19.05.07 18:51 Uhr
 4.025
 

Avia: Super E10-Benzin senkt CO2-Ausstoß durch Alkoholbeimischung

An den deutschen Avia-Tankstellen soll der neue Kraftstoff E10-Super eingeführt werden. Diesem wird ein zehnprozentiger Anteil Ethanol beigemischt. Dadurch wird der Ausstoß des Klimakillers CO2 verringert.

Laut Avia wird bei einem Durchschnittsauto auf jedem gefahrenen Kilometer etwa 15 Gramm weniger CO2 produziert.

Auch preislich soll sich der Sprit lohnen: Insgesamt soll E10-Super drei Cent pro Liter billiger sein und zudem durch eine etwas höhere Oktanzahl auch noch die Motorleistung verbessern.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Alkohol, Benzin, CO2, Ausstoß, CO2-Ausstoß
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2007 18:44 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hört sich ja ersteinmal richtig gut an. Hoffentlich stimmt das dann in der Realität auch so mit allen genannten Vorzügen.
Kommentar ansehen
19.05.2007 22:10 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Stimmt, wenn das ganze wirklich so ist wie beschrieben eine nette Sache. Nur in der Region wo ich wohne findet man solche Tankstellen nicht. Schade eigentlich.
Kommentar ansehen
20.05.2007 04:38 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Höchstgrenze von Ethanol? Gibt es nicht eine Höchstgrenze für Ethanol im Sprit? 10%? 15%?

MfG
Kommentar ansehen
20.05.2007 12:34 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Frage ist allerdings ob der Zusatz von Ethanol nicht dem Motor schadet!?
Denkt an den biodiesel, den auch nicht alle Dieselmotore vertragen.
Bibip
Kommentar ansehen
20.05.2007 13:56 Uhr von montezuma81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist mal wieder eine news für laien und der inhalt praktisch eine volksverarsche.
Kommentar ansehen
20.05.2007 14:08 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob das: die lebenszeit der motoren betreffend eine gute entscheidung ist sowas zu tanken....wage ich zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
20.05.2007 21:02 Uhr von Der-Mercedesmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aaaargh die imemr mit ihrem scheiß co2 durch autos,die sollen mal die richtig dicken brummer in angriff nehmen und nicht immer solche kinkerlitzchen veranstalten.und ob so viel ethanol im sprit auf dauer gut fürs auto is wage ich acuh zu bezweifeln ohne umrüstung...ganz zu schweigen davon,ob der erhoffte minderausstoß überhaupt erreicht wird.
Kommentar ansehen
20.05.2007 21:57 Uhr von ottokar vi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aha!? Ethanol verbrennt also CO2 frei?
Oder wie soll ich die AVIA Eigenwerbung verstehen?
Ist es nicht so, daß Ethanol den Verbrauch steigert und am Ende damit sogar mehr CO2 auf die gleiche Fahrstrecke verbraucht wie Ethanlofreier Kraftstoff?
Ist es nicht so, daß für den Anbau von Ethanolliefernden Pflanzen (Zuckerrohr) in Südamerika riesige Urwaldflächen gerodet werden?
Ist es nicht weiterhin so, daß der Regenwald mehr CO2 aus der Luft umwandelt als eine Zuckerrohrmonokultur?
Heißt dies nicht, mal im Zusammenhang betrachtet, daß Ethanol damit 2x negativ in der Treibhausbilanz auffällt?
Kommentar ansehen
23.05.2007 13:16 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grösseren Druckregler rein und gleich E85 tanken. Mögliche Probleme:
1. (gelöst durch "Umrüstung aus Überschrift): Mit Ethanol läuft die Karre magerer, können die Ventile verbrennen, Kerzen abschmelzen und/oder die Kolben nen Schaden kriegen. Deshalb vorher durch geeignete Massnahmen sicherstellen, dass ca. 15 Prozent mehr eingespritzt wird. (was die allgemein bekannten 15 Prozent Mehrverbrauch bewirkt)

2. Ethanol kann die Treibstoffleitungen anlösen, wenn die aus bestimmten Materialien gefertigt wurden - beobachten und wenn Probleme erkennbar sind, für paar Euro austauschen. Im Extremfall können die Einspritzdüsen hopsgehn, wenn sie aus ungünstigem Material gefertigt sind (äusserst unwahrscheinlich)

3. Wie schon erwähnt, die extreme (globale) Umweltunfreundlichkeit der Produktion des Zeugs

Vorteile:

Preis: aktuell bei mir um die Ecke 0,92 Euro pro Liter
Klopffestigkeit: E85 liegt mit angegebenen ROZ104 noch über dem verschissenen V-Power (ROZ 100), was in Einzelfällen bis zu 5 Prozent Mehrleistung aus einem (miesen) Motor holen können soll.
Kommentar ansehen
13.02.2011 18:54 Uhr von Tomtoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
E10-Benzin? Tankt bitte nicht das E10. Bringt nichts. Ich habe ein Auto mit 75 Litertank, Durchschnittsverbrauch mit Super98 liegt bei 9,7 Liter, Preis pro Liter 1,47 Euro. Durchschnittsverbrauch mit E10 liegt bei 10,4 Liter, Preis pro Liter 1,39 Euro.Co2-Ausstoß liegt der Unterschied nur bei 3,5%. Resultat: bringt für die Umwelt überhaupt nichts.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?