchtstation.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bremen, Radfahrer
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2007 16:46 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hitchcock-Film "Die Vögel" live in Bremen. Solche Meldungen gab es ja schon öfter. Krähen haben halt einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:11 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständlich: Überall laufen Kampfhunde ohne Leine oder Maulkorb rum. Da kräht kein Hahn nach. Aber so eine kleine Krähe wird gleich erschossen.
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:19 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Krähen: sondern auch Geifvögel im allgemeinen können so reagieren. Und - es ist einfach, das Tier zu töten, ist wohl nicht zuzumuten, den Brutplatz weiterhin abzusperren.
Kommentar ansehen
20.05.2007 20:26 Uhr von Der-Mercedesmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich fordere maulkörbe für krähen!!!
man,ich kann mir einfach nicht vorstellen,dass man sich von einer kräher fertig machen lässt.wenn die einmal ankommt nietet man die um und die liegt tot am boden...
Kommentar ansehen
20.05.2007 20:36 Uhr von Sylvie86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend wird es Tieren immer öfter verboten, ihre Instinkte auszuleben. Das is ja fast so, als würde man auf ein Kind schießen, dass einen Kaugummi klaut.
Wenn Tiere Menschen etwas antun, was niemals böse gemeint ist, dann sind es immer die bösen Tiere. Aber wenn Menschen Tiere töten, dann ist das ja "ganz normal".
Kommentar ansehen
21.05.2007 17:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normal: Das Vögel ihre Kinder verteidigen ist doch ganz natürlich.
Ist doch bei den Menschen auch so.
Ich hatte mal vor Jahren im Ferienlager mit einer Schwalbenmutter zu tun. Die war wirklich der Meinung das ich ihren Kindern was tun will.
Deswegen gleich die Vogelmutter zu erschiessen halte ich für unbeholfen und dumm.
Kommentar ansehen
22.05.2007 17:21 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die krähe hatte: ne schlechte kindheit... darauf werden ja alle gewaltverbrechen geschoben, hier in dem fall erstmalig nicht strafmildernd...
Kommentar ansehen
22.05.2007 18:07 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möven können es auch: Ich war mal vor Jahren mit meiner Cousine an nem recht einsamen Strand auf Amrum unterwegs. Kilometer weit nur ebener Sandstrand ohne Vogelnester oder ähnliches. Plötzlich wurden wir auch von 2 Silbermöven angegriffen, die versuchten uns im Sturzflug mit ihren Schnäbeln zu hacken.
Was sich so harmlos anhört, sieht aber anders aus wenn man nur leichte Kleidung und Badelatschen trägt und die nächste Deckung hunderte von Metern entfernt ist. Wir sind nur noch gerannt und nach einiger Zeit gaben die Möven dann Ruhe. Lustig fanden wir das damals aber nicht auch wenn nicht grade Lebensgefahr bestand.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?