20.05.07 11:58 Uhr
 2.672
 

Michael Moore kritisiert mit neuem Film "Sicko" Gesundheitssystem der USA

In seinem neuesten Film "Sicko" kritisiert Moore schwerwiegende Mängel des Gesundheitssystems in den USA. Der Film wurde gestern außerhalb des Wettbewerbs der Presse vorgestellt und mit viel Applaus aufgenommen.

Viele Amerikaner haben keine Krankenversicherung, können ärztliche Behandlungen nicht bezahlen und geraten bei Krankheit in den finanziellen Ruin. Moore nannte dies nach der Filmvorführung "unmoralisch" und "barbarisch".

Der Film endet damit, dass Moore Patienten zur Behandlung nach Kuba verschifft. Weil er mit dieser Aktion gegen das Kuba-Embargo der USA verstoßen hat, wird gegen ihn in den USA ermittelt (sn berichtete).


WebReporter: SandraM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Film, Gesundheitssystem, Michael Moore
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Michael Moore ist sich sicher, dass Donald Trump wiedergewählt wird
Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen
Michael Moore kündigt neue Dokumentation über Donald Trump an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2007 12:33 Uhr von Kei82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Kritik an Autor: leider wurde vergessen zu erwähnen, dass Michael Moores Film beim Festival du Film in Cannes gezeigt wurde, hier steht nur "außerhalb des Wettbewerbs - was auch stimmt.
Kommentar ansehen
20.05.2007 12:45 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwar: ist das Gesundheitssystem in den USA miserabel aber trotzdem wird MM es schaffen wieder absurde Lügen und Halbwahrheiten einzubauen.
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was hat er wieder mal ? Tja, da hat der Michael Moore wiedermal völlig Recht und den Nagel auf den Kopf getroffen.
Ist immer schön zu sehen wie er dem kranken US amerikanischen System den Spiegel vorhält.
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:37 Uhr von 1hdsquad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast wohl nicht mitbekommen dass Moore selber in der Kritik ist, weil er Fakten verdreht und luegt?
Kommentar ansehen
20.05.2007 14:51 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat er nicht selber: gesagt er dreht keine Dokus, sondern unterhaltungsfilme die die Leute aber gleichzeitig zum nachdenken anregen sollen? Zumindest glaube ich das gehört zu haben was dann ja vollkommen stimmt, und bitte regt euch nicht so auf. Fakten verdrehen und hochspielen ist in der Presse genauso ein alttägliches Instrument.
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:48 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cannes vergessen: Nochmal beim Durchlesen aus der Distanz habe ich gerade selbst gemerkt, dass der Ort Cannes nicht angegeben ist ... das ist natürlich schlecht.

Es ist mir wohl bekannt, dass Moore kritisiert wird, auch weil in seinen Dokumentarfilmen Szenen gestellt werden. Das war aber nicht das Thema der Nachricht und kam in der Quelle auch nicht vor.

Mal abgesehen davon, dass kein Platz war, noch mehr zu schreiben, hätte diese Information den Rahmen gesprengt. Ich hätte sie sowieso ändern müssen.

Die Tatsache, dass in Dokumentarfilmen Wirklichkeit häufig nicht einfach abgefilmt, sondern nachgestellt wird, um die Wirklichkeit zu pointieren kann man diskutieren.

Wer welche Fakten verdreht und falsch darstellt, kann man auch diskutieren.

Und über Sinn und Unsinn gesetzlicher Krankenversicherungen kann man ebenfalls diskutieren. Ich halte sie für eine Errungenschaft, nur - und dies habe ich auch an anderer Stelle schon kund getan - ist damit auch in Deutschland die Versorgung nicht mehr gesichert.

Ich bin übrigens chronisch krank.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Michael Moore ist sich sicher, dass Donald Trump wiedergewählt wird
Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen
Michael Moore kündigt neue Dokumentation über Donald Trump an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?