20.05.07 11:00 Uhr
 602
 

Volkswagen führt Prämie für Luxuskarossen ein

Volkswagen führt jetzt eine Prämie für Händler ein, die Luxusfahrzeuge der Marke VW verkaufen. Die sogenannte "Eroberungsprämie" ist unterschiedlich hoch, je nachdem, um welches Modell es sich handelt.

Die Höhe der Prämie soll den Betrag von 3.000 Euro allerdings nicht übersteigen. Der Höchstbetrag wird für den neuen Phaeton von Volkswagen gezahlt, für den VW-Touareg soll der Händler immerhin noch 2.000 Euro erhalten.

VW bezweckt damit, die Spanne, in der sich Rabatte erstrecken können, zu vergrößern und damit die Luxusmodelle attraktiver zu machen.


WebReporter: Ziegenpeter667
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Luxus, Volkswagen, Prämie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2007 00:45 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich raffinierte Methode um die Händler dazu zu bewegen vermehrt Autos der Marke VW anzupreisen, an der Rabattspanne wird sich meiner Meinung nach aber nichts ändern, da die Händler dies höchstwahrscheinlich nur nutzen werden um ihren Gewinn zu erhöhen. Für VW könnte dies allerdings eine Erhöhung des Absatzes nach sich ziehen, die nicht unbeträchtlich ist.
Kommentar ansehen
20.05.2007 14:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: dann wollen die händler eventuelle schlechtere autos verkaufen, weil sie prämien bekommen...kundenfreundlich ist sicher anders
Kommentar ansehen
20.05.2007 16:16 Uhr von schallus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subvention: Das ist nix anderes als eine Subvention von Verlustbringern wie Phaeton u.a. welche dann der dumme "Normal-VW-Käufer" bezahlt und sich wundert warum sein Golf so teuer ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?