20.05.07 11:15 Uhr
 1.025
 

Sachsen: Vermutlich Korruptionsaffäre ungeahnten Ausmaßes

Nach Erkenntnissen der Verfassungsschützer seien Justiz, Polizei und Politik in einen Korruptionsskandal verwickelt. Es werden z. B. Beschuldigungen gegen den Präsidenten eines Amtsgerichtes sowie gegen mehrere Politiker erhoben.

Der Spezialist für Korruption, Jürgen Roth, habe angeblich Einblick in die 15.600 Blatt umfassenden Akten gehabt, was bisher nur fünf Mitarbeitern der Kontrollkommission gestattet war. Demnach sollen auch Kontakte ins Rotlichtmilieu bestanden haben.

Die Kontrollkommission hat entschieden, diesen Fall an eine andere Ermittlungsbehörde zu übergeben. Zurzeit streiten alle Beschuldigten die Taten ab. "Wenn nur die Hälfte stimmt, dann wäre das schon fatal", so ein Abgeordneter.


WebReporter: Ziegenpeter667
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, Korruption
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2007 03:08 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss mich ersteinmal für die Knappheit entschuldigen. Es ist mir leider nicht möglich gewesen mehr Informationen auf den wenigen Platz zu bringen. Ich empfehle jedem die Quelle zu lesen!

Wenn die Anschuldigungen sich als wahr erweisen wäre das ein noch nie dagewesener Skandal. Im Prinzip würde das die Korruption der Führung eines gesamten Bundeslandes bestätigen. Irgendwie hab ich kein Vertrauen mehr in dieses Land, aber das ist nicht erst seit gestern so.
Kommentar ansehen
20.05.2007 11:25 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut gemacht! Du hast das Wesentliche des Artikels gut zusammengefasst! Ich finde es sehr wichtig, dass hier Webreporter sind, die diese Nachrichten zusammenfassen, obwohl es viel schwieriger ist als Boulevard-Nachrichten zu verfassen. Punkten kann man mehr mit Skandälchen über Britney und Co.
Zum Inhalt: keine Worte mehr. Es lebe die Bananenrepublik!
Kommentar ansehen
20.05.2007 12:07 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin reden wir hier von der ehemaligen DDR! Viele der ehemaligen Bonzen durften nach der Wende ihr Amt weiterhin bekleiden. Das war mitunter eine Bedingung für die Wiedervereinigung, dass vielen Imunität für "Taten" in der Vergangenheit gegeben wurde.
Ich finde aber, dass man sich nicht immer an sein Wort halten sollte. Vor allem nicht wenn die andere Seite dies auch nicht tut. Endlich sollte mal abgerechnet werden mit diesem menschenverachtenden und korrupten Pack!
Kommentar ansehen
20.05.2007 12:07 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der eigentliche Skandal: Der eigentliche Skandal ist die fehlende Berichterstattung über den Fall.
Bei den Verdachtsmomenten verstehe ich nicht warum noch nichts auf den Titelseiten der Boulevardpresse steht. Warum wird das Thema in den PrimeTime Nachrichten nicht erwähnt? Erste Meldungen darüber gab es ja schon vor über einer Woche.
Sonst hält sich die Presse doch auch nicht zurück wenn es darum geht früh über einen Skandal zu berichten. Auch wenn noch nicht alle Zusammenhänge recherchiert wurden.
Kommentar ansehen
20.05.2007 12:18 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird sich nichts ändern: Es gibt einige Köpfe die rollen werden, aber hauptsächlich sind das jene, die sich für die Aufklärung einsetzten(wie im Artikel zu lesen). Unsere feinen Politiker werden damit sowieso durchkommen, dann wird noch ein Richter rausgeworfen und der Fall unter den Teppich gekehrt.
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:12 Uhr von broken14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nya es bringt sowieso nichts die personen anzuklagen, da sie sich ja mit knapp 5mio euro freikaufen können....

ich frag mich warum solche topverdiener sowas nötig haben....
Kommentar ansehen
20.05.2007 14:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da wird nichts passieren: weil die leute ermitteln, die darin verwickelt sind.
Kommentar ansehen
20.05.2007 15:22 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amtsgerichtspräsident ist aus dem Westen! Mit ehemaliger DDR hat das hauptsächlich insoweit zu tun, als nach der Wende drittklassige Leute aus dem Westen in den neuen Bundesländern schnellstens Karriere machen wollten.

Folgendes schreibt die Süddeutsche über den jetzigen Amtsgerichtspräsidenten, der in den Skandal verwickelt sein soll:

"Da ist beispielsweise ein Staatsanwalt aus Leipzig. Laut Roth soll er den Akten zufolge "eng mit dem Rotlicht verbunden sein, Dienstgeheimnisse verraten haben und ein Teil des mafiosen Leipziger Netzwerkes gewesen sein"

Seit 1993 hat der Jurist, der aus Koblenz stammt und zuweilen ein Goldkettchen am Arm tragen soll, in Leipzig gearbeitet. Dem Mann wird nun vorgeworfen, wegen seiner Beziehungen ins Milieu erpressbar gewesen zu sein. Genannt wird ein Bordell mit Namen Aphrodite, in dem tschechische Kinder zur Prostitution gezwungen worden sein sollen - der Puff galt als Treffpunkt der Szene."

