20.05.07 12:46 Uhr
 5.675
 

USA: Durch ein dummes Missgeschick lieferte sich ein Räuber selbst ans Messer

In McMinnville (USA) ist einem 22-jährigen Dieb ein dummer Fehler unterlaufen, durch den er ohne große Ermittlungsarbeit der Polizei Dingfest gemacht werden konnte.

Der 22-Jährige war wieder einmal auf einer seiner zahlreichen Diebestouren, brach in ein Auto ein und beim Verlassen des Tatortes passierte ihm das Missgeschick. Er verlor sein Portmonee, was durch mehrere Zeugen beobachtet wurde.

So konnte die Polizei den Dieb sehr schnell und ohne großen Aufwand ausfindig machen und ihn wenig später in seiner Wohnung verhaften. Auch das Lager mit dem Diebesgut seiner Diebestouren konnte die Polizei aufgrund verräterischer Spuren aufspüren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Messe, Messer, Räuber, Missgeschick
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2007 11:36 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie in der Quelle schon steht als Titel - Dumm gelaufen - also wenn man schon auf Diebestour geht, dann sollte man doch die Papiere zu Hause lassen...

Für alle "Anti-Krone-Fans" - bitte beachtet doch immer mal die Sparte und Zuordnung einer News - in diesem Fall "Kurioses - Kriminelles" - soll unterhaltend sein und mehr nicht...
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:19 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Portmonee" = "Portemonnaie"! Schreib doch nächstes mal einfach "Geldbeutel"...
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:22 Uhr von johannim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: Also ich Blick durch die ständigen Rechtschreibreformen auch nich mehr bei allen Wörtern durch, aber ich glaube man durfte das Wort neuerding wirklich so schreiben.

Aber vielleicht ist es inzwischen ja wieder anders ^^
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:24 Uhr von johannim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: Siehe

http://www.duden.de/...

ganz unten
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:26 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Rechtschreibreform ist das denn? in der man fremdsprachige Worte ändern darf? Dadurch kann sich ja auch die Bedeutung ändern... Was für ein Unsinn! Naja, ich versuche sowieso, Lehnwörter zu vermeiden.
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:27 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: ich habe über 30 Jahre auch die von dir bevorzugte Schreibweise "Portemonnaie" benutzt !!! ABER irgendwelche schlauen "Reformer" haben die Schreibweise "Portmonee" der alten, die noch immer zulässig ist als erste (bevorzugte) vorangestellt - also KEIN Fehler sondern 100%ig korrekt - aber mal schnell....
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:30 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"aber mal schnell..." was? Bitte um Erläuterung. Ich habe diese verdammte Reform leider nicht mehr miterlebt, deswegen schreibe ich auch nicht so...
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:37 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27 rumnörgeln... - sicher ist niemand frei von fehlern, doch wenn man eine berichtigung anbringt und die mit "!" bekräftigt, dann sollte das, was man anmahnt auch stimmen - oder was meinst du ??? - auch ich habe diese besch... RS-REFORM die nur negatives bewirkt hat nicht mehr gelernt und muss mich da durchwuseln grrr* aber was solls, müssen wir halt durch...
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:45 Uhr von charlie1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig wenn sich selbsternannte Dudenwächer hier zur Kritik an der Schreibweise aufschwingen müssen.

Dabei geht es doch um den Inhalt der News. So dumm sind aber nicht nur die Amis. Hatte selbiges erlebt. In meiner Wohnung wurde eingebrochen. Und siehe da, der Täter hat gleich mal seine Hausschlüssel dagelassen. Nur kamen die mir so bekannt vor. Es war der Neue meiner Ex-Frau. Jetzt haben beide ein Problem. Und ich mein Eigentum wieder. Freu mich schon auf die Scheidungsverhandlung.
Kommentar ansehen
20.05.2007 15:37 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott gib mir Kraft: Die entgedeutschten Wörter sind doch wohl nun bekannt oder nicht? An sich gehts hier aber nicht um Rechtschreibung..

Ich würde sagen das hat nichts mit dummheit zu tun. Mann kann sein Portmonee doch wohl mal verlieren^^
Kommentar ansehen
20.05.2007 21:31 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zicken OT: .
Kommentar ansehen
21.05.2007 09:22 Uhr von hellrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber Wenn den Verlust des Port...äh Geldbeutels jeder Depp in der nähe beobachtet haben soll
*
Er verlor sein Portmonee, was durch mehrere Zeugen beobachtet wurde.
*

Wo wäre den dann das Problem gewesen den auch so Festzunehmen? Mehrere Augenzeugen gucken dabei zu wie jemand ein Auto ausräumt???
Wo gibts den sowas? Kein Schwein würd bei so nem Moment ein Auto ausnehmen, ausser er ist echt Rotze blöd!

Krone eben... sorry aber is so.

PS:Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Kommentar ansehen
21.05.2007 11:09 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mann: will ja nicht wissen wenn euch sowas passiert also es kann schon mal passieren aber wenn man dann auch noch auf einem polnischen trip ist dann ist das halt schiksal
Kommentar ansehen
21.05.2007 12:33 Uhr von ___joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Rechtschreibreform: Auf Deiner Profilseite hast Du einen Webtipp 2 abgegeben. Folgender Kommentar steht dabei:

Webtipp 2: Hilft bei fehlendem Wissen, was hier öfter vorzukommen scheint, leider!


Solltest Du selbst beherzigen, auch dort stehen beide Schreibweisen.

Selbst wenn es falsch geschrieben wäre, ohne sich zum Thema zu äussern kann man Kommentare wie die Deinigen bedenkenlos unterlassen.

Wie immer gilt: Wer klugscheisst sollte nicht gleichzeitig dummpissen !

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?