Wie gesagt, der Mann ist jetzt Amtsgerichtspräsident, nicht erwähnt wurde, bei welchem Amtsgericht. Logisch, es wird noch ermittelt.
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:21 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird "ermittelt": bedeutet im Klartext, dass so viel wie möglich vertuscht wird und wenn überhaupt ein Nachrangiger als "Bauernopfer" dient.

Seit Dezember 2004 "ermittelt" zB die Neuruppiner Staatsanwaltschaft nun schon ergebnislos, weil im Brandenburger Straßenbau Millionenaufträge freihändig an einen bestimmten Bauunternehmer vergeben wurden.

Monitor und lokale Presse haben den Fall bereits damals schon öffentlich seziert. Der verantwortliche Amtsleiter musste in die zweite Reihe zurück und arbeitet immer noch im Brandenburger öffentlichen Dienst.
Kommentar ansehen
20.05.2007 18:51 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: werden bei den Ermittelungen wieder mal , natürlich ganz überraschend, wichtige Akten und Unterlagen verschwinden. ist bis jetzt doch immer so gewesen!!
Diese Bananenrepublik ist kaum noch zu ertragen
Kommentar ansehen
21.05.2007 04:20 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
können solche Leute überhaupt noch Nachts schlafen, wenn man im hintergrund weis dass man mist gemacht hat?

lol*

mfg


Deniz1008
Kommentar ansehen
21.05.2007 20:11 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorGebrauchschüttel: mmhh, immer wieder die bösen ossis....
das einzige was man den leuten vorwerfen kann, ist, dass sie sich erwischen lassen haben.
in den alten bundesländer hat man mit korruption und deren vertuschung viel mehr erfahrung....
Kommentar ansehen
22.05.2007 15:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind alle unschuldig!!!! Das werden wir demnächst im Mehrheitsvotum des parlamentarische (Vertuschungs- äh) Untersuchungsausschusses nachlesen können!

Oder wie heißt das? eine Krähe drückt bei der anderen ein Auge zu? oder so ähnlich?
Kommentar ansehen
22.05.2007 19:39 Uhr von webfliege
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich finde ich die News.
Ich habe leider vergeblich versucht die News zu posten, es hat nicht geklappt.
Das ganze ist wenn ich es richtig verstanden habe durch eine unrechtmäßige Überwachung des Verfassungsschutz ans Licht gekommen.
Sind da nicht auch Computer überwacht worden?
Das weiß ich jetzt nicht so genau.Ich dachte ich hätte darüber gelesen.Ich bitte um Berichtigung falls ich falsch liege.
Mich freut es aber, dass was die Politiker wollen (Computerüberwachung online)
jetzt Dieselben zum Fall gebracht hat.
Wahrscheinlich hat keiner von den Beschuldigten daran gedacht, dass eben dies auch an sie selbst verwendet wird.
Kommentar ansehen
22.05.2007 19:40 Uhr von webfliege
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag für so ein wichtiges Thema findet man relativ wenig Nachrichten darüber, findet Ihr nicht?
Kommentar ansehen
26.05.2007 14:04 Uhr von speckbacke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das passt dazu: Sachsens Parlament überdimensioniert

http://www.widerspruch-und-klage.de/...
Kommentar ansehen
27.05.2007 10:05 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menno ich kann nicht so ganz nachvollziehen, wie Ihr hier eine Ost-/West-Kiste aufmachen könnt (einige). Glaubt denn wirklich jemand, dass sich dies NUR auf Neufünfland reduziert und wir hier die aufrechten "Recken" haben im Westen?

Ich kann Euch jetzt schon sagen, wie das in Sachsen ausgehen wird: ab einem gewissen Level im Sande verlaufend und geopfert werden letztlich nur die "Bauern", bei denen nichts mehr reinzuwaschen ist. Also ... wie eh und je!

Und an Thomas
Berichterstattung? Natürlich kommt da nichts, denn es gilt den Ball flach zu halten, damit nicht noch mehr aufgewirbelt wird und unter Umständen wirklich etwas zu Bruch geht. Wie lange lebst Du in D, dass Du nicht weißt, wie es hier läuft.
Kommentar ansehen
27.05.2007 14:09 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir dann wieder: brutalstmöglich ermittel, wie unter der Regierung Kohl!

Wie hieß das noch? Ein Rabe wäscht den anderen? Oder so? Oder: Zwei Hände hacken sich die Augen nicht aus?

Vielleicht könnte Roland Koch die Untersuchungskommission leiten; der hat doch die größte Erfahrung im Vertuschen!
Kommentar ansehen
27.05.2007 15:44 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp Oppa: und nicht nur DER ... auch Angie spuckte damals größte Töne von wegen und so ... sehr bald aber wurde die Dame leiser und leiser ... bis sie kaum noch vernehmbar war und dann gaaaaaaaaaaaanz plötzlich als Kanzlerin zurückkehrte!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